Beiträge von Diana

    Vielen lieben Dank für deine Antwort. Ich hab schon viele probiert und online fressnapf und zooplus bestimmt zehn Sorten bestellt. Am besten ging das animonda carny und irgendwas mit wild freedom oder so. Aber von den günstigen hab ich noch nie etwas probiert. Das stimmt meist is nur alles Pastete. Da werde ich morgen gleich mal los Tigern und ein paar neue Sorten holen. Vielleicht bringt das ja was. Danke dir?

    Hallo liebes forum,

    Ich hätte da eine Frage bzw vielleicht habt ihr einen Tipp für mich. Ich hab zwei Bengalen, die jetzt gut 1 Jahr alt sind. Sie kamen eher aus schlechter Haltung, hatte starke Probleme Nähe zuzulassen und extrem lang Durchfall. Wir waren bei mehreren Tierärzten und hatten sehr viel versucht. Wir bekamen ein spezielles Trockenfutter vom TA und sollten die gut drei Monate geben. Durchfall bekammen wir dann endlich in der Griff. Habe dann langsam angefangen immer wieder nassfutter dazuzumischen. Anfangs klappte das auch ganz gut. Wir waren dann schon bei knapp 1 Dose nassfutter für beide, doch plötzlich verschmäht er alles an nassfutter. Egal welche Marke oder geschmacksrichtung. Selbst wenn ich tagelang kein trockenfutter anbiete, der Herr frisst kaum. Hatte dann nur noch so 100gr beutel gekauft, weil ich zuviel weg werfen musste. Mit ganz viel Glück frisst er die hälfte davon. Unsere zweite Katze frisst etwas mehr. Selbst wenn ich Hähnchenfleisch, hühnerhälse oder Rinderhackfleisch anbiete. Er rührt nichts davon an. Also geht es in Richtung barfen dann wohl auch nicht. Ich möchte aber unbedingt von dem trockenfutter weg. Vielen Dank euch!

    Hallo Barbara, mir wurde nichts genannt das noch auf andere Sachen getestet wurde. War auch schon bei zwei Tierärzten. Vielleicht ist das bei uns auf dem Land noch hinten dran.

    Ok ich habe auch paar Tage nur gekochtes Hühnchen gegeben, war alles gut, bis ich dann kleine Mengen wieder nassfutter angefangen habe. Lg

    hallöchen, hier bin ich schon wieder. So es sind nun beide kastriert und alles ist gut verlaufen und auch das markieren hat soweit ein Ende. Bis auf paar mal danach ist erstmal Schluss. Jedoch wird unser durchfall Problem einfach nicht besser. Egal was wir bis jetzt gemacht haben oder vom Tierarzt bekamen, es ist immer wieder für drei vier Tage alles gut und dann haben wir wieder weichen bis flüssigen Kot. Keinerlei futterumstellung oder Veränderung. Auch geb ich täglich seit Wochen gekochtes Hühnchen mit Reis oder Kartoffel einmal. Nach fast einer Woche wo es echt gut aussah, hab ich das Hühnchen etwas reduziert und prompt hatten wir den Salat. Also alles wieder wie gehabt, aber länger als 4-5tage hält der Zustand nicht an. Bin am verzweifeln. Giardien test hatten wir nun dreimal, nur der erste war positiv und wurde behandelt. Tabletten, pulver und paste vom ta haben wir schon durch. Ich seh zwar nichts im Kot, aber meine einzige Hoffnung wäre jetzt noch entwurmen, obwohl sie momentan noch drin sind. Fällt euch etwas ein was für ein problem da sein könnte? Vielen Dank lg

    Hallo Barbara, danke. Sie heizen sich momentan beide total an, da er am Montag erst bei der OP war, sitzt eben bei mir die Angst das es jetzt doch noch klappt und hoff eben nun auf eine schnelle kastration bei ihr, wenn das hier vorbei ist. Hat sich das markierverhslten denn dann bei ihr, nach der kastration, wieder erledigt?

    Hallo liebes forum, ich muss jetzt nochmal schreiben, hab ja schon einige Tipps bekommen, aber irgendwie häufen sich unsere Probleme. Ich möcht es kurz halten. Seitdem wir sie haben, bekommen wir den Durchfall nicht wirklich in den Griff, auch beim ta waren wir schon mehrmals. Momentan geben wir ein pulver und sind bei trockenfutter speziell für den darm. Auch schonkost wird verabreicht. Dies behalten wir mal so bei, in Hoffnung das es endlich mal wirkt. Nächstes Problem war das dass männchen immer mehr seine Lust ausleben möchte, nun ist er endlich kastriert, da es hieß, dass sie noch nicht soweit ist, wollten wir noch warten. So seit zwei Tagen geht es bei ihr los, das sie nur am schreien ist und in immer wieder animiert. Jetzt is sie wohl auch reif fürs kastrieren. Kann es denn auch möglich sein das Katzen ein markierverhalten zeigen? Denn eben seit zwei Tagen, pinkelt sie mir immer wieder an neue Stellen, zb unser holzkorb, Bett, fensterbank oder recycling Box . Sie findet immer wieder was neues:cursing: Wir haben nun drei Toiletten auf drei Stockwerke verteilt die alle benutzt werden. Ich bin wirklich planlos was das nun soll. Lg

    Die kratzmöglichkeiten werden gut genutzt das ist kein Problem. Und wenn abends alles ruhig ist (kids im bett) sind sie auch immer bei uns unten bzw auch so tagsüber viel unten, nur man kann ihr nicht nahe kommen außer wenns essen gibt. Spielen tun auch beide mit den Kids, aber das wars erstmal bei ihr. Aber jeder weiß wenn sie nicht mag lassen wir sie. Jedoch heut wieder, diesmal war das Kinderzimmer nur kurz auf und zack saß sie im Bett und wollte schon wieder hin pinkeln, war zum Glück mit im Zimmer. Lg

    wow wenn ich das so lese, sind manche Sachen bezüglich Verhalten verständlicher. Kratzmöglichkeiten haben sie zu genüge. 2grose naturkratzbäume, kratztonne, kratzbrett. Sie ist wirklich oft sehr gestresst, ich würd es ihr gern nehmen. Hab jetzt auch von dem felliway vernebler gelesen, vielleicht wäre das noch eine Option? Ihr lieblingsplatz ist im dritten stock, da stört sie so gut wie niemand und da passierte auch noch kein Missgeschick. Ich werde noch toiletten besorgen und mal im Haus verteilen. Danke für eure Tipps.

    Guten Morgen. Vielen Dank für die Infos, aber das es mit unter solang dauern kann hätte ich jetzt nicht gedacht. Also lassen wir sie einfach weiter soweit in ruhe. Ich hab über ein anderes Thema schon mal berichtet, da hatten wir das Problem mit durchfall. Bei ihr kommt es jedoch nach wie vor immer wieder zu sehr weichem Stuhl. Wir haben sie mit angeblich 13 Wochen bekommen. Wobei laut ta er um einiges weiter ist und wir somit nächste Woche einen Termin zum kastrieren haben. Er schreit wie verrückt und klebt ihr nur am Hintern. Bei ihr warten wir noch etwas. Angeblich hat die vorbesitzerin sie vom Züchter geholt und waren nur 2 wochen bei ihr, da der hund sie Angriff. Sie ging mit ihnen spazieren und sie lieben Wasser und sind sehr verschmust meinte sie. Ich kann mir nicht vorstellen das dies in der kurzen Zeit möglich war, sa sie bei uns weder Wasser mögen noch annähernd daran zu denken wäre ihnen ein Geschirr anzulegen. Na gut es ist mehr sehr fragwürdig. Habt ihr dann noch eine Idee an was es liegen könnte, das sie nun an mehrere Stellen pinkelt. Sie nutz manchmal die badewanne, seitdem etwas Wasser drin ist, ist Schluss. Als wir ihnen die Möglichkeit geboten haben den oberen Stock zu erkunden kackte sie ins Bett von meinem Sohn, also Türen wieder zu, heut zb, war die Schlafzimmer Tür noch auf und schwupps war die Dame drin um mir in die Unterwäsche zu pinkeln. Ich kenn so etwas nicht von meinen vorherigen Katzen. Lg sorry für den langen Text

    Hallöchen, ich hab mich hier mal dran gehängt und die Tipps gelesen. Wir haben so ziemlich das ähnliche Problem. Nur das sie , seitdem wir sie haben( 5 Wochen) von Anfang an sehr scheu sind. Mittlerweile denk ich das da definitiv vom vorbsitzer noch was ist, was sie nicht vergessen. Manchmal komm ich mir vor als hätten wir uns zwei totale Streuner ins Haus geholt. Spielen klappt mittlerweile sehr gut, bei ihm mehr als bei ihr. Streicheln nur wenn sie fressen bekommen oder am Stuhl liegen. Sie weicht immer aus. Mein Sohn war der erste der ihn streicheln und tragen konnte. Aber von selber in unsere Nähe kommen, fehlanzeige. Sie haben auch viele rückzugsmöglichkeiten, 250qm zum toben ( wobei momentan die kinderzimmer zu sind, da ich ihr nicht trau, da sie schon ins Bett gekackt hat) wir bedrängen keinen, Abstand Leckerli aber es wird nicht wirklich besser. Bei ihm habe ich noch Hoffnung, aber ob dies bei ihr mal besser wird glaub ich nicht. Lg

    Bin echt erleichtert, fotos von den beiden zu bekommen is echt noch ne herausforderung, schwups sind sie schon wieder weg. Hoff das sie bald zutraulicher werden bzw auch mal von selber kommen. Gerade hab ich das nächste Thema. Darf ich überhaupt soviel fragen:D Laut vorbesitzer sind sie jetzt knapp 15 Wochen, wobei ich sie schon sehr groß find, aber TA meint auch das könnte passen. Er klebt ihr heut ständig am Hintern und hat ihr sogar schon in den Nacken gebissen und war kurz davor auf sie zu hüpfen. Kann er denn so früh schon anfangen geschlechtsreif zu werden? Ich kenn das von meinen anderen Katzen so gar nicht, da fing das erst viel später an, ok waren auch zwei Kater und ist alles ewig her. Ich seh mich schon erst beim kastrieren als beim impfen.

    Solange das Futter hochwertig ist, braucht es kein spezielles Kittenfutter, aber schaden tut‘s auch nicht?.

    Haben sie denn noch Fieber?

    Ich würde sie beide nochmal einem TA vorstellen, vor allem auch um die Impfung zu besprechen.

    LG

    Sie haben kein Fieber mehr, der Stuhl war heut schon wieder ziemlich fest, juhu^^ bescheuert das man sich über ein festeres Würstchen freut :D zwecks impfen haben wir in zwei Wochen einen Termin, wenn sich so jetzt nichts mehr fehlt. Danke euch

    Vielen Dank schon mal für die Ratschläge. Die kleine hat noch etwas weichen Stuhl, aber denk weil ich das trockenfutter reduziert hab und eben lieber auf dosenfutter mit viel fleischanteil umstell. Hab heut das Hühnchen versucht, zum Glück ist gerade sie es, wo noch damit zu kämpfen hat. Er wollte nicht soviel davon. Haferflocken hab ich auch da;)Ja wo kommen sie her, gute frage. Den Züchter bzw wo sie geboren wurden wissen wir leider nicht. Wir haben sie von einer Frau, die sie wegen ihrem Hund wieder abgeben hat. Lg

    Ja das hat mich auch alles verwundert, aber nachdem mein Partner sie geholt hat, wollt ich sie nicht wieder abschieben. Giardien waren negativ, entwurmt wurden sie, aber haben keinen Impfpass, da sie bisher nicht geimpft wurden. Auch keine Papiere haben wir, da die Züchterin angeblich nicht im zuchtverband eingetragen ist. Ich werde wohl einen zweiten TA aufsuchen. Das trockenfutter macht sie nicht satt, bzw trau ich mich nicht das in unmengen bzw weit über der Angabe zu füttern.