Beiträge von Nala2003

    Hallo , also meine Katze ist jetzt 14 Monate alt und hat auch 3,6 kg .. und sie ist alles aber definitiv nicht pummelig.. manchmal denke ich , ihr könnten ein paar Gramm mehr nicht schaden ..^^

    Mein Kater ist jetzt 6 Monate alt und hat 5,2kg er ist ein sehr großer Kater 😅

    Vielen Dank für eure antworten , leider hat der kleine auch noch fieber bekommen .. bin mit ihm dann sofort zum Tierarzt gefahren , hab es echt mit der Angst zu tun bekommen..

    Er schaute ihm in den Hals, tastete ihn ab und meinte er habe laut meiner Beschreibung einen Magen-darm-infekt .. er spritzte ihm fiebersenkendes Mittel und Antibiotika.. Zuhause angekommen schlief er erstmal 5std .. jetzt kurz vor Elf ist das Fieber mal runter und er hat wenigstens ein paar Leckerlis gefressen ..Ich werde ihm jetzt mal kein Nassfutter über die Nacht hinstellen , da ich denke das sein Magen noch recht angeschlagen ist... Flüssigkeit hab ich ihm bisher ein paar Milliliter mit der Einwegsspritze zugeführt ..

    Hallo , ich bin gerade ratlos und mache mir etwas Sorgen...vielleicht habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gesammelt ..

    Da ich mich echt frage was das sein könnte , und ob ich gleich zum Tierarzt gehen sollte oder erstmal noch abwarten sollte ..

    Ich habe 2 Bengalen eine ist 14 Monate und der andere 6 monate alt.

    Gestern erbroch die größere von den beiden und aß und trank nicht viel, sie hat auch viel geschlafen ... heute geht es ihr viel besser und sie frisst wieder .. ich dachte okay gut Katzen fühlen sich auch mal einen tag nicht so wohl da es ihr heute besser geht bin ich nicht zum Arzt. Heute Erbrach der kleinere der beiden, exakt die gleiche Symptome wie bei meiner großen gestern .. ist das ein Magen darm Infekt? Können Katzen sowas bekommen ? Hat jemand vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gesammelt ? Ich danke schon mal im voraus für eure Antworten. Liebe Grüße an euch alle

    :)

    Huhu , momentan ist sie noch nicht kastriert, hat momentan auch keinerlei anzeichen von rolligkeit.

    Habe die Tür jetzt etappenweise offen gelassen , mittlerweile ist es so das erst meine große dem kleinen hinterher rennt , dann rennt sie davon und der Zwerg rennt ihr dann hinter her . Ich muss sagen der Zwerg ist ganz schön mutig , und auf müpfig 😅

    Extrem gefetzt haben sie sich noch nicht aber ein paar Seitenhiebe von beiden Seiten gab es schon .


    Das trennen durch ein" kindergitter" hab ich versucht , meine große springt da gerade drüber 😅 und dem kleinen scheint das Gitter auch nicht zu passen er miaut wie verrückt 🤷‍♀️

    Was witzig zu beobachten ist , wenn der kleine schläft oder frisst oder auf Toilette sitzt gibt sie ihm die Privatsphäre und wartet bis er fertig ist 😅🤷‍♀️

    Hallo , also ich habe mir im September eine bengal katze gekauft sie ist jetzt 10 Monate alt hat sich gut eingelebt, jetzt habe ich mir am Samstag ein kitten dazu geholt 11 wochen alt , momentan halte ich sie getrennt das kitten im Schlafzimmer, hab die Türe jetzt mal kurz aufgemacht das sie sich beschnuppern können .. leider hält meine "große" katze nicht viel von ihm und hat erstmal gefaucht und geknurrt und ist ihm neugierig hinterher , das kitten hat recht offen verhalten und wollte erstmal zu ihr hin da hat sie das kitten leicht mit der Pfote erwischt (ohne Krallen) meine Frage ist soll ich sie weiterhin getrennt halten erstmal oder soll ich Türe auflassen und schauen was weiter passiert ? Was meint ihr ?hab jetzt meine große erstmal wieder aus dem Zimmer weil das Kitten ja doch noch recht klein ist .. extrem eingeschüchtert war das Kitten jetzt nicht von ihr aber begeistert auch nicht 🤷‍♀️