Beiträge von Puppi

    Bei den Snow Katzen gibt es 3 verschiedene: Lynx (ganz hell), Mink (etwas dunkler) und Sepia (ungefähr hellbraun). Evtl ist deine Katze Lynx und somit ganz hell. Aber das Muster wird im Verlauf bis zum Alter von einem Jahr dunkler. Unsere Nali ist Mink, sie ist auch langsam dunkler geworden und das Muster intensiver.

    Hallo, unsere beiden sind vom Gewicht her ziemlich konstant seit sie 1 Jahr alt sind. Simba (Kater) wiegt 5,2 kg und Nali 5,1 kg (Katze), beide aber schlank. Beim Spielen ist das wenigstens relativ ausgewogen und Nali weiß sich zu wehren wenn Simba zu viel spielen/kämpfen will.

    Ich finde auch Urlaub nicht problematisch mit reiner BARF Fütterung. Wir haben eine Katzensitterin und die Katzen sind dann trotzdem in ihrer gewohnten Umgebung wenn wir im Urlaub sind.

    Das mit dem Futter wechseln und mehrere Sorten Fleisch stimmt nicht unbedingt. Wenn das Fleisch ausgewogen ist, muss man das Futter nicht wechseln. Meine Züchterin füttert immer nur Hühnchen mit Rind und wir haben das genau so weitergemacht.

    Pute und Ente darfst du füttern. Ich weiß nicht ob es bestimmte Teile gibt die man nicht verfüttern darf. Gehe aber davon aus dass man alles verfüttern darf. Man muss nur aufpassen bei der Menge, z.B darf man nicht zu viel Leber geben.

    Ich denke aufgetaute Mäuse und Küken wäre auf Dauer recht teuer wenn das das Hauptfutter wird. Du kannst Hühnchen, Rind, Kaninchen verfüttern zum Beispiel. Auf keinen Fall aber schweinefleisch. Unsere kriegen eine Mischung aus 250g Hühnchen und 50g Rind täglich (zusammen, nicht jeweils). Es gibt schon fertige Mischungen dann musst du nicht mehr auf den richtigen Anteil von Innereien, Knochen etc. achten.

    Hat sie evtl schmerzen wenn sie sich kaum bewegt? Hast du ein Schmerzmedikament bekommen vom Tierarzt? Sonst würde ich das mal probieren. Wie reagiert sie denn wenn du sie anfasst? Hast du mal den Bauch angeschaut?

    Hallo, unsere Nali hat nach der Kastration auch einen Body gehabt, sie ist problemlos auf die Toilette. Hat sie denn bisher überhaupt nicht Wasserlassen müssen? Könnte es evtl sein dass sie geht wenn du nicht zuschaust?

    Nali ist jetzt 1 Jahr und 5 Monate. Ich glaube angefangen hat sie etwa mit 7/8 Monaten. Sie macht das aber auch nicht auf Kommando sondern sie meldet sich selbst wenn sie spielen will. Bringt dann als Aufforderung ihre Maus und miaut. Sie macht das auch nur mit bestimmten Spielsachen, nicht mit allen.

    Ich glaube Bengalkatzen lernen gerne das, was sie selber möchten. Sie sind auf jeden Fall sehr intelligent. Simba hat gelernt Türen zu öffnen und dass man sehr gut aus dem Wasserhahn trinken kann. Und Nali hat plötzlich selber angefangen zu apportieren, ganz ohne dass wir versucht haben es ihr beizubringen. Sie bringt ihre Maus, will dass man sie wirft und bringt sie wieder zurück.

    Auf ihre Namen hören sie nicht wirklich, aber auf unsere Stimme. Und Leckerli Dose schütteln klappt super bei Simba ?

    Royal Canine ist absolut schlechtes Futter, würde ich auf keinen Fall füttern. Aber hatte meine Tierärztin auch schon versucht mir anzudrehen. Zum Glück hat mich meine Züchterin gleich gewarnt und mir gesagt dass ich besser Hühnchen füttern soll.

    Ganz ehrlich, für den Preis sind das keine guten Züchter, sondern wahrscheinlich Vermehrer, lass sie unbedingt vom Tierarzt durchchecken. Bengalkatzen kosten 1200-1500 Euro in der Regel, und das zu Recht. Bei den seriösen Züchtern hat es Wartelisten weil die nicht so viel Nachwuchs bekommen, da es limitiert ist.

    Und gute Züchter sind übrigens immer für einen da. Simba und Nali sind mittlerweile über 1 Jahr und ich kann mich jederzeit bei meiner Züchterin melden wenn etwas ist, im Notfall dürfte ich sogar nachts anrufen. Meine Tierärztin brauche ich nur zum Impfen und natürlich habe ich sie für die Kastration gebraucht. Alles andere bespreche ich lieber mit meiner Züchterin, ihr vertraue ich viel mehr.

    Hmm ich muss sagen die Beschreibung von deinen Züchtern klingt nicht so gut. Auch etwas seltsam dass die noch so viele Bengalen im Alter von 6 Monaten haben. Meistens gibt es Wartelisten (wir haben 6 Monate warten müssen auf unsere beiden). Hast du kontrolliert dass alle Impfungen vorhanden sind? Darf ich dich fragen was du bei deinen Züchtern bezahlt hast? Putzt sich der Kater jetzt selbständig?

    Bzgl Wasser muss ich sagen dass nicht alle Bengalen wasserscheu sind, unsere kommen auch mal mit in die Dusche (wenn das Wasser zwischendurch abgeschaltet ist). Und bei Simba habe ich auch mal den Schwanz gewaschen als er klein war. Da kam er jammernd weil etwas kot am Schwanz hing (wie auch immer er das da hingekriegt hat). Das waschen vom Schwanz hat ihn da ehrlich gesagt nicht gestört sondern er war dann zufrieden.

    Pass auf wenn einer krank ist. Die meisten Sachen sind ansteckend und das wird der zweite auch bekommen dann.

    Trinken tun unsere auch gut, Simba aber am liebsten direkt aus dem Wasserhahn in der Küche. Ich habe nur Angst dass er irgendwann rausfindet wie der Wasserhahn an geht.

    Wir haben 2 wassernäpfe. Der in der Nähe vom Futter wird nicht genutzt. Der zweite beim Katzenbaum wird regelmäßig mehrfach täglich genutzt. Aber trotzdem gibt es bei uns kein Trockenfutter, nur getrocknete Leckerlies in kleiner Menge.

    Bzgl Tierarzt muss ich zustimmen dass sich die meisten wirklich wenig mit Ernährung auskennen. Meine Tierärztin hatte mir zu Royal Canin Futter statt BARF geraten…

    Kastrieren bei Katern unbedingt früher, sonst hast du evtl ein Problem mit markieren. Wir haben Simba mit 4 Monaten schnell kastriert da seine Brüder in dem Alter schon angefangen haben zu markieren. Nali dann mit 6 Monaten.

    Ich glaube die meisten Toiletten sind etwa gleich gross. Wir haben eine Toilette wo die Katzen oben reinspringen müssen (die haben wir aber erst später aufgestellt als sie schon etwas größer waren) und eine Toilette mit einer seitlichen Öffnung. Evtl liegt es an dem Streu, wenn sie es nicht verbuddeln. Was benutzt du denn für ein Streu? Ich kann dir sonst Tigerino Klumpstreu von zooplus empfehlen

    Vom kratzen anhalten funktioniert schon, aber wirklich erziehen klappt bei unseren auch nicht. Was unsere leider lieben sind unsere Stühle mit Kunstleder. Sie schlafen darauf und wenn sie aufwachen machen sie das wohlfühlkratzen oder Milchtreteln oder wie das heißt. Das reicht leider auch für Löcher, aber wir wollten ihnen ja nicht das Wohlfühlen verbieten. Also müssen wir mit den Löchern in den Stühlen leben… dafür wird wenigstens sonst nichts zerkratzt.

    Als katzenbaum kann ich sehr die Bäume von Natural Paradise (gibt es bei zooplus) empfehlen,wir haben den XL und XXL, sind sehr stabil und auch hübsch in der Wohnungen. Und so wie die Bengalen springen muss der katzenbaum echt stabil sein