Beiträge von sternenfahrer

    Hie nochmal ein kleiner Bericht über die Psychologie des Kratzens:

    Imke Kurtz - Katzenpsychologe - Kratzmarkieren

    Ganz wichtig ist auch, dass die Kratzmöglichkeiten hoch genug angebracht sind. Die Katzen müssen sich komplett strecken können beim Kratzen.

    Das Kratzbaumstück unter der ersten Liegefläche reicht dafür in der Regel nicht aus.


    Hier ein interessanter Auszug:


    Hier gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Kratzmöbeln, die aus Pappe hergestellt werden und den Vorteil haben, dass sie mit Leichtigkeit geschreddert werden können, also schnell tiefe Spuren hinterlassen. Und das wiederum stärkt das Selbstbewusstsein der Katze.

    Das merke ich bei meinen Beiden besonders. Ich habe mehrere Pappkratzmöbel. Einen widerstandsfähigen und einen bei dem man leicht Stücke rauskratzen kann und der sehr viel Dreck macht. Der zweite wird ganz klar bevorzugt.


    Zitat von Frau Kurtz: Um dem Bedürfnis nach sichtbaren Kratzbotschaften nachzukommen, sollten statt Sisalmatten lieber Kratzbretter aus Pappe genommen werden, da Kratzspuren auf Pappe viel schneller entstehen.

    Meine Beiden haben auch, obwohl genug Kratzmöglichkeiten in der Wohnung existieren, an bestimmten Stellen die Tapete abgekratzt. Meistens auf dem Weg vom Schlafzimmer in die Küche zum Fressen. Ich gehe davon aus dass das ein Markierungsverhalten ist und nicht aus Langeweile gekratzt wird. (Wie sollten sie auch sonst morgen noch den Weg zu den Näpfen finden ;)) .

    Ich habe a die bevorzugten Stellen ein Kratzbrett gehängt. Nun lassen sie die Tapete in Ruhe.


    Gruß

    Ralph

    Super, könnt Ihr euch nicht über günstigere Katzenspielzeuge unterhalten. ;)

    Jetzt habe ich meinen Beiden das XXL von Elmato in Natur mit rotem Teppich bestellt. ;(


    Kann man zum Glück, wenn sie es nicht annehmen, ja innerhalb 3 Wochen zurück geben.

    Ist kein Muss. Meine Beiden jagen sich auch ohne Laufrad durch die Wohnung. Durch Tür 1 des Wohnzimmers auf den Flur , in die Küche, auf den Balkon , dann vom Balkon über das Schlafzimmer , Flur, Tür 2 ins Wohnzimmer, Wohnzimmer Tür1 wieder in den Flur u.s.w. Wenn sie aber in der Wohnung nicht rennen können ist es schon von Vorteil ein Laufrad zu haben.

    Hallo,


    am Besten besorgt Ihr Leo einen Gefährten. Katzen sind sehr soziale Tiere die eine andere Katze brauchen. Dann fühlt er sich auch nicht zurück gelassen wenn ihr arbeiten seid. Zu zweit kommen meine ganz gut zurecht wenn ich im Urlaub bin. Ich mache aber nicht mehr länger als 2 Wochen und sie bekommen dann 2-3 mal am Tag Besuch, das reicht. Katzen fühlen sich im eigenen Revier am wohlsten. Wenn möglich nicht weggeben.


    Gruß

    Ralph

    Küken haben zu wenig Taurin und zu viel Vitamin A (Dotter) um sie ausschließlich zu füttern. Den Dottersack ausdrücken reduziert schon mal das Vitamin A Problem. Mäuse ist eine gute Idee. Ich würde ihn aber nicht so sehr an Küken gewöhnen. Die Küken sind ja die überflüssigen Männchen aus der Legehennen-Produktion. Quasi ein Abfallprodukt. Ende diesen Jahres wird das Küken töten in der Legehennen-Produktion in Deutschland verboten. Bin mir nicht sicher wie lange es die dann noch zu kaufen gibt.

    Bei vet concept gibt es speziell magen/darm freundliches Futter: Nassfutter für Katzen mit Magen-Darm-Problemen von Vet-Concept ►
    manches aber nur gegen Vorlage einer Diätempfehlung vom Tierarzt. Vielleicht mag er was davon.

    Es gibt auch noch Porta21 Hühnchen mit Aloe oder Reis. Ist aber nur Ergänzungsfutter, wird aber gerne gefressen. Hat nur 0,3 % Fett und ist bestimmt magenfreundlich. Aber nicht so lange ausschließlich füttern, weil es sonst zu Mangelerscheinungen kommen kann.


    Barfen und direkt danach Tütenfutter ist schlecht weil beides eine unterschiedliche Verweildauer im Magen/Darm hat. Das könnte auch ein Grund für die Gastritis sein. Barfen ausschließlich nur mit Muskelfleisch wird ein Mangel an Kalzium, Taurin, Eisen, etc hervorrufen. Wenn man nicht supplementiert sollte das Fleisch maximal 20% der Nahrungsmenge am Tag nicht überschreiten. Küken sind da besser. Da ist ja einiges drin, solange er Knochen und Blut mit frisst. Nach dem Barfen sollte es erstmal für mindestens 2h kein Tütenfutter geben. Barfen mit Supplementen geht bei meinen Bengals auch nicht. Es geht auch nur diese kleinen Hühnchen-Innenfilets. Da bekommen sie eins abends als Leckerli. Wenn es nach meinem Koda geht könnte er sich ausschließlich von Innenfilets ernähren.

    Auf jeden Fall was anderes ;) .


    Kaufe 2 oder 3 Jumbo XXL Katzenklos ohne Haube das gefällt deinen Katzen am Besten.

    Ist kein großes Ding einmal am Tag die Klumpen aus dem Streu zu holen. Wenn du hochwertiges Streu hast stinkts da auch nichts.

    Das hat sogar etwas meditatives. Katzen machen ihr Geschäft übrigens nicht gerne in einer Höhle.


    Deine Katzen werden es übrigens schaffen aus jedem Klo , egal wie technisch ausgefeilt, das Katzenstreu in der Wohnung zu verteilen. Mein bester Freund ist der Dyson. kauf für das viele geld lieber einen catwalk oder Kratzbaum.


    Gruß

    Ralph

    Hallo Nuray,


    zu 1)


    Die ersten Wochen das Futter der Züchterin weiter geben. Die Beiden haben schon genug mit dem Verlust ihrer Geschwister und der neuen Umgebung zu kämpfen. Wenn sie sich eingewöhnt habe kannst du besseres Futter füttern. Wenn möglich kein Trockenfutter. Bei Sandras Tieroase gibt es eine Auswahl von gutem Futter. Ich würde aber nicht soviel durcheinander ausprobieren, sonst könnten sie Durchfall bekommen.


    zu 2.


    ich würde gleich einen hohen Deckenspanner besorgen. Wenn sie klein sind klettern sie viel mehr als später. Dann noch eine Kratztonne und einen Catwalk für die Wand. (wenn das Geld reicht ;-) ) Hier gibt es tolle Kratzbäume und Kratztonnen mit einem vernünftigen Preis/Leistungs Verhältnis:

    Stabile deckenhohe Kratzbäume für große Katzen - PetFun Kratzbäume Unserer steht schon 12 Jahre uns sieht immer noch super aus.

    Und hier Catwalks: ᐅ KATZENWANDPARK / KLETTERWAND Katze - Jennys-Tiershop.de - Echte Handarbeit


    zu 3.:


    Katzenbrunnen sind gut. Machen aber Arbeit. Meine stehen nicht so drauf, deswegen lohnt sich die Arbeit nicht. Wenn doch, keinen aus Plastik , denn dort setzen sich Bakterien fest. Entweder Keramik oder Edelstahl. Wenn möglich mit Wasserfilter. Aber man muss trotzdem regelmäßig das Wasser Wechseln, den Brunnen reinigen, die Pumpe reinigen und, wenn vorhanden, die Filterpatronen auswechseln. Darauf achten dass das Wasser immer klar ist. Gerade im Sommer "verdirbt es schnell" und die Oberflächen des Brunnens fühlen sich schleimig an. Das ist nicht gesund. Der Lucky Kitty Trinkbrunnen aus Keramik ist gut.


    Gruß

    Ralph

    Hallo,


    es gibt da einige Möglichkeiten.


    Darf sie in die Schlafzimmer oder ist sie nachts von allen isoliert. Das wäre ein gerechtfertigter Grund. Vor allem in einer fremden Wohnung.

    Hatte sie in ihrem alten zu Hause Katzengesellschaft die sie eventuell jetzt vermisst? Wäre auch eine Möglichkeit.

    Eine Katze ist ein soziales Wesen und braucht Gesellschaft. besser als der Mensch wäre eine andere Katze (kein Kater).


    Meine Beiden sind auch nachtaktiv. Tagsüber wird viel geschlafen und nachts geht es dann rund. Man gewöhnt sich dran, ich höre sie fast nicht mehr. (Außer wenn Loki Koda morgens um 3 auf eine Sonos Box jagt, Koda auf den On/Off Schalter tritt und in der ganzen Wohnung die Musik angeht. 8|)


    Viele Grüße

    Ralph

    Meine beiden, Koda und Loki, machen überhaupt keine Toilettenprobleme. Die Katzenklos stehen an ruhigen Orten und sind groß und ohne Deckel (wichtig). Wobei das Klo, abgedunkelt hinter einem Vorhang, in einer Flur-Nische eindeutig dem Klo im hellen Badezimmer bevorzugt wird. Wenn Koda mitbekommt dass ich ein Klo sauber mache springt er schnell rein und macht nochmal ein kleines Geschäft. Vielleicht hat er Sorge dass ich das ganze Katzenstreu entferne ;-) .

    Meine müssen sich nach dem Aufstehen (und das tun sie mehrmals am Tag :) ) auf dem Weg zur Küche, an bestimmten Stellen der Wand dehnen und Kratzen. Deswegen habe ich an alle diese Stellen im Flur ein Kratzbrett angebracht. Die kommen gar nicht mehr auf die Idee an den Wänden zu Kratzen. Das funktioniert sehr gut.

    Die anderen Kratzmöglichkeiten (Tonne, Kratzbaum, etc) in der Wohnung werden zwar auch benutzt , die haben sie aber nicht abgehalten im Flur ihre Markierungen zu hinterlassen.



    IMG_20210103_181439.jpg      IMG_20210103_181430.jpg   IMG_20200902_klein.jpg


    Viele Grüße

    Ralph

    Hier liegt eine Matte mit dem gleichen Prinzip . Sie hält schon viel Streu auf aber halt nicht alles. Wenn ich die Beiden nur dazu bringen könnte sich nach dem Toilettengang anständig die Pfoten abzutreten :/ Man muss aber deutlich weniger wegsaugen. Sehr hilfreich wenn Loki sich versucht nach China durchzugraben und dann einen Streuberg auf der Matte platziert.

    Um nochmal zum catwalk zurück zu kommen. Ich habe im Internet diesen Shop entdeckt:


    ᐅ KATZENWANDPARK / KLETTERWAND Katze - Jennys-Tiershop.de - Echte Handarbeit

    Wenn man etwas runter scrollt findet man die Einzel-Elemente mit denen man sich einen Wandpark zusammenstellen kann.

    Ich persönlich find den Doppel-Schwebebalken sehr interessant.


    Hier ist auch noch ein interessanter Shop:

    Zooschreiner - Katzen


    Hier sind vor allem die Kundenbilder interessant



    Gruß

    Ralph