Beiträge von schnenic

    Hallo Melli,


    schnaubt er so komisch?
    So wie wenn wir kurz stoßartig durch die Nase ausatmen?
    Ich hoffe du weißt was ich mein, ist irgendwie schwer zu erklären :/
    Das machen unsere drei auch beim Spielen, wenn was besonders aufregend ist.


    Falls es das nicht ist und die Nase wirklich verstopft ist,dann sollte das der Tierarzt ja feststellen können…


    Zum Hecheln…
    Kleine Katzen überschätzen sich oft mal und hecheln, wenn sie es zu wild treiben.
    Vielleicht ist das der Grund, er ist ja noch recht jung.
    Im schlimmsten Fall könnte das Hecheln auf eine Herzkrankheit / einen Herzfehler hindeuten, aber davon würd ich mal nicht ausgehen.
    Wir haben auch einen Kater der ab und zu bei Anstrengung hechelt, mal früher, mal später.
    Das hatte er von klein auf und wir haben alles untersuchen lassen…
    Abhören, Blut, röntgen und sind über 100 Kilometer zum Herzschall zum zertifizierten Kardiologen gefahren.
    Der Kerl ist kerngesund, keiner weiß so recht woher das kommt.
    Die Ärztin vom Herzschall vermutet, dass er einfach ein bissl unsportlich ist :D


    LG Nicole

    Völlig normal...
    Ist bei uns genauso, da wird zwischendurch auch mal kurz geknurrt oder gefaucht, wenn es einem zu viel wird :D
    Kurze Pause, dann geht's weiter und eine Weile später liegen die drei wieder auf einem Haufen und kuscheln :)
    Pack verschlägt sich, Pack verträgt sich :D



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo...


    Für mich hört sich das auch so an, als wäre der Kleine zu früh von der Mutter getrennt worden.
    In den ersten Wochen lernen sie ja das meiste von der Mutter, auch wie man das Katzenklo benutzt.
    Ich weiß von unserer Züchterin, dass kleine Katzen beim Spielen anfangs gern mal vergessen auf´s Klo zu gehen.
    Vielleicht war ihm einfach noch nicht klar, dass man IMMER das Klo benutzt, als er von der Mutter weg kam :-(
    Mit viel Geduld, kann er das aber bestimmt noch lernen.


    Eine Blasenentzündung kann man ja beim Tierarzt abchecken lassen.
    Aber ich denke dann würde er beim Pinkeln ein bisschen quietschen, weil er Schmerzen hat oder es wäre etwas Blut im Urin.


    Eine andere Möglichkeit wäre, dass er aus Protest auf euer Bett pinkelt.
    Aber was ihn stört, dass er das macht, weiß ich leider nicht :-(


    Ich wünsche euch viel Erfolg!


    LG Nicole

    Das sieht toll aus und Murmel findet es bestimmt auch bald super :)


    Gerne!
    Freut mich wenn ich dich inspiriert habe :)




    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Den Tipp haben wir von unserer Züchterin. Bei uns hat es mit der Tür auch super geklappt. Lohnt sich wirklich ein bisschen zu basteln :)



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo...


    Unsere drei brechen relativ selten, aber ab und zu kommt es schon mal vor.
    Vielleicht so ein bis zwei Mal im Monat.
    Wenn wir die Katze nicht auf frischer Tat ertappen, wissen wir gar nicht wer es war :D
    Ich denke es ist unbedenklich, wenn es nicht mehrmals am Tag ist.
    Denen ist halt auch mal schlecht, es bekommt ihnen was nicht, sie knabbern zu viel Gras,...


    Liebe Grüße,
    Nicole

    Wir haben auch einen, der Türen öffnen kann.
    Bei uns dürfen die Katzen nur in Begleitung eines Erwachsenen in Küche und Bad :D
    Da haben wir die Griffe gedreht. Haustür wird immer abgeschlossen.



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo...


    Ich würde auch sagen, dass er sehr nach Bengal aussieht.
    Wir haben eine reinrassige Bengalin mit Stammbaum, die hat auch braune Augen :)




    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo Simba...


    Deine Geschichte erinnert mich sehr an unsere beiden Kater.
    Die hatten anfangs auch große Probleme mit Durchfall, Blut im Kot,...
    Bengalen scheinen irgendwie ziemlich anfällig zu sein, was den Darm angeht :-(


    Wir hatten mit E-Coli Bakterien zu kämpfen und haben alles versucht.
    Darmsanierung, Antibiotika, verschiedene Dosenfutter, Schonkost,...
    Am Schluss war es so schlimm, dass ein Kater den Kot nicht mehr halten konnte und uns tagelang die Wohnung verkleckert hat :-(


    Auf Empfehlung unserer Züchterin haben wir uns das Buch "Katzen - geboren um gesund zu leben" von Barbara Hickmann zugelegt.
    Dieses Buch ist wirklich sehr zu empfehlen!
    Wir haben Nosoden gegen die E-Colis bestellt und der Durchfall wurde besser, bei einem Kater ging er aber nicht ganz weg.
    Dann hab ich die Frau Hickmann einfach mal angeschrieben und bekam eine Antwort :-)
    Zusätzlich zu den Nosoden waren ihre Tipps:
    - keinen Krümel Trockenfutter
    - sehr hochwertiges Nassfutter oder besser noch Barf
    - täglich etwas Hüttenkäse mit 1 TL 10% Bärenmarke (wirkt leicht stopfend)
    - weich gekochte Kartoffeln ins Futter (wirkt ebenfalls stopfend)
    - morgens und abends 1 TL Sikapur (Kieselsäure), das hilft den Schleimhäuten
    - Nux Vomica zum Entgiften, da wir Antibiotka gegeben haben


    So gut es ging und angenommen wurde haben wir das alles umgesetzt.
    Zu fressen gab es ab dem Tag nur noch Barf, welches sogar unser Schleckermaul verdrückt hat.
    Vielleicht versuchst du es mal mit Kaninchen usw. wenn Geflügel nicht so ankommt?
    Innerhalb vier Tagen hatten beide Kater richtig schöne Würstchen und bis heute keinerlei Probleme mehr mit Durchfall :-)


    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    Nicole

    Unsere lieben Fisch, alle drei.
    Frischen Lachs, frische Forelle, mal etwas Thunfisch aus der Dose,...
    Sobald sie Fisch riechen sind sie kaum noch zu halten :D
    Den Thunfisch aus der Dose nehmen wir in eigenem Saft. Bei dem Öl weiß ich nicht, ob das so gut ist?! Da sehen die Kackwürstchen auch aus wie immer... :D




    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo...


    Genau, wie Carlo sagt wurde unser Problem durch eine Eigenbluttherapie gelöst.
    Da Hekima sich nur unter Narkose Blut abnehmen lässt, gab es nur eine Behandlung.
    Bis jetzt reicht das aber aus und nachts ist nach wie vor Ruhe :)


    Es kommt wahrscheinlich drauf an, was die Ursache für das Markieren ist.
    Aber vielleicht ist Homöopathie ein ganz guter Ansatz.


    LG Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    @Murmel
    Ich kenn mich nicht wirklich mit Cassia Gum aus...
    Ich hab damals die Inhaltsstoffe sämtliche Futtersorten auseinander genommen und eine + / - Liste gemacht.
    Om nom nom hatte soweit ich mich erinnern kann nur den einen Minuspunkt mit dem Cassia Gum.
    Bei jedem anderen Futter gab es etwas mehr zu benängeln...


    LG Nicole

    @Murmel
    Ja, soooo viel 8o
    Wir frieren das Barf in solchen 250 Gramm Feinkostbechern ein, davon verputzen sie eigentlich jeden Tag vier Stück.
    Kann sein, dass da nicht exakt 250 Gramm drin sind, aber die sind eben voll, also müsste das schon annähernd hinhauen.
    Den ersten Becher verdrücken sie schon vor wir aus dem Haus gehn, den zweiten im Laufe des Tages, den dritten gibt´s nachmittags wenn wir von der Arbeit kommen und abend dann noch einen.


    Die Kleinste verdrückt bei euch uns auch am meisten :D
    Sie ist jetzt genau ein Jahr und eine Woche ^^
    Vielleicht möchte sie noch ein Stück wachsen...

    Teilweise kann ich es nachvollziehen...
    Mich kostet es auch Überwindung Herz und Co zu schneiden,...
    Zieh da immer Handschuhe an und bin froh, wenn alles im Gefrierschrank ist :-D
    Aber ich war so froh, dass unser Schleckermaul was frisst, da nehm ich das in Kauf...


    Falls du über deinen Schatten springen kannst was Dosen angeht, würd ich mal das Om nom nom testen.
    Das war nach tagelangem Suchen eines der gesündesten Futter was ich finden konnte.
    Die zwei anspruchloseren Katzen bei uns haben das auch weggeputzt wie nichts :-)
    Weiter war noch Pfotenliebe und Katzengenuss ganz oben mit dabei.
    Granatapet, Catz Finefood, Feringa, Mac´s und Herrmanns (im Beutel!!) sind auch hochwertig.
    Wir haben das ganze Futter ins Tierheim gebracht, sonst hätte ich dir jetzt ein Testpaket schicken können :-(


    LG Nicole

    Hallo...


    Ich kann das "Om nom nom" von der Katzentheke empfehlen.
    Das ist zwar in der Dose, aber wirklich sehr hochwertig!
    Barf in Dosen, von der Zusammensetzung optimal.


    Ich habe mich eine Zeit lang seeeehr intensiv mit Futter beschäftigt, da einer unserer Kater ein sehr großes Schleckermaul ist.
    Wir sind fast durchgedreht, außer Trocken- und Ergänzungsfutter hat er nichts gefressen, lieber den ganzen Tag gefastet :(
    Wir haben alles an hochwertigem Futter versucht, aber sobald der Inhalt verwurstelt war, hat er nichts gefressen :(
    Bei Ergänzungsfutter sieht das Huhn ja aus wie gekochtes Huhn und der Lachs wie gedünsteter Lachs, da ist er drüber her! Aber er kann sich ja nicht von Ergänzungsfutter ernähren :(
    Aus der Not raus haben wir Barf versucht, obwohl ich das zuerst auch nicht wollte.
    Aber das war in jeder Hinsicht das beste was wir machen konnten!
    Alle drei und vor allem das Schleckermaul fressen wie die Weltmeister...
    Einer hatte immer Probleme mit Durchfall - seit es Barf gibt hat sich das Problem einfach so in Luft aufgelöst.
    Alle drei sind fitter, haben schöneres Fell,... :)


    Ich kenne die Gründe nicht, warum du nicht barfen willst.
    Aber ich kann es nur jedem ans Herz legen, auch wenn es anfangs Überwindung kostet!


    LG Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Das war echt der Knaller, ich hab erst gar nicht geblickt was er da macht. Dachte er will es sich gemütlich machen :D
    Bis ich ein "psssssss" gehört hab und er mich ganz erleichtert angeschaut hat :D


    Wir werden besser keine Versuche mit anderen Streu mehr starten :D




    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️