Beiträge von schnenic

    Ist der Schwanz denn schon wund?
    Unsere macht das auch immer noch, aber der Schwanz war noch nie wund, da fehlen nicht mal Haare. Solange da nichts ist machen wir auch nichts dagegen.


    Essig, Parfum,... find ich sehr krass.
    Das bekommt der Katze ja überhaupt nicht, wenn sie das dann trotzdem ableckt und ist sicher auch nicht gut für den Schwanz / die Haut.
    Was man sonst nehmen kann weiß ich leider nicht, aber ich würd da evtl. mal einen anderen Tierarzt fragen, wenn sie das unbedingt lassen soll.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Hallo E3erhard,


    ich würde nicht zu Einzelhaltung raten.
    Bengalen sind sehr aktive Katzen, die unbedingt einen Katzenkumpel zum Spielen, Raufen, Putzen,... brauchen.
    Ein Mensch kann niemals eine andere Katze ersetzen, auch wenn er den ganzen Tag daheim ist.
    Seriöse Züchter verkaufen auch keine Bengalen in Einzelhaltung.
    Es müssen ja nicht unbedingt zwei teure Bengalen sein, eine sehr aktive Katze vom Bauernhof geht auch ;-)
    Aber der Charakter sollte passen, eine verschlafene Perserkatze ist sicher kein geeigneter Bengalkumpel.


    Das mit dem Freigang muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Unsere drei Bengalen sind Wohnungskatzen, da wir an einer vielbefahrenen Straße wohnen.
    Aber ich denke auch in einer ruhigen Gegend würden wir sie drinnen lassen, aus Angst das was passiert, sie geklaut werden,... :-(
    Wir haben viel Platz, Catwalk, gesicherte Terrasse,... und ich denke sie fühlen sich wohl :-)


    In einem gewissen Maß kann man Bengalen erziehen, wie jede andere Katze auch.
    Unsere wissen, dass sie nicht auf der Arbeitsplatte der Küche rumspringen dürfen, daran halten sie sich (bis auf wenige Ausnahmen).
    Dass sie nicht auf den Tisch sollen haben sie allerdings nicht akzeptiert :-D
    Auch gegen unsere Pflanzen und Deko hatten sie was, wir hatten nach wenigen Tagen alles weggeräumt.
    Hat aber auch Vorteile, man kann viel besser putzen ;-)


    Wenn wir im Urlaub sind wohnt eine Freundin bei uns und versorgt die Katzen.
    Wir barfen, also muss mehrmals täglich das frische Fleisch aufgetischt werden, da man das nicht allzu lange stehen lassen kann.
    Klos sauber machen, spielen,... muss man auch jeden Tag.
    Alle paar Tage mal vorbei schauen reicht sicher nicht.
    Wenn das nicht anders geht, würde ich mir das mit einer (Bengal)Katze nochmal gut überlegen.


    Liebe Grüße,
    Nicole




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Hallo Katrin,


    ich denke die Fragen sind einfach schwer zu beantworten.
    Jeder könnte dir sagen wie viele Katzen er hat, was diese für gesundheitliche Probleme haben,...
    Nur so generell kann das wahrscheinlich sagen, je nach dem nicht mal ein Züchter ?(


    Wir haben viel Kontakt mit unserer Züchterin, da bekomm ich einiges mit.
    Ich kann ja mal versuchen, anhand von meinem Wissen, dir etwas zu helfen.


    1. Ich denke, dass es mittlerweile recht viele Bengalen in Deutschland gibt.
    Man findet massenweise Züchter und z. B. Facebookgruppen über Bengalen boomen.


    2. Da es viele Bengalen bei uns gibt, vermute ich, dass auch genug Zuchtkater da sind.


    3. Der Vater unserer drei Bengalen wurde aus Californien importiert.
    Ein weiterer Zuchtkater unserer Züchterin kommt aus der Ukraine, wenn ich mich recht erinnere.
    Aber ob viele Katzen importiert werden weiß ich leider nicht.


    4. Erbkranken, auf die man bei Bengalen achten muss sind HCM (herzkrankheit) und PKD (Nierenerkrankung).
    Unsere Züchterin lässt alle Tiere in der Zucht regelmäßig von Spezialisten schallen.
    Was ich auch schon oft gehört habe und das Problem hatten wir auch schon, Durchfall.
    Viele Bengalen haben ein recht empfindliches Verdauungssystem, was man aber mit der richtigen Ernährung ganz leicht in den Griff bekommt.


    So, ich hoffe ich konnte dir ein klein wenig weiter helfen.


    Liebe Grüße,
    Nicole

    Unser Mädchen ist im Vergleich auch nur so ne halbe Portion
    Und das ist der kleinere von den beiden Katern




    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo Michel,


    leider bin ich nicht im Liefergebiet von Barfissimo :(
    Sonst hätte ich da gern mal was bestellt.


    LG Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo Tamara,


    soweit ich weiß sollte man Katzen bei einem Umzug ein paar Wochen drinnen lassen, damit sie wieder nach Hause finden.
    Von dem her muss Pablo sich wohl erst mal damit abfinden wieder eine Wohnungskatze zu sein.
    Und wer weiß, vielleicht ist es ja halb so schlimm.
    In der neuen Wohnung gibt es neue Sachen zu entdecken und du kannst ihm ja zum Beispiel einen Catwalk und / oder eine Kletterwand bauen, wo er sich beschäftigen kann.


    Wenn Pablo einen Gefährten hat, ist immer jemand da mit dem er spielen, kuscheln, toben,... kann.
    Ich denke schon, dass es ihm dann in der Wohnung auf jeden Fall weniger langweilig ist.
    Mit einem Jahr ist er sicher nicht zu alt dafür.
    Wir hatten zwei Kater, die über ein Jahr alt waren, als wir noch eine kleine Katze dazu geholt haben.
    Einer hat die Kleine nach drei Tagen ins Herz geschlossen, der andere nach knapp einer Woche.
    Man braucht halt etwas Geduld, aber das geht :)


    Pablo würde sich bestimmt auch über einen eingezäunten Garten freuen, in dem dann mit seinem neuen Gefährten rumtoben kann :)


    LG Nicole

    Hallo und herzlich Willkommen :-)


    Ich würde sagen, es steckt auf jeden Fall Bengal drin.
    Ob sie allerdings reinrassig ist, da bin ich mir nicht ganz sicher. Könnte auch ein Mix sein.


    Hat deine Frau die Elterntiere gesehen?
    Einen Stammbaum werdet ihr nicht haben, oder?


    LG Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo...


    Ich würde es auch auf jeden Fall mit einem Spielgefährten versuchen.
    Ich tendiere auch eher zu einer Katze, aber ich denke ein erfahrener Züchter kann dir da sicher weiterhelfen.


    Es muss nicht zwingend eine Bengalkatze sein, aber der Charakter sollte schon passen.
    Eine verschlafene Perserkatze ist wahrscheinlich nicht die richtige Wahl.


    Wir haben mittlerweile drei Bengalen (2 Jungs und ein kleines Mädel), es ist so schön ihnen beim Toben, Kuscheln, Spielen, Putzen usw. zuzusehen.
    Ein Mensch kann nie einen Artgenossen ersetzen!


    Liebe Grüße,
    Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Ich hab schon ewig nicht mehr in die Box geschaut, bis jetzt sind uns immer so neue Sachen eingefallen.
    Sollte ich vielleicht mal wieder machen ;)


    Das komische Miau heißt bestimmt "ja" auf kätzisch :D


    Das ist bei uns auch so, sehr wählerisch die Bengalen :)

    Ich drück die Daumen :-)
    Aber denke schon, dass das abgeschaut wird.
    Unsere Jungs haben sich auch das apportieren von Lucille abgeschaut.
    Einer kapiert was, die anderen machen es nach :)


    Slalom probieren wir am Wochenende auch mal, danke für die Idee :)


    Durch ist auch gut.
    Wir haben so eine Klickerbox, da sind auch viele Anregungen drin.
    Irgendwas fällt einem ja immer ein :)


    Einer von unseren miaut, wenn wir sagen "gib Laut".
    Aber das klappt nicht bei allen.


    Bei uns setzen sich immer alle, wenn es Futter oder Leckerli gibt :D



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo...


    Unsere haben auch immer versucht mit unseren Füßen zu spielen als sie klein waren.
    Wir haben bestimmt "nein" gesagt und sie dann kurz ignoriert.
    So hat sich das bald gelegt.


    Die Idee als Alternative ein Spielzeug zu geben ist zwar naheliegend, aber ich hab die Befürchtung, dass die beiden das als eine Art Belohnung / Bestätigung sehen, euch in die Füße zu beißen.

    Viel Spaß mit den beiden :)


    Liebe Grüße,
    Nicole




    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Platz haben wir auch schon versucht, aber da weigern sie sich...
    Küsschen geben sie, da muss man nur die Lippen spitzen :-)


    Das ist auch ne gute Idee mit Slalom,...
    Muss ich mir merken :-)


    Bei uns war es so, dass Lucille den beiden Jungs einfach alles nachgemacht hat, als sie zu uns kam.
    Ich hab "Sitz" gesagt, sie hat nach links und rechts geschaut.
    Ah die setzen sich hin, mach ich das auch mal :-D



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Unsere machen in etwa die gleichen Sachen wie Emil und Nala :-)
    Apportieren tun bei uns alle drei und auf die Namen hören sie immer :-)
    Manchmal muss man nur zwei mal rufen :-D


    Wir haben so ein Intelligenzspielzeug geholt, eigentlich für Hunde.
    Das ist ein Automat, den man mit Leckerli füllt.
    Dazu gibt es eine Klingel, wenn man die betätigt kommt was raus.
    Das trainieren wir aktuell :-)





    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo...


    Bei uns haben auch alle ein großes Repertoire an Lauten :D
    Die grunzen wie Schweinchen, meckern wie Ziegen, jaulen wie Wölfe, fiepsen wie Meerschweinchen, machen brrrrr und uuhhhhh und aaaauuuu :D
    Und einer ist ganz laut und tief, der hört sich an wie ein schreiendes Kind.
    Das schallt durchs ganze Haus und über den Hof.
    Ich hoffe, dass nie die Polizei bei uns klingelt :D





    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Ich find's auch merkwürdig...
    Unsere Kater wurden auch schon rasiert (Kastration, Blutabnahme und Herzschall). Da ist das Fell in wenigen Wochen komplett nachgewachsen.
    Ich hab schon bei der Tierärztin nachgefragt, die meinte das kann's geben...
    Sie hat mir ätherisches Öl angeboten, was das Fellwachstum fördern soll. Hab aber abgelehnt, das schleckt sie bestimmt nur weg.




    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Lucille döst gerade und streckt ihre Pfötchen von sich, die wurden ja für die Narkose auch rasiert.
    So sehen die jetzt aus... Noch fast nackig :(



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Vielen Danke @Murmel
    Echt komisch, dass das so lange geht.
    Lucille wurde ja auch im Dezember 2015 rasiert und da ist noch kaum was nachgewachsen...
    Ich schau mal, ob ich bei Gelegenheit ein Foto machen kann :)


    LG Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Hallo...


    Bei uns gehen zwei von drei nicht gern zum Tierarzt und führen sich dort auf wie Bestien :(
    Aber das auch nur, weil beide schlechte Erfahrungen bei der vorherigen Tierärztin gemacht haben.
    Die fauchen, kratzen, schnappen nach der Tierärztin,... :(
    Was wir da schon erlebt, ich stand schon heulend in der Praxis, weil Hekima für eine Spritze in einen Wildtierkäfig gesperrt wurde! :(


    Aber die jetzige Ärztin ist total geduldig und liebevoll, irgendwie klappt dann irgendwann immer alles.
    Sogar röntgen und Herzschall bei einer Kardiologin, auch wenn es länger dauerte...
    Nur zum Blut abnehmen gab's ne kurze Narkose, besser für alle Beteiligten ;)


    Die Kleine war schon immer bei der jetzigen Tierärztin, die hat keine Angst.
    Kommt raus, lässt sich bewundern, kassiert ein paar Leckerchen und Tschüss :)


    Wenn Bengalen beim Tierarzt so ausrasten hat das auf jeden Fall Gründe und nicht weil sie etwas "wilder" sind.


    LG Nicole



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️