Beiträge von schnenic

    Hallo Emanuela,


    ich hab mal gelesen, dass Katzen bis zu einem Jahr fressen können so viel sie wollen.
    Unsere Lucille wurde im April 1 Jahr, die beiden Kater werden im Juli 2 Jahre alt.
    Bei uns steht eigentlich immer Futter (nur Barf) und jeder kann fressen wann und soviel er will.
    Die Kleinste frisst übrigens am meisten ;)
    Alle drei sind super schlank, deshalb werden wir das auch weiterhin so handhaben.


    LG Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    @Murmel


    Hallo Emanuela,


    ich bin mir nicht sicher.
    Kann mich gar nicht mehr erinnern, ist schon ein paar Tage her als wir ihn aufgebaut haben.
    Aber dem Gewicht nach würde ich schon sagen, dass die Stämme massiv sind.


    LG Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Als unsere Kater kastriert wurden haben wir sie auch morgens gebracht und um 17 Uhr konnten wir sie wieder holen.
    Das ist richtig, man hat schon gemerkt, dass einer schneller fit war als der andere.
    Aber einer konnte abends um acht durch die Wohnung schwanken, der andere erst nachts um zwölf.
    Also insgesamt ging das schon recht lange.


    Lucille haben wir um halb neun gebracht, gegen zwölf hat die Praxis schon angerufen, dass sie nach Hause will :D
    Sie hat die erste halbe Stunde daheim leicht geschwankt, dann war sie wieder komplett fit.


    Ich denke schon, dass es auch einen Unterschied zwischen den Narkosen bzw. den verwendeten Mitteln gibt.


    Kleine Anmerkung ;)
    Wir haben die Tierärztin nicht nur gewechselt, weil die zwei nach der Narkose so verstört waren.
    Da waren noch ein paar Sachen, mit denen wir nicht zufrieden waren.


    LG Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo Michael,
    unsere beiden Kater bekamen bei der Kastration so eine "altmodische" Narkose mit Spritze in den Muskel.
    Wir haben auch nicht groß gefragt und der Tierärztin vertraut, was vielleicht nicht so gut war...
    Die beiden waren danach total verstört, voll neben der Spur und sind bis heute recht schreckhaft :(
    Wir haben danach den Tierarzt gewechselt und unsere kleine Maus dort kastrieren lassen.
    Diese Ärztin spritzt ein neueres Narkosemittel, dass keine Halluzinationen usw. auslöst in die Venen.
    Lucille war zwei Stunden später wieder komplett fit und ganz die Alte.
    Auch einer unserer Kater hat nochmal eine Narkose benötigt und die bei der jetzigen Tierärztin viel besser verkraftet.


    Liebe Grüße,
    Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Und wie @Carlo sagt, das kommt hinten wieder raus :D
    Icey musste mal ziemlich drücken, dann hab ich ihm zwei Tropfen Lachsöl mehr an sein Futter...
    Am nächsten Tag ist das grad so rausgeflutscht :D




    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Wir haben Einwegspritzen geholt, da ziehen wir eine Flasche Lachsöl immer in 10 Gramm auf.
    Das ist die Menge, die wir jedes Mal brauchen, wenn wir Barf mixen.
    Die Spritzen kommen dann alle in den Gefrierschrank und werden rausgeholt, wenn wir sie brauchen.
    So muss man keine Kapseln ausquetschen und das Lachsöl bleibt frisch.
    So ne große offene Flasche verdirbt ja schneller als man sie aufbraucht.


    Liebe Grüße,
    Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Ich würde lieber die Finger davon lassen...
    550 Euro für einen Mix ist ziemlich viel...
    Die Mutter sieht reinrassig aus, aber beim Vater bin ich mir nicht ganz sicher.
    Der ist schon sehr "geschäckelt".
    Hast du mal gefragt, warum die keinen Stammbaum haben?




    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo...


    Goldig sind die ja, aber ich glaube fast, dass das eher ein Mix ist.
    Trotz Fuzzyphase sieht das für mich nicht 100 % nach reinrassigen Bengalen aus.
    Ohne Papiere deutet auch drauf hin, dass da was nicht stimmt.
    Lieber etwas mehr zahlen und dafür bei einem seriösen Züchter kaufen, statt einem Vermehrer!


    Hier mal ein Foto von unserm kleinen Icey als er in der Fuzzyphase war


    Liebe Grüße,
    Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Nein, wir haben keinen deckenhohen Kratzbaum.
    Wir haben noch eine Kratztonne und einen kleinen Baum mit riner Höhle zum Verstecken.
    Wir haben wie du gaaaaanz viele Klettermöglichkeiten, ich denke das reicht :-)
    Zumindest hat sich noch niemand beschwert ;-)


    LG Nicole

    Hallo und herzlich Willkommen im Forum :)
    Die sind ja alle zuckersüß <3



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo,


    ich kenne auch die beiden Theorien zum Thema Futter verscharren.
    1. satt und für später vergraben
    2. pfui, schnell vergraben


    Wir haben auch einen dabei, der das macht :-D
    Er liebt sein Fleisch, aber immer wenn er satt ist wird es zugescharrt.


    LG Nicole

    Dann konnte der Tierarzt bei der Voruntersuchung der Kastration ja nichts feststellen.
    Ich würde es auch abklären lassen, sicher ist sicher :)


    LG Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Das ist eine gute Frage...
    Unsere Katzen wurden vor der Kastration angeschaut, abgehört,...
    Aber ich denke eher allgemein und nicht so gründlich wie wenn man mit einem bestimmten Problem kommt :/
    Hatte er das schon vor der Kastration?


    Ich würde einen Termin machen und das untersuchen lassen.
    Vielleicht wird es halb so wild, ich drück die Daumen.
    Wir haben auch so ein "Prachtexemplar" dabei, er macht immer ein mega Theater und braucht für jede Untersuchung ne kleine Narkose :(
    Aber das muss ja nicht bei jeder Katze so sein...
    Unserer Kleinen zum Beispiel macht der Tierarzt gar nichts aus - die flitzt ein bisschen rum, lässt sich brav untersuchen und verdrückt danach die Leckerchen die es dort gibt :D


    LG Nicole

    Gerne!


    Ich glaube ich weiß was du meinst.
    Das würde ich mal beim Tierarzt abchecken lassen, vielleicht ist er erkältet oder hat was an den Bronchien oder so? :(
    Könnte ja dann auch sein, dass er deshalb schnell aus der Puste kommt und ab und an hechelt.


    LG Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️