Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 389.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Besuche zum Kaffee

    Oskar - - Plauderecke

    Beitrag

    Wie wäre es mit 2 Wochen später, also z.B. am 8. oder 9. September?

  • Besuche zum Kaffee

    Oskar - - Plauderecke

    Beitrag

    Gute Besserung auch von Oskar an @Lakisha Das von @Carlo vorgeschlagene Wochenende 25./26.8 könnte bei mir klappen. Allerdings ist an dem Wochenende in Frankfurt Museumsuferfest. Mir ist's egal, nur so als Hinweis für die Anderen...

  • Besuche zum Kaffee

    Oskar - - Plauderecke

    Beitrag

    Ich glaube, der September 2017 ist nun verstrichen, mitsamt dem restlichen Jahr und auch noch der ersten Hälfte von 2018. Wollen wir uns mal wieder hier in Seligenstadt im Brauhaus treffen? Das ist leichter zu organisieren, liegt einigermaßen zentral in Deutschland ... und Oskar kann zu Fuß hin gehen.

  • Zitat von Andromeda: „Ich finde nicht, dass Bengalen so sehr viel aktiver sind, als aktive Hauskatzen. “ Das ist meiner Erfahrung nach nur die Hälfte der Wahrheit. Die meisten Bengalen sind "anders aktiv" als gewöhnliche Hauskatzen. Bengalen stänkern ausgesprochen gern und teilweise auch recht rücksichtslos, nehmen die z.T. sogar recht deutlich aggressiven Reaktionen anderer Katzen nicht so ernst, sind selbst auch deutlich weniger nachtragend. Das kann bei einer dominanten und selbstbewussten Ha…

  • Die meisten Katzen saufen lieber aus Pfützen, als Leitungswasser, weil das Leitungswasser leicht gechlort ist. Das riecht die Katze. Deswegen saufen sie auch lieber abgestandenes als frisches Wasser, denn das Chlor verfliegt. Hinzu kommt, dass Leitungswasser unter Umständen in sehr geringen Mengen Metall-Ionen (Kupfer, Zinn, Blei, Zink) aus den Leitungen mitgenommen hat. Das beeinflusst unter ungünstigen Umständen auch den Geruch und den Geschmack. Der im Wasser enthaltene Kalk (überwiegend Calc…

  • Schau mal da, das Thema gab es schon. Geht jemand von euch mit den Bengalen draußen an der Leine? Auf dem Video war Oskar erst zwei Monate bei mir.

  • Ich würde mit der Anschaffung eines weiteren Bengalen erstmal warten! Ich habe in den letzten Jahren einige Bengal-Halter gesprochen, die jeweils "ausrangierte" Bengalen aus Zuchten von seriösen Züchtern hatten und denen wurde die Katze bzw. der Kater ausdrücklich nur für Einzelhaltung verkauft. Das was du hier beschreibst sind die typischen Eingewöhnungsprobleme in eine neue Umgebung mit neuen Kontaktpersonen. Das sollte sich innerhalb weniger Tage/Wochen legen. Wenn du dann ein Kitten dazu kau…

  • Die Zerstörungswut ist recht typisch, das hat Oskar auch. Das lässt sich aber bei Oskar leicht kanalisieren... am schärfsten ist er auf Kartons. Also bleiben bei uns leere Kartons stehen und werden dann von Oskar zerlegt. Amazon sorgt für Nachschub.

  • Das geht auch mit mehreren Katzen, habe davon auch schon Videos gesehen. Braucht eben nur noch ein bisschen mehr Geduld.

  • Die Übung fängt eigentlich eher an... mit dem "Zwangs-Kuscheln" mit Kommando "liegen bleiben" und der Hand im Nacken. Oskar muss sich das sehr regelmäßig gefallen lassen, allein schon aus Prinzip, damit es klappt. Und weg darf er erst, wenn er los gelassen hat. Wenn er es vorher versucht, dann wird er mit Kraft gehalten. Dauert ein Stück, bis das klappt, ist aber die Mühe wert, denn dann kann man aus der Haltung heraus weiter arbeiten mit dem Anlegen des Geschirrs. Und dann ist es erst einmal no…

  • Zitat von Bull: „Ich denke mal, es ist "unklug" einem tier die schöne Welt zu zeigen (an der Leine) und sie ihm dann nicht zu erlauben sie auf eigene Faust zu erforschen. “ Das deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen. Oskar hat recht schnell gelernt, dass er nur mit Leine raus darf. Zitat von Bull: „Aber lieber eine glückliche Katze mit einem erfüllten Leben “ Ich würde eher sagen: Lieber ein langes und etwas weniger glückliches Leben als ein kurzes Glück bis zum nächsten Raser, der drüber fährt…

  • ... und auch bei zwei Bengalen hast du keine Garantie, dass die sich untereinander vertragen! Und selbst wenn die sich miteinander vertragen könnte es passieren, dass die sich beim Spiel gegenseitig hoch schaukeln und dann voller Übermut auch die anderen Katzen mit angehen.

  • Der Catwalk ist gut gemacht! Respekt!

  • Sind Beerensträucher giftig für Katzen?

    Oskar - - Plauderecke

    Beitrag

    Die Frage kann man so pauschal schlecht beantworten. Auch die Frage, ob sich die Katzen für die Pflanzen interessieren, ist so einfach nicht zu beantworten. Oskar hat z.B. einen totalen Ekel vor Zitrus-Früchten, aber auf dem Zitronengras kaut er total gern rum. Und wenn er irgend was gefressen hat, was er nicht verträgt, dann kotzt er es samt Futter wieder raus und frisst von da an genau die Futtersorte nicht mehr, die er zufällig vorher gefressen hat. Ganz toll!!!

  • So bitter wie es klingt: Es war eben eine Fehlentscheidung! Der Bengalkater hat ein Spielverhalten, was für die anderen Katzen völlig inakzeptabel ist. Und deren passiv-aggressives Verhalten macht ihm überhaupt nichts aus, im Gegenteil, das ist eher Motivation, noch eins drauf zu setzen. Das wird sich auch nicht ändern. Katzen sind nun mal keine Rudeltiere, denen ist der "Familienfrieden" nicht so wichtig. Du wirst dich entscheiden müssen...

  • Hi, als ich Oskar gekauft habe, da hatte ich eine 80qm Wohnung und im Nachhinein würde ich sagen, dass die eigentlich zu klein war. Inzwischen haben wir 125 qm mit einem sehr langen Flur, das reicht einigermaßen, dass er auch mal ein bisschen hin und her rennen kann. Zitat von wayne7660: „Ich hatte auch vor Anfang nächsten Jahres mehrere Züchter zu besuchen um die Bengalen mal live zu erleben ob sie wirklich NonStop Action brauchen “ Das wird dir nicht viel bringen. Natürlich schlafen Bengalen a…

  • Besuche zum Kaffee

    Oskar - - Plauderecke

    Beitrag

    Zitat von Murmel: „momentan sieht bei mir auch der 9.9. am besten aus; am 2.9. hab ich nun nicht mehr Zeit... dann halten wir mal den 9.9. fest - der passt mir auch am besten wie sieht´s mit den anderen aus? @Oskar “ So weit geht meine Zeitplanung nicht. Momentan sieht der 9.9. noch frei aus.

  • Mal ein Update von mir zu diesem Thema: Inzwischen klappt das "unterwegs pieseln" recht problemlos. Allerdings ist er da ein bisschen eigen: - Es muss schon lockerer Boden oder so was ähnliches sein, z.B. Gras mag er nicht. - Es muss eine ruhige Stelle sein, wo er sich unbeobachtet fühlt. - Es darf keine Ablenkung dazwischen kommen. Schon eine Fliege reicht, dass er wieder vergisst, wie eilig das gerade war. Das macht es manchmal ein bisschen zur Geduldsprobe, wenn man merkt, dass er eigentlich …

  • Mit Eröffnung der Biergarten-Saison ist auch Oskars Drang nach draußen wieder stärker geworden. Er steht inzwischen jeden Abend an der Wohnungstür und schreit lauf "Brau...haus, Brau...haus" Da kann ich echt nichts machen, da muss ich mit. Manchmal sitzt er auch oben auf dem Schuhschrank (da setze ich ihn immer zum Anlegen des Geschirrs drauf) und wartet, dass es endlich los geht. Was mir allerdings aufgefallen ist: Je wärmer es draußen ist, desto mehr neigt er zum trödeln. Wenn es kühler ist, d…

  • Moviezone

    Oskar - - Plauderecke

    Beitrag

    Wir waren heute mal wieder bei meinen Eltern. Hund und Katze haben sich spontan wiedererkannt. Irgendwann hatte sich Oskar im Hundebett breit gemacht und der Hund versuchte vergeblich, ihn da raus zu drängeln. Seht selbst: youtube.com/watch?v=muMlSAXAnD0