Bengalen Zusammenführung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bengalen Zusammenführung

      Ne keine Ahnung, es war auch seitdem nix mehr.

      Wir haben alle drei mehrfache abgegriffen, auch bissl fester geknuddelt, man spürt nirgends eine Raue oder so.
      Cesar hatte ich ja versucht ins Maul zu schauen, wegen Milchzähne aber soweit ich es gesehen habe, war dort auch alle ok.

      Wir haben keine Ahnung wo es herkam, sie benehmen sich auch alle wie immer, vielleicht war es wirklich ein Milchzahn und er hat genießt das würde die verteilung der kleinen Tropfen erklären.
      :1f431: Sira - 2006 / Cesar 24.04.2016 (Einzug 22.07.2016) / Keanu 30.07.2016 (Einzug 22.10.2016) / Halrey Davidson 30.01.2018 (Einzug 16.05.2018) / Quattro 06.04.2018 (Einzug 04.08.2018) :1f431:
    • Bengalen zusammen Führung

      Hallo Ihr lieben,

      Ihr wolltet ja ein update bzgl. Zusammenführung, ist das hier ok, oder wo soll ich das hin posten?
      Ich bin ja noch absoluter Neuling hier im Forum und möchte nichts falsch machen.

      Ich schreibe es mal hier, sollte es nicht passen bitte um Info und wo es eben hin sollte.

      ALSO, heute um 9 Uhr war es soweit, wir konnten unseren Snow seal lynx (Keanu) mit 12 Wochen von der Züchterin abholen, die nur 10 Minuten von uns entfernt wohnt und wo auch schon unser brown marlbed (Cesar) her ist. Cesar ist aus dem Wurf vom 24.04. und ist am 22.08. bei uns eingezogen und wird somit übermorgen 6 Monate. Ich musste heute direkt schmunzeln das die beiden beide am 22. eingezogen sind, ist aber purer Zufall.

      So also um ca 09.30 Uhr waren wir wieder zu Hause, da es schon unser zweiter Bengal Kater aus dieser Zucht war und sie heute noch 6 Abgaben hat, sie hat aktuell 2 Würfe (vom selben Datum) mit unterschiedlichen Müttern, ging das eigentlich ratz-fatz ;)

      Unser beiden "oldis" haben es mehr oder weniger gelassen hingenommen, Sira kam mal gucken - ok, neuer Mitbwohner, solange er mich in Ruhe lässt und ist wieder abgezogen. Balou war da schon mehr interessiert, hat ihn abgeschnüffelt und ihn beobachtet dann auch später beim spielen und das Thema war auch durch für ihn. ABER genau unser Cesar für den wir ihn eigentlich geholt haben als Spielgefährte und das die beiden gemeinsam aufwachsen können und Balou entlastet wird, weil ja Cesar erst auf Betriebstemperatur ist beim spielen wenn Balou schon fertig ist, hat nur gepfauche für den kleinen über :/

      Ja ich weiß es ist der erste Tag erst ein paar Stunden und so aber ich hatte halt so gehofft das es etwas mehr interesse besteht.
      Ja er beobachtet ihn und wenn wir versuchen mit beiden gleichzeitig zu spielen, vergisst er hin und wieder das er ihn ja eigentlich anfauchen "sollte" aber er lässt ihn halt bisher nicht an sich ran. Der kleine sucht natürlich seine 10-Kitten-Gang und ist auch nicht unbedindt Begeistert von dem Gefauche.

      Aber im großen und ganzen ist es friedlich, es gab kein aufeinander losgehen, eben nur wenn er zu nahe kommt dann wird gefaucht und Cesar tut heute so als wenn er schon soooo alt wäre und beobachtet das spielen nur vom fernen. Fressen ist heute auch eher mau, normal frisst er am Tag ca 400 gr. heute hat er glaub ich noch keine 100 gr.

      Apropo Fressen, da hätt ich eine Frage unsere kleinen haben beide einen eigenen Surefeed Automaten, glaubt ihr das es ein Problem ist wenn die von anfang an, da sie sich aktuell ja nicht so verstehen nebeneinander stehen, könnte das ein Grund sein warum Cesar nicht frisst? Ich mein Keanu ist ja nicht immer dort aber wer weiß was in so einem Kater-Hirn vor sich geht :whistling:

      So sorry für den soooo langen ausführlichen Text und ich hoffe das ich nicht gegen irgendwelche Regeln verstossen habe, zur Bildichen Darstellung noch ein paar Bildchen :D
      Dateien
      :1f431: Sira - 2006 / Cesar 24.04.2016 (Einzug 22.07.2016) / Keanu 30.07.2016 (Einzug 22.10.2016) / Halrey Davidson 30.01.2018 (Einzug 16.05.2018) / Quattro 06.04.2018 (Einzug 04.08.2018) :1f431:
    • Ja das mit dem beschäftigen, bzw. viel aufmerksamkeit den bereits vorhanden Katzen entgegenbringen weiß ich, versuche ich auch so gut wie möglich zu machen.

      Spielen tun wir auch gemeinsam, da übersieht er hin und wieder auch mal kurz das da ein fast weißes Fellknäudel herum hüpft ;)

      Ich hoffe echt, das das so klappt, ich hab auf meinen mann mit solch einer Überzeugung das es das beste ist drauf eingeredet, das es jetzt doof wäre wenn es nicht funktioniert *hust*

      Die Nacht war ruhig, Keanu hat die ganze Nacht in einer Heizkörper Hängematte geschlafen, Cesar zuerst im Kratzbaum und kam dann wie gewohnt bei mir.

      Unsere beiden kleinen haben beide Futterautomaten, da sie rund um die Uhr Futter stehen haben und können daher abwechselnd fressen gehen ohne das sie sich in die quere kommen.

      Bin gespannt auf die weitere Entwicklung.

      LG
      Gabi
      :1f431: Sira - 2006 / Cesar 24.04.2016 (Einzug 22.07.2016) / Keanu 30.07.2016 (Einzug 22.10.2016) / Halrey Davidson 30.01.2018 (Einzug 16.05.2018) / Quattro 06.04.2018 (Einzug 04.08.2018) :1f431:
    • Update, 4. Tag ....

      Ja ich gebe zu, das mit dem Futterautomaten müssen wir noch üben, eigentlich hat jeder seinen eigenen um die Ecke gestellt, damit sie leichter den jeweiligen finden ;)
      Dateien
      :1f431: Sira - 2006 / Cesar 24.04.2016 (Einzug 22.07.2016) / Keanu 30.07.2016 (Einzug 22.10.2016) / Halrey Davidson 30.01.2018 (Einzug 16.05.2018) / Quattro 06.04.2018 (Einzug 04.08.2018) :1f431:
    • Ach wie schön, ja bei Kitten ist das alles deutlich einfacher. Schön das die beiden schon Kumpels sind.
      Gibt es einen Grund warum die nicht aus ein und dem selben Napf / Automaten fressen sollen. Zusammen fressen, spielen und kuscheln bindet die Beziehung von Katzen.

      Gruß Aneta

      Echt niedlich die beiden jetzt hat Cesar endlich jemanden der mit ihm bis zum umfallen toben kann. :thumbup:
      <3 Eine Katze ist ein Herz auf 4 Pfoten <3
    • Aneta schrieb:

      Gibt es einen Grund warum die nicht aus ein und dem selben Napf / Automaten fressen sollen. Zusammen fressen, spielen und kuscheln bindet die Beziehung von Katzen.
      Außerdem kennen sie es vom Züchter so... sie fressen alle miteinander aus einem großen Napf...
      Ich kann mich noch daran erinnern, als Simba zu uns kam: Simba wollte immer mit Murmel zusammen an ihrem Napf fressen und sie kannte es nicht... das war immer sehr lustig, weil sie dann immer zu seinem Napf hin ist - dann kam er wieder dazu - dann ist sie wieder zu dem anderen Napf - das ging immer hin und her, so lustig :thumbsup:

      aber ich sehe das wie Aneta, das miteinander Fressen verbindet ^^
      :1f406: 02.08.2010 Murmel & Simba 10.10.2015 :1f431:
    • okay von dem Standpunkt aus hab ich das noch nicht gesehen ....
      Guter Einwand, ein Grund war auf jedenfall Keanu auch langsam an das neue Futter das er bei uns bekommt zu gewöhnen, bisher kennt er nur Grau und Animonda von der Züchterin, bei uns gibt es zb kein Animonda da Cesar davon so sehr gepupst hat und auch leichten Durchfall hatte, er ist oft bis zu 5-6x täglich aufs Kisterl gedüst.

      Wir füttern Grau, Macs, Catz Finefood, Cosma, Leonardo ....

      Grundsätzlich wäre es mir dann eh egal wenn sie beide satt werden.

      Ich hab halt nur bisschen bedenken das der kleine Durchfall von der zu schnellen umstellung bekommt ....
      :1f431: Sira - 2006 / Cesar 24.04.2016 (Einzug 22.07.2016) / Keanu 30.07.2016 (Einzug 22.10.2016) / Halrey Davidson 30.01.2018 (Einzug 16.05.2018) / Quattro 06.04.2018 (Einzug 04.08.2018) :1f431:
    • Da züchtet auch jemand Gras ;) ... hab auch 4-6 Töpfe zum Teil eben mit unterschiedlichen Längen...
      Dass ich zur Expertin zu, Gras schneiden werde hatte ich vorher auch nicht gedacht

      Nun ja ob die Futterumstellung zum Pupsen oder Durchfall führt ...viell fällt ja auch beides nicht an ^^
      sieht ja wirkl. nett aus.... wird gemeinsam gefressen....wenn der Kleine ein wenig sicherer wird klappt es auch mit eigen Plätzen:)
      Gruß i.A. Carlo
    • Naja Gras züchten ist etwas übertrieben, wir haben meist so 4 Stück stehen, unsere großen fallen drüber her wie Kühe :D

      Wir wissen, das Cesar das Carny nicht verträgt, das wäre wirklich zufall, das es grad dann aufgehört hat mit pupsen und Durchfall wie ich es komplett weg gelassen habe. aber wie gesagt wir beobachtten das ganze mal, grundsätzlich würde es mich eh nicht stören wenn sie gemeinsam fressen, solange jeder genug abbekommt. Ein zweiter Automat hätte sowieso sein müssen, da einer zu klein ist für beide über den ganzen Tag wenn wir auf arbeit sind.
      :1f431: Sira - 2006 / Cesar 24.04.2016 (Einzug 22.07.2016) / Keanu 30.07.2016 (Einzug 22.10.2016) / Halrey Davidson 30.01.2018 (Einzug 16.05.2018) / Quattro 06.04.2018 (Einzug 04.08.2018) :1f431:
    • kleines Update von uns ....

      Unsere Kühe beim grasen :D
      Die Mietzen haben eine Kratzsäule bekommen, die sie sehr gut annehmen, dafür ignorieren Sie den Sisalteppich komplett ;(
      dabei hab ich mich bei meinem Mann so eingesetzt dafür ....
      Dateien
      :1f431: Sira - 2006 / Cesar 24.04.2016 (Einzug 22.07.2016) / Keanu 30.07.2016 (Einzug 22.10.2016) / Halrey Davidson 30.01.2018 (Einzug 16.05.2018) / Quattro 06.04.2018 (Einzug 04.08.2018) :1f431:
    • Danke, ja die Bäume hatten wir ja schon seit letzten Jahr, weil unser großen jeden Kratzbaum innerhalb von 6-12 Monaten komplett vernichtet hatte ;)

      Die Kratzsäule ist jetzt neu dazu gekommen, da düsen sie auf und ab auch der große ist da dabei.
      Ja ich bin gespannt ob der Teppich angenommen wird, aktuell scheint es so das er sie gar nicht interessiert.
      :1f431: Sira - 2006 / Cesar 24.04.2016 (Einzug 22.07.2016) / Keanu 30.07.2016 (Einzug 22.10.2016) / Halrey Davidson 30.01.2018 (Einzug 16.05.2018) / Quattro 06.04.2018 (Einzug 04.08.2018) :1f431:
    • Hallo,
      Ich bin neu hier und habe ein Anliegen, da ich nicht weiß was ich machen soll. Ich habe eine 9jährige Bengalin, die seit 8,7 Jahren bei mir alleine lebt. Die ersten 8 Jahre habe ich noch bei meinen Eltern mit ihr gewohnt, wo sie maximal 4std alleine war. Mittlerweile sind wir seit Februar ausgezogen. Ich gehe jetzt seit Oktober wieder voll arbeiten, davor war ich durch mein Examen viel zuhause. So jetzt ist sie täglich 8std alleine.
      An sich hat sich ihr Verhalten nicht verändert, allerdings leckt sie sich seit geraumer Zeit (angefangen bei meinen Eltern) ihren Bauch kahl. Durch feliway konnte ich es etwas stoppen habe das Gefühl es wird mehr.
      Ich habe schon oft über eine 2. Katze nachgedacht damit sie nicht so alleine ist. Allerdings hab ich Bedenken dass es klappt. Meine Tierärztin hat mir nach 9 jahren Einzelgänger eher davon abgeraten. Sie ist sehr auf mich fixiert und der Chef hier im Haus.
      Habe eine 1,5 Jahre alte bengalin auch aus einzelhaltung mit der ich es 2 Wochen lang versuchen möchte und wenn es gut läuft auch behalten will. Hat jemand einen Tipp zu meinem Thema? Sollte ich es lieber lassen ? Will sie auch nicht unglücklicher machen.