Beiträge von Skeeter

    Das mit der Suppe habe ich nachgefragt und das ist auch prinzipiell nicht verkehrt, aber in meinem Fall, da der Durchfall jetzt schon seit fast 6 Wochen nicht richtig weggeht und eben der Darm so gereizt und immer Blut dabei ist, ist es doch besser ihm mal „eine Pause“ zu gönnen, damit sich alles etwas beruhigen kann. Ich habe den TA auch gesagt, dass ich das so kenne, dass es nicht gut ist, wenn Katzen fasten und er meinte, dass das schon stimmt, aber in diesem Fall doch mal nötig ist und bei einmal fasten auch eigentlich nichts passieren kann. Dauerhafter bzw. häufiger Nahrungsentzug ist dagegen schädlich. Ich habe lange mit ihm darüber gesprochen und ich muss sagen, dass ich ihm da auch vertraue. Aber das mit Suppe behalte ich auf jeden Fall im Hinterkopf, sollte das Fasten doch nichts bringen. Auf jeden Fall Danke für den Link! :)

    Leider haben die Tabletten für die E-Coli keine Wirkung gebracht und der Kot ist wieder etwas schlechter geworden :( Jetzt soll ich die beiden 36 Stunden nicht fütteren, damit der Darm sich komplett entleert und mal ne Ruhepause hat.

    Das wird die Hölle, wenn die beiden sich vor Hunger beschweren! :( Hoffentlich bringt das dann auch was...

    Ich bin nervlich bald am Ende! Jetzt kann man nicht mal testen, ob die Giardien tatsächlich noch weg sind, weil die Tabletten das Resulatat verfälschen würden... Irgendwie nimmt das alles keine Ende!

    Ich bekomme von allen Seiten gesagt, ich soll die Züchter verklagen, da hab ich nicht auch noch die Nerven zu! Aber sauer bin ich schon! Hab die beiden jetzt fast 6 Wochen (und will sie auch nicht mehr missen!) und bin von Anfang an am kämpfen! Aber laut Züchter sind ihre Katzen gesund... Kann ich nicht wirklich glauben...

    Hallo zusammen, ich hatte ja versucht Heilmoor ins Futter zu mischen, aber wie erwartet rühren beide dann nichts mehr an 😭 Durch die Tabletten ist der Kot inzwischen besser geworden, aber nicht stabil. Bei Cleo ist er mal fast normal und dann wieder etwas schlechter und bei Ceasar ist immer noch Blut dabei und er "tropft" nach dem Kot absetzen noch 1-2 mal nach... Ich wollte es jetzt mal mit normaler Heilerde versuchen... Habt ihr das schon mal zugefüttert? Welche Dosierung müsste ich denn beachten?

    (Ende der Woche ist eine neue Kotprobe beim TA geplant)

    Wie ich bereits geschrieben habe, ist das Kotprofil am Montag negativ auf Giardien zurückgekommen. Wann habt ihr mit dem putzen aufeghört? Soll ich bis zur nächsten Kotprobe vorsorglich weiter putzen? Bis jetzt sieht es nicht schlecht aus... Natürlich geht mir das putzen langsam a die Substanz (inzwische 5 Wochen!), vor allem, weil ich alles alleine stemmen muss und noch Vollzeit erbaiten gehe. Auf der anderen Seite will ich auch nicht zu früh aufhören...

    Hallo zusammen, hier mal ein kurzes Update:

    Mittlerweile kann ich meine Süßen ganz gut einschätzen und sie sind mir auch richtig ans Herz gewachsen. :) Ich muss aber auch zugeben, dass ich im Moment das Gefühl habe, dass sich mein Leben nur noch um die Beiden dreht... (durch die Giardien ist natürlich auch alles etwas ungünstig gestartet)

    Ich habe zwar gewußt, dass Bengalen sehr aktiv sind, aber dass es doch so heftig ist, hatte ich nicht gedacht. Sind eure mit der Zeit etwas ruhiger geworden? Cleo und Caesar sind ja auch erst 4 Monate alt...

    Ich weiß, Bengalen wollen bis ins hohe Alter viel spielen, aber wird es etwas ruhiger? Ich komme von der Arbeit so gegen fünf, halb sechs und dann ist fast durchgehend bis zur schlafenszeit um halb elf Aktion in der Bude. Ist ja auch toll den beiden zuzushehen, oder mit ihenen zu spielen, aber ich hab ein bisschen Angst, dass ich ein Leben für, und nicht mit Katzen führe bzw. führen werde... Ignoriert ihr eure Süßen auch mal, wenn sie meckern und spielen wollen, oder kommt ihr der Aufforerdung immer nach?

    Würde mich über eure Erfahrungen freuen.

    Ich klemm in das Kratzbrett ein Spielzeug ein. Das finden sie super es rauszuangeln 😁

    Wie lange am Stück und wie oft am Tag bespaßt ihr eure Süßen? Ich versuche nach der Arbeit eine halbe Stunde und dann bis zum ins Bett gehen zwischendurch immer mal wieder ein bißchen.

    Ansonsten hab ich viel Spielzeug verteilt. Alufoliebälle sind auch immer de Renner 😊

    Leider kann ich wenig anbieten, dass zur aktiven selbstbeschäftigung ermuntert, da ich noch keine Leckerlis geben kann, wegen der Darm Geschichte... 😢 Daher sind sie besonders abends immer ziemlich rastlos. IMG_20200924_164831.jpg

    Hi Barbara, find ich toll, dass du fragst wie der Stand ist 😊

    Das Kotprofil sagt im Moment Giardien negativ (aber ich weiß, dass das noch nicht sicher ist) Aber durch den Befall sind sie nun mit E-Coli beansprucht und jetzt muss ich erstmal 5 Tage Clavudale geben. Ich kombiniere das mit Heilmoor im Futter und hoffe, daß wir in 2-3 Wochen alles überstanden haben. 🤔

    Aber Gott sei Dank sind die zwei fit und nehmen auch weiter zu 😄

    Sie bekommen Metrobacin. Und jetzt macht de TA auch noch ein Kotprofil um mal alles abzuchecken. Von Spartrix hält er nicht so viel... Meint da gab es schon Todesfälle und das das gerade für so junge Katzen nicht so gut verträglich wäre.

    Das mit dem Füttern ist super schwierig, weil sie fast nichts annehmen. 😩 Im Moment gebe ich weder Leckerlis noch Trockenfutter. Ich füttere Kitten-Futter mit 75% Fleischanteil und muss das mit almo nature natural mischen, weil sie es sonst auch nicht annehmen. Aber ich kann mal MjamMjam versuchen. Wenn ich es ebenfalls mische, nehmen sie es vielleicht...

    Wenn ich sehe, dass Blut im Stuhl ist, blutet mir jedes Mal das Herz 😭

    Gott sei Dank merkt man den beiden nichts am Verhalten an. Die toben wie verrückt durch die Wohnung 😂

    Inzwischen starte ich in die 3. Woche mit dem Kampf gegen die Giardien. Jeden Morgen alles mit dem Desinfektionsmittel absprühen, Katzenklo auskochen und desinfizieren und dann den Boden auch noch! Jetzt geh ich seit gestern wieder arbeiten... Sehr anstrengend! Bei mir riecht es wie im Schwimmbad! Sogar das Fell von Cleo und Caesar riecht nach Chlor!

    Am Freitag geht's wieder zum Tierarzt... Aber ich glaube nicht, dass es vorbei ist. Der Kot war jetzt 2-3 Tage fast normal und seit gestern Abend wieder halb fest und halb flüssig und wieder Blut dabei 😢😩

    Ich hoffe, dass wir es bald überstanden haben und keine bleibenden Schäden bleiben... 😨 Weil sie eben noch so jung sind...

    Meine Beiden suchen inzwischen auch oft meine Nähe. Caesar mehr als Cleo. Er will z.B. jeden Morgen und wenn ich heim komme auf den Arm genommen werden. Dann brummt er wie verrückt. Auf der Couch legen sich beide gern in meine Nähe. Zuerst wird sich geputzt und ich diene dabei als Stütze 😋 und dann wird sich lang gelegt 😍

    Hallo Barbara,

    meine Cleo frisst auch ziemlich schlecht und da sie Gewicht zulegen muss, hat mir mein Tierarzt von Royal Canin - Recovery Liquid empfohlen. Da schlabert sie am Tag 100ml zusätzlich zu ihrem Futter und es hilft.

    Die meisten Katzen finden das auch kollosal lecker und nehmen es gerne an.

    Aber solange das Gewicht nicht abnimmt denke ich, dass du dir keine Gedanken machen musst. Als Freigänger wird sie bestimmt die eine oder andere Beute vertilgen 😜

    LG Christina

    Der Durchfall ist von den Giardien. Und mischen tu ich schon. Ich vom Tierarzt extra Schonfutter für den Magen-Darm bekommen.

    Das Problem ist, daß sie von Anfang an nichts richtig annehmen wollte...

    Ich versuchs jetzt eben, wie es der Tierarzt angeordnet hat...

    Sie sind jetzt 13 Wochen und 2 Tage alt. Der Tierarzt meinte ich soll ihr jetzt von Royal Canin Recovery Liquide geben, weil sie eben noch so jung ist und schon zunehmen sollte.

    Sie ist sehr, sehr eitel mit dem Futter! Und es ist eine Katastrophe, das ich jetzt keine Alternativen anbieten kann, solange der Durchfall nicht weg ist...

    Mittlerweile putze ich und staubsauge ich jeden Morgen, wegen den Giardien, und sie gewöhnen sich dran.

    Ich geh auch jeden Tag für ein paar Stunden weg um auf andere Gedanken zu kommen.

    Cleo macht mir halt die meisten Sorgen, weil sie nicht gut frisst... Sie wiegt 1,6kg und ihr Bruder 1,8kg. Seit ich die beiden habe, hat er 300g zugelegt und sie ist stehen geblieben.

    Ich setzt mich einfach zu sehr unter stress. Ich will die Beiden einfach nicht in ihren Ruhepausen aufschrecken...

    Es fällt mir schwer einen Rythmus zu finden... Ich denke jedesmal, das ich jetzt nichts machen kann, weil die Beiden nur dusseln und nicht fest schlafen. Ich weiß, dass das Blödsinn ist und ich meinen Tagesablauf normal weiterführen soll, aber es fällt mir eben schwer...

    Wie macht ihr das denn mit dem putzen? Ich kann die zwei doch nicht so lange ins Bad sperren, bis die Böden trocken sind... Ich bin einfach so unsicher!

    Liebe Barbara,

    vielen Dank nochmal für deine aufmunternden Worte! 🤗 Das hilft mir sooo sehr! Dadruch dass ich alleine bin, hab ich oft das Gefühl völlig alleine damit klarkommen zu müssen. Heute Morgen und den Vormittag ging es mir besonders schlecht... Jetzt im Moment ist alles okay und ich bin entspannt. Ich hoffe das fällt an....

    Vielen, vielen Dank nochmal für deine Unterstützung 🤗🤗🤗

    LG Christina