Beiträge von Helli

    Danke für den Tipp hier um Forum 😍

    Der süße Verrückte beschäftigt sich jetzt schon 15 Minuten mit einer Rolle, in die ich 2 Löcher geschnitten habe und einem Löffelchen Trockenfutter (bekommt er sonst nicht, daher extra leckeres Leckerli) 😊 OHNE mich anzugurren....😂

    ich muss vielleicht dazu sagen,dass ich seit März um HO bin... auch wenn ich nur zum arbeiten komme, wenn das Herzchen schläft 😉 Ansonsten ist bei uns nur Bälle werfen, Mäuse zappeln etc. angesagt.

    Der Kleine hat einen eigenen großen Kratzbaum, Tonne, Tunnel und Fummelbrett... und trotzdem bin ich am Ende erschöpft und nicht er 😄

    Einen Klicker habe ich schon, dann werde ich mich mit diesem Thema mal intensiver beschäftigen...

    Ich danke dir für deine Rückmeldung, ich hatte echt ein bisschen Angst, dass der Kleine krank ist oder so... Habe mich schon beim Psychologen gesehen...🙄

    Jetzt bin ich nur gespannt, wie groß er wird und hoffe, dass wir seinen Bedürfnissen gerecht werden können 😊

    Eigentlich schon. Nachdem mein Shelly gestorben ist, sollte er unserer Katze Mimi (8) Gesellschaft leisten. Die hat immer noch ordentlich Temperament, war aber von dem Kleinen sehr schnell genervt 🙁 und seit der OP sind die beiden vorsichtshalber getrennt.

    Wasser liebt er😂 macht das Duschen nicht einfacher...Wir haben ihm schon einen Trinkbrunnen gekauft, den liebt er...und setzt regelmäßig die halbe Küche unter Wasser 🙄

    20201106_232142.jpg


    Guten Abend 😚

    Ich hoffe, ich bin hier richtig und ihr könnt mir weiter helfen. Seit über 30 Jahren sind wir stolzes Katzenpersonal. Unsere Lieblinge waren bisher ungewollter Nachwuchs aus der Nachbarschaft, aus dem Tierheim oder standen irgendwann im Garten und wollen nicht mehr gehen... mit Rassekatzen und ihren Eigenschaften habe ich mich daher bisher nicht wirklich beschäftigt. Seit August diesen Jahres haben wir allerdings einen Familienzuwachs, der uns echt fordert 😮

    Tiny kam mit etwa 10 Wochen zu uns, da waren wir schon die 3. Station 😥

    Er war süß, wild und unternehmungslustig wie ein Katzenbaby sein soll 😻 und noch mehr...

    Leider hat ihm seine "Aktivität" inzwischen eine Augen-Op eingebracht, und natürlich wird er entsprechen versorgt und verhätschelt... 😘

    Meine letzten Erfahrungen mir Kitten sind schon eine Weile her, aber so "hyperaktiv" war keines..... Er tobt (auch mit Kragen), er beißt, er kämpft... und kommt nur schwer zur Ruhe...Ich bin daher bei meiner Recherche zu hyperaktiven Katzen auf Bengal-Mix Katzen und dieses Forum gestoßen...

    Was meint ihr, ist mein Süßer einfach nur verwöhnt oder steckt doch eine genetische Veranlagung dahinter und wie sollten uns entsprechend danach richten?


    Anbei ein paar Fotos, die mich zu euch geführt haben: