Beiträge von 09catmom

    Zitat von murgis pid=504 dateline=1427383590


    so - bis 14:00h gearbeitet, Tochter vom Kiga abgeholt und ab in den Garten mit den beiden für eine Stunde. Mensch was hatten die wieder einen Spass. Sie rennen und tollen herum, ich kann mit ihnen mit einem Stöckchen spielen ohne Ende. Natürlich will man ins Gebüsch, da ist dann aber immer die Leine zuende :). Ich habe es genossen, hoffe die beiden haben dann für heute ihren Spass gehabt. Klar will man gar nicht wieder herein, aber uns wurde es langsam echt kalt. Es ist einfach eine riesige Freude, den beiden zuzusehen, wie sie da den Blätter hinterherspringen. Oder Whisky einfach mal so 30 meter rennt. Ich komm dann kaum hinterher. Aber er bleibt wenigstens stehen wenn ich stop rufe, sodass ihn die Leine nicht zurückreißt. Der Zaun muss her (habe gerade wieder einen mutigen Moment)


    Jetzt pennen die beiden friedlich - so ruhig hier.
    Bis jetzt auch noch keine Pfütze von Leo irgendwo.
    Murks


    Ich freue mich für euch, habt euch ausgepowert. Ich denke das hat euch allen gut getan. Wünsche euch eine friedliche, "trockene" gute Nachtruhe.
    Gib wieder Meldung wie eure Nacht war. Mit den allerbesten Wünschen catmom


    Hallo hier ist wieder catmom ich wollte dir etwas Zuspuch spenden. Hab mich gefreut ,dass du meinen Beitrag gelesen hast. Wenn ich richtig verstanden habe hast du noch eine Katze die raus darf? Könnte mir vorstellen das die Beiden das gespannt haben.
    Bei uns ist auch eine Durchgangsstraße vor unserer Haustüre eine Bushaltestelle gegenüber ein Kindergarten d.h. Eigentlich eine 30ger Zone, es hält sich aber leider keiner dran. Eine Hündin von mir wurde vor ein paar Jahren nicht weit von unserer Haustüre zusammen gefahren. Aber wie gesagt unsere 3 Katzen haben es gut verstanden auf zu passen. Einer hat es dem anderen bei gebracht. Wenn die BengLen so Clever wie ein Hund sind, dann probiere sie vielleicht an der Leine auf der Straße so zu führen ,dass sie "Strassentauglich" werden. Am Straßenrand stehen bleiben wenn ein Auto kommt und gehen wenn frei ist. Ich gebe auch Kommando steh, wenn ein Auto vorbei fährt. Sie müssen dann auf die Seite gehen und sich setzen bis das Auto wieder weg ist, erst dann dürfen sie wieder gehen.
    Jemand hat den Beitrag gebracht, den Garten sobald wie Möglich Abzug sichern. Bevor dein Mann völlig das Interesse an den Süßen verloren hat. Recht hat er mit diesem Satz. Ich kann es gut verstehen, weil mein Mann auch die Tierliebe nicht uneingeschränkt mit mir teilt. Wirst sehen wenn die Burschen raus dürfen, ( sei es in der Umzäunung oder beim Abrichten) dann wird es friedlicher bei euch zugehen und ihr könnt die Süßen behalten. :blush:ich wünsche euch das Beste. Liebe Grüße catmom

    Zitat von murgis pid=483 dateline=1426864752


    ... und wieder hat Leo das Sofa und Kissen zum Pinkeln benutzt. Und wieder stand ich nur 2m entfernt. Diesmal habe ich geschimpft. Einfach sauer. Mann! Hört das denn nie auf?


    Hallo zusammen, ich befinde mich das erstmal in einem Forum. Ich habe zwar keine Bengal aber 3 Katzen. Ich hatte mir immer reine Wohnungskatzen gewünscht und dachte die zwei Geschwisterwelpen aus dem Tierheim sind klein genug um sie so zu erziehen kann, dass sie nicht raus wollen. Als die Beiden so ins Teen-Alter kamen, urinierte der Kater auf meine Couch. Er wartete richtig ab bis ich hin schaute und los Ging es.

    • Ich habe bis nach München eine Tierpsychologin angerufen, sie sagte mir, lassen Sie ihn raus und er hört auf zu pinkeln. Nun wohnen wir im ersten Stock, mein Mann hat eine Katzenklappe gebaut zum Balkon und eine Katzenleiter in den Garten. Sofort nahmen meine Beiden die neue Freiheit an. Wir haben noch zweikleine Hunde. Wenn wir mit den Hunden eine Runde drehen laufen unsere Katzen mit spazieren. In der Zeit als meine Hunde gestorben wären bin ich trotzdem Mit meinen Katzen spazieren gegangen (ohne Leine). Das haben sie genossen. Sie lernten auf diese Weise auch Autos als Feindbild zu sehen. Sie passen wirklich auf. Ich habe dann ein Bauernhofkätzchen bekommen. Auch diese wollte ich nur in der Wohnung halten aber sie hat sich das Verhalten der beiden anderen abgeschaut. Die Großen haben ihr das Verhalten auf der Straße beigebracht. Ich habe jetzt auch wieder 2 kleine Hunde. Nun gehen wir zu fünfte spazieren. Dies gehört schon zum Stadtbild. Unser Kater fängt Mäuse und bringt sie mit nach Hause, manchmal auch lebend, die bringt er seine Schwester mit oder unserer Kleinen. Die Kleine richt nur mal angebiedert daran und wenn die Große die Beute sieht verspeist sie die Maus. Unser Kater freut sich dann. Hoffe ich habe euch mit dem Bericht nicht gelangweilt. Herzliche Grüße 09cattmom