Biete: Junger Bengale in Black Charcoal sucht neues Zuhause

  • Hallo zusammen,


    wir müssen uns schweren Herzens von unserem bald zweijährigen Bengal-Kater Spencer trennen und suchen für ihn ein neues Zuhause auf Lebenszeit.


    Spencer kam als neuer Partner für unseren Siamesen zu uns, nachdem dessen Bruder überraschend verstorben war. Für uns Menschen war es eigentlich noch viel zu früh für eine neue Fellnase, aber wir wussten, dass unser Siamkater Dexter so schnell wie möglich wieder Gesellschaft brauchte. Er ist ein sehr geselliges Tier und war es nicht gewohnt, allein zu sein. Also entschieden wir uns, einen neuen Freund für ihn zu finden. Die Wahl fiel - nach langem Lesen und Informieren - auf einen Bengalen in der wunderschönen, seltenen Farbe Black Charcoal. Zunächst verstanden sich die beiden Kater gut und Spencer schien es bei uns zu gefallen. Mit der Zeit wurde er aber immer unruhiger, aggressiver und zerstörungswütiger. Mittlerweile greift er vor allem mich regelmäßig aus dem Nichts an und macht auch regelrecht Jagd auf den Siamesen. Das Problem ist eindeutig: Er ist absolut nicht ausgelastet und braucht dringend sowohl mehr Platz als auch mehr Beschäftigung.


    Bei uns stehen ihm der große Wohnbereich sowie ein Balkon zur Verfügung, aber was für den Siamesen platztechnisch problemlos passt, reicht für Spencer hinten und vorne nicht. Er will rennen, klettern, springen und entdecken. Hinzu kommt, dass wir mit Job und Kleinkind leider keine Möglichkeit haben, ihn angemessen zu beschäftigen. Ich gebe zu, dass ich das Temperament und die Wildheit der Bengalen unterschätzt habe - und das bereitet mir wirklich Bauchschmerzen, weil es letztendlich auf dem Rücken des Tieres ausgetragen wird. Das einzig Richtige ist nun, eine Entscheidung zum Wohl des Katers zu treffen und das bedeutet leider, leider, leider, dass er eine andere Familie braucht, die ihm das bieten kann, was er bei uns vermisst. Es tut mir in der Seele weh, aber einen anderen Weg gibt es nicht. Denn es macht mich einfach nur traurig zu sehen, wie das eigentlich liebe, verschmuste Tier versucht, seine Energie irgendwie loszuwerden und es hier bei uns nicht schafft. Das ist für keinen eine schöne Situation - für uns Menschen nicht, für den Siamesen nicht und am allerwenigsten für den Bengalen, dem ich täglich anmerken kann, dass er nicht glücklich ist.


    Spencer ist im Mai 2017 geboren, ist ein sehr neugieriger kleiner Wirbelwind, der sich gerne seine Schmuseeinheiten abholt - am liebsten bekommt er das Köpfchen gekrault. Er hat einen Stammbaum und ist selbstverständlich gechippt, geimpft und die Eltern sind auf Erbkrankheiten getestet.


    Ich stehe für alle weiteren Fragen gerne zur Verfügung und hoffe, dass wir über dieses Forum ein tolles Zuhause für ihn finden können.


    Liebe Grüße

    Jasmina




    Schutzgebühr nach Vereinbarung

Teilen

Kommentare 1

  • Hallo dürfen wir diesen Beitrag auf unsere Facebook-Seite verlinken?