Body / Trichter nach der Kastration?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Body / Trichter nach der Kastration?

      Guten Morgen zusammen,

      unsere kleine Maus wird am 4. Dezember kastriert.
      Wie war das denn bei euren Katzen?
      Haben die einen Trichter / Body gebraucht? Oder wurde die Naht in Ruhe gelassen?
      Ich hab solche Angst, dass sie sich die Fäden aufknabbert =O
      Wir haben noch zwei Jungs, bei denen war das damals ganz harmlos.
      Zwei klitzekleine Schnitte ohne Naht.
      Aber bei ihr bin ich jetzt doch etwas nervös...

      Danke für eure Antworten!

      LG Nicole
      Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote <3 <3 <3
    • Hallo Schnenic,
      Unsere Stella hatte ne ca 6cm rasierte Fläche am unteren Bauchende mit 2 Fäden.
      Die Fäden hat sie komplett ignoriert.!!

      nach 10 tagen habe ich die Fäden gezogen.jeden Tag geübt auf den rücken gedreht ,um nach denFäden zu gucken.

      Und bedenke, dass nach 48 stunden die naht fest ist!!!
      wenn sie zupft wird nur noch die Narbe krum ansonsten geht nix mehr schief
      Aber sie war gut 3 Tage platt und wohl auch mit "Bauchweh" unterwegens und Carlo hat sie auch 3 tage angefaucht und als Feindobjekt gesehen.Sie roch wohl ziemlich eklig nach Tierarzt und er hat schließlich genug Erfahrung....Ein wenig räumlich trennen die ersten tage tut allen ganz gut, denn groß rumtollen sollte sie min 3 tage nicht.

      Trichter brauchten wir nicht.
      Ist eh nur scheiß, denn Du mußt ihn dann noch zurechtschneiden+feilen, weil Katz weder essen noch trinken noch gescheid aufs Klo kann...
      Rausgeworfenes Geld..
      Und wenn Trichter bitte nur mit Geschirr, die Katzen können sich bei geschnürter Mullbinde den Hals nämlich zuziehen..!!
      Mit lieben Gruß i.a. Carlo
    • Hallo Carlo,

      vielen Dank für deine Antwort :)

      Dann sieht die Narbe etwas anders aus als ich mir dasvorgestellt habe.
      Ich dachte, das ist ein Schnitt mit vielen Fäden :/

      Oh, Respekt!
      Das trau ich mich nicht, ich werde die Fäden vom Tierarzt ziehenlassen.

      Bei uns wird auch immer gefaucht, wenn einer beim Tierarzt war.
      Wir reiben denjenigen dann mit einem getragenen Shirt von uns ab,dann wird´s schnell besser.
      Aber nach der Kastration werden wir die Kleine ein paar Tage separieren,damit sie sich erholen kann und nicht tobt.
      Wir haben ein extra Zimmer, mit Gittertür, da war sie auch drinals wir die drei zusammengeführt haben.

      Wir haben noch nie einen Trichter gebraucht, aber wenn das soist, ist der auf jeden Fall raus!
      Falls irgendwas sein sollte, muss sie einen Body anziehen.
      Aber jetzt gehen wir einfach davon aus, dass wir das auch nicht brauchen ^^

      LG Nicole
      Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote <3 <3 <3
    • Hey!

      Wir haben unsere zusammen kastrieren lassen (Junge und Mädchen).
      Sie wurden montagmorgens um 9:30 Uhr kastriert. Er war recht schnell wieder fit, wollte auch schon wieder springen, was aber nicht so gut geklappt hat und was sie auch nicht machen sollten. Ums Sofa haben wir dann Decken und Kissen gelegt, damit sie sich nicht weh tun, sollten sie es doch versuchen und dann "abstürzen".
      Er hat am späten Nachmittag schon wieder gefressen, sie erst am nächsten Morgen. Ansonsten hat sie fast ausschließlich geschlafen. Zwischendrin hat sie sich das komplette Silberspray abgeleckt. Ich hab dann irgendwann meine Hand auf den Bauch gelegt, sie vorsichtig gestreichelt und mit ihr geredet. Weil sie so fertig war, hat sie dann einfach weitergeschlafen.
      Die Fäden habe ich noch gekürzt, damit sie weniger dran rumzuppeln konnte. Die TÄ meinte, es wäre in Ordnung, dass sie die Wunde putzt, sie darf allerdings nicht daran rumknabbern oder exzessiv lecken.
      Am Donnerstag hatte sie allerdings den ersten Faden gezogen. Da die Wunde aber nicht gerötet war und ansonsten gut aussah, wurde nicht geklammert oder ähnliches. Ich war zwischendrin nochmal da, weil sich um die Wunde eine kleine Beule/ ein kleiner Gnubbel gebildet hatte. Laut TÄ eine Ansammlung von Wundwasser. Sie hat sich von selbst wieder zurückggebildet.
      Fäden haben wir nicht ziehen lassen, einfach, weil es selbstauflösende Fäden waren. Dafür schlepp ich die Katze nicht noch einmal zum TA. Nala hatte den letzten Faden 3 Wochen nach der OP selbst entfernt.
      Insgesamt ist alles super verlaufen.
      Ein Body ist eine gute Idee - beim Trichter würde ich eher auf eine selbstgebaute Version aus Schaumstoff zurückgreifen.

      Viele Grüße,
      Anja

      20141003_140344klein.jpg
      Kastrationsnarbe Nala
      <3 17.04.2014 - Emil & Nala <3
    • Hallo Anja,

      vielen Dank für deine Antwort :)

      Unsere Jungs sind gute 8 Monate älter als das Mädchen undwurden zusammen Anfang des Jahres kastriert.
      Die waren auch recht schnell wieder fit…
      Kaum daheim, haben sie versucht zu springen und nach Futtergebettelt :D

      Ich stell mich mal drauf ein, dass die Kleine nicht ganz soschnell wieder fit ist.
      Wir werden sie separieren, damit sie sich in Ruhe erholenkann.
      Der Termin ist am 4.12. (Freitag), so können wir das ganzeWochenende ein Auge auf sie werfen.
      Wir haben vorher noch einen Termin, damit die Tierärztin siedurchchecken kann.
      Da frag ich gleich mal, ob sie auch selbstauflösende Fäden benutzt.
      Wäre mir sehr recht, wenn wir Lucille nicht nochmal hinschleppen müssen, um die Fäden zu ziehen.
      Und der Tierärztin sicher auch, falls sie sich so benimmtwie unsere Jungs :D
      Ich hoff jetzt einfach, dass es alles problemlos verläuft.

      Vielen Dank auch für das Foto, jetzt weiß ich wie so eineNarbe aussieht.
      Der Schnitt ist ja wirklich relativ klein.

      LG Nicole
      Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote <3 <3 <3
    • Ich wollte damals unbedingt einen Termin am Anfang der Woche, damit ich bei Notfällen nicht noch die zusätzlichen Notdienst-Gebühren am Hals habe.
      Aber wie gesagt verlief alles super - vielleicht legt ihr euch nur zur Sicherheit Ansprechpartner hin, damit dann im Zweifelsfall keine Panik ausbricht.

      Obwohl bei uns selbstauflösende Fäden genutzt wurden, wollte die TÄ sie ziehen. Das fand ich unnötig (Wofür sonst die Fäden?!), besonders den Besuch wollte
      ich ihnen nicht noch einmal zumuten.

      Schau, dass du die Tage vorher auf die Schlafplätze Decken (oder ähnliches) drapierst, die dann ins seperate Zimmer wandern, wenn eure Maus sich erholt. So
      bekommt sie gleich den Geruch mit. Danach könnte es auf eine Zusammenführung hinauslaufen - irgendwie kennen sich einige danach plötzlich nicht mehr :P
      Powert also eure Jungs vorher gut aus, damit sie möglichst entspannt bleiben.
      Vielleicht hilft auch, dass du sie immer abwechselnd streichelst, damit der der Geruch überträgt.
      Aber das ist alles Zukunftsmusik und vielleicht auch gar nicht nötig!

      Viel Erfolg und sei nicht zu nervös ;)
      <3 17.04.2014 - Emil & Nala <3
    • Wir haben wieder den Freitag genommen, dass wir das ganzeWochenende nach ihr schauen können.
      Haben wir bei den beiden Jungs auch so gemacht, damit wir gleichmitbekommen, wenn was ist.
      Für den Notfall haben wir die Handynummer unserer Tierärztin, dakönnen wir jederzeit anrufen.
      Aber wir gehen einfach mal davon aus, dass das nicht nötig seinwird :)

      Mir (und vor allem der Katze) wäre es auch recht, wenn wir nichtzum Fäden ziehen müssen :/
      Ich frag bei der Voruntersuchung, ob man ihr den Stressirgendwie ersparen kann.

      Das ist eine gute Idee! :thumbsup:
      Wir haben auf allen Schlafplätzen Kuscheldeckchen, die tauschenwir dann einfach durch.
      Das Problem, wenn einer nach Tierarzt stinkt kennen wir.
      Wir reiben den „Fremden“ dann mit einem getragenen Shirt von unsab, so legt sich das Gefauche schnell wieder :)
      Unsere drei sind zum Glück sehr unkompliziert.
      Als Lucille bei uns eingezogen ist, waren alle nach vier Tagenein Herz und eine Seele <3 <3 <3

      Vielen Dank!
      Das wird schon schief gehn ;)

      @Amidala unsere Kleine ist jetzt 7 Monate.
      Habt ihr zwei Mädchen?
      Ich bin auch schon etwas beruhigter, dank den guten Tipps ^^

      LG Nicole
      Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote <3 <3 <3
    • Body / Trichter nach der Kastration?

      Sooo wir haben es geschafft
      Heute Morgen war der Termin zum kastrieren. Es lief alles gut und gegen elf hat die Tierärztin schon angerufen, dass die kleine Maus abgeholt werden möchte
      Gegen Nachmittag hat sie allerdings angefangen an der Wunde zu knabbern
      Wir haben einen Kragen bekommen, aber der ist natürlich viel zu groß.
      Ich hab dann geschwind eine alte Leggings zerschnitten und vier Löcher für ihre Beine rein.
      Nicht schön, aber selten und erfüllt den Zweck!

      LG Nicole






      Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️
      Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote <3 <3 <3
    • Morgen steht bei unseren beiden Jungs (5,5 Monate) die Kastration an ;( ich leide mit, bin da echt ne Mimmi wenns um meine 2 Raketen geht.
      Ich hoffe das es nicht so ein Akt ist und es den beiden schnell wieder gut geht.
      Bringen sie um 10 hin und können die Zwei gegen 16 Uhr wieder abholen.
      Lassen noch gleich die Krallen schneiden und n großes Blutbild machen.
      Mann kann dort ankreuzen ob man nen Trichter oder einen Body benötigt :S
      Brauch ich das bei den Jungs?
      Bei den Mädels ist das ja schon ne größere Naht!
      LG
      Thorsten
      Ich Chef Du Turnschuh....los spring :1f3c3-1f3fb: :1f4a8:
    • Also bei Django lief es problemlos ab da war er 9 Monate. Er war von morgens bis zum späten Nachmittag in der Praxis. Er hat bis zum nächsten Tag sich zu hause ausgeruht und am nächsten Tag war alles wie vorher auch wir mussten nur die Taue für 4 Tage abnehmen da durch zu große Anstrengungen die naht hätte reißen können. Beim Kater ist es relativ entspannt :-)

      Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk
      <3 Eine Katze ist ein Herz auf 4 Pfoten <3
    • Yoshi brauchte keinen Trichter - er erholte sich sehr rasch. Ich verstehe dich gut, ich war auch sehr aufgeregt, aber es wird sicher gut gegen! Viel Glück deinem beiden :)

      Liebe Grüsse Claudia

      Ps. Ich würde zur Sicherheit einen Trichter mitnehmen, er kostet noch viel, und falls sich einer zuviel an der Wunde putzt hast du was parad (Body ist vor allem für Katzen).
    • Bei Simba, der ja die Kastration schon hinter sich hat, hat er nichts gebraucht... am Abend der Kastration kamen ein paar Bluttropfen aus den Hoden raus, die er kurz wegleckte, aber das war's dann auch mit dahinten abschlecken... die Zwei werden das ganz sicher gut wegstecken, ich weiß aber, wie du dich fühlst ;) man fühlt immer ein bisschen mit ;)

      Gesendet von meinem HUAWEI RIO-L01 mit Tapatalk
      :1f406: 02.08.2010 Murmel & Simba 10.10.2015 :1f431: