Sind Beerensträucher giftig für Katzen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sind Beerensträucher giftig für Katzen?

      Wir haben vor, im Frühjahr ein Freigehege für unsere Katzen zu bauen. Nun möchte ich es etwas größer als geplant machen. Meine Frage daher: Kann ich in das Freigehege bedenkenlos Beerensträucher pflanzen? Geplant sind Himbeere, Stachelbeere, Brombeere und weiße und schwarze Johannisbeere. Ich habe auch schon etwas gegoogelt, aber widersprüchliche Angaben gefunden. Weiß da jemand genau Bescheid?
    • Ich weiss es auch nicht genau - so widersprüchliche Angaben habe ich auch zu den Zimmerpflanzen gefunden.

      Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass sich Katzen für Beerensträucher interessieren (schon rein von der Form der Blätter her) - sind ja Früchte :D . Unsere sind Freigänger - wir und unsere Nachbarn haben Himbeeren, da hat noch keine Katze auch nur hingeschaut - ausser eine Maus sitzt zwischen den Sträuchern - die wird natürlich geholt :/

      Das ist jetzt mehr meine Erfahrung, als Wissen... (ausserdem sind Beeren frisch vom Strauch sooo fein ;) )
    • Die Frage kann man so pauschal schlecht beantworten.
      Auch die Frage, ob sich die Katzen für die Pflanzen interessieren, ist so einfach nicht zu beantworten.
      Oskar hat z.B. einen totalen Ekel vor Zitrus-Früchten, aber auf dem Zitronengras kaut er total gern rum.
      Und wenn er irgend was gefressen hat, was er nicht verträgt, dann kotzt er es samt Futter wieder raus und frisst von da an genau die Futtersorte nicht mehr, die er zufällig vorher gefressen hat. Ganz toll!!! :S
      Wenn du nicht mehr das faulste Wesen im Haus sein möchtest, schaff dir eine Katze an!