Beiträge von murgis

    Hallo Nathi,


    mal verliebt um die Ecke guck! Die sind goldig und noch so mini :)
    Meine beiden sind megaRiesen geworden. Und noch nicht fertig mit 1,5 Jahren :)
    Ein JackRussel ist nix dagegen. 7 und 8 kilo Muskelpakete :)


    Wie läuft es denn bei Dir?
    Und wie geht es Chelsea? In Ernährungsbeitrag hast Du doch berichtet, er sei krank.
    Alles Gute
    Murgis

    Ihr Lieben!
    Irgendwie ging hier gar nichts mehr an Technik. Ich kam nicht ins Forum. Passwort dann auch vergessen und wie das nun so ist.... verschieb verschieb verschieb.
    Nun ist es Oktober. Mein Hilferuf schon lange her!


    ICH WOLLTE NUR SAGEN - ICH HABE IMMER NOCH DIE BESTEN UND TOLLSTEN BENGALEN AUF DER WELT :)
    Und ja Michel - ich hoffe sehr, dass der Beitrag allen Verzweifelten Kraft gibt. ES LOHNT SICH.
    Ich erzähle an anderer Stelle dann noch mal was Neues von meinen beiden Haudegen.


    Alles Liebe,
    Murgis

    Hallo Ihr Lieben,
    Das sind wirklich sehr traurige Nachrichten. Ich habe bisher von so etwas nicht gehört. Mir wurde die Allerdings bin ich jetzt froh, die teurere Variante angeboten. Habs gemacht, auch noch extra gezahlt für die Herzfrequenzüberwachungvwährend der gesamten Narkose. Wollte auf Nr sicher gehen, obwohl ich schon dachte, die übertreiben. Jetzt weiss ich dass es richtig war. Es tut mir so leid für die Besitzerin der toten Katze!

    Hallo Ihr Lieben,


    mal eine kurze Meldung. bin ziemlich untergegangen in Arbeit - nach 5 Wochen krank. Ich habe die besten Miezen auf der Welt :)
    Alles prima hier. Beide Vollschmuser, beide lieben den Garten. Leo hat nicht einmal mehr irgendwo hingepinkelt. Nachts ist Ruhe. Meist bin ich vor den beiden wach. Mal 12 Stunden alleine endet nicht im Chaos sondern nur in Schmusenachholbedarf. JA - jetzt sage ich Bengale oder keine. Süchtig. Aber mehr als die 2 darf ich nicht .... lol
    Euch alles Lieeb und ich melde mich bald hoffentlich wieder ausführlicher.
    Murgis

    Hi Michel,


    ich bin fern vom Barfen, obwohl mir der Gedanke sehr gefällt und ich überzeugt bin, dass es das Beste ist.
    Wie läuft das denn ab bei Euch? Fertiges Barffutter gekauft und eingefroren, oder selbst gemischt?
    Ich hole ja nur hochwertiges Futter von Grau, Porta etc. Leider sind die beiden auf den Geschmack Trockenfutter gekommen. Sanabelle Grande... Sie lieben es. Und nun verweigert man alle vorher mit Genuß gefressenen Nassfutter. Ich schmeisse fast jeden Tag eine Dose weg. Habe schon mal 2 Tage Trockenfutter weggelassen. Dann sind sie mehr als miesgelaunt, knatschen den ganzen Tag und machen nur Unsinn. Und fressen das Nassfutter trotzdem nicht. :huh: Mist.
    Ich will ja nicht nur Trockenfutter füttern. Barfen stelle ich mir zu kompliziert vor....

    :) beide die absoluten Unschuldslämmer.
    Whisky ist ein Muskelprotz. Ich habe noch nie eine so lange Katze, drahtig und muskulös gesehen. Zwischenzeitlich 7kg.
    Leo ist mein Fluffy - irgendwie hat er keine Muskeln :blush: der ganze Körper ist eher flauschig und einen kleinen Knuddel-Speckbauch hat er auch. Eigentlich bewegt er sich fast genauso viel aber er frisst aber auch mehr als Whisky. Wiegt 6kg. Genauso hoch wie Whisky nur nicht ganz so lang, und sein Kopf ist noch kleiner. Ausserdem finde ich er sieht eher wie ein Clown aus durch die Maske. Ist auch weiterhin der Sensiblere. Draussen ungewohnte Geräusche.. Whisky sofort so nah wie möglich gucken. Leo sucht Frauchen und wenn ich mit geh, guckt er. Wenn nicht - ab durch die Mitte nach drinnen. ;)

    Hallo Ihr Lieben!
    ich schulde Euch noch was :) so lange gequengelt, bis alter PC wieder in Gang gebracht wurde :D
    Dann mal ein paar Bilder von meinen beiden.
    Noch mit Leine im Garten. Vorne Leo, hinten Whisky

    Whisky auf der Terrasse

    1,00m Bank voll mit Whisky

    gerne auch den Stuhl belegen...



    Naseweis Leo



    Lieblingsplatz Trampolin - Mama durchs Netz anschmusen :)




    und Frauchen braucht natürlich mentale Unterstützung wenn sie im Büro arbeitet.


    Ganz liebe Grüße an Euch alle. Alles gut hier :)
    Murgis

    Hallo Ihr Lieben,
    wir waren von Freitag bis heute abend an der Nordsee. Toll, aber ich habe die beiden irre vermisst. Hatte aber meine Nachbarin morgens da zum füttern und Köpfchentätscheln und ab 16:00 bis 20:00 eine liebe Freundin, die die beiden liebt und gerne Katzenersatzmama macht. Sie durften dann auch mit ihr raus in den Garten. Keine Ausbrüche, keine Pipiunfälle. Ich Rabenmama werde noch etwas ignoriert, habe aber schon angefangen mit Leckerlis zu bestechen :)
    Alles gutgegangen, ich freu mich sehr darüber.
    Die Fotos kann ich nicht hochladen, da mein Computer den Zugriff auf Daten der Platte sperrt. Habe leider nur den geschäftlichen Computer und das nicht gewusst. Muss mir was einfallen lassen. Vielleicht kriege ich mein altes Teil wieder zum Laufen. Dann kommen sofort die Bilder von meinen Chaoten. Werden immer größer! Der JackRussel unserer Freunde ist zwischenzeitlich kleiner - :D
    Alles Liebe Euch!

    :) ich befürchte, ich werde dann doch den Rat meines Mannes einholen. Geht ja so nicht weiter :blush:
    [hr]
    [hr]
    :dodgy:21:57:31 alles andere kann ich einfügen :@

    huhu, mal eine neue Meldung - die Tage fliegen :) Die beiden sind wohlauf und toben jeden Tag in der "Freiheit". Seit über 3 Wochen keine Pipispuren mehr. Beide absolut entspannt. Müssen ja rein, wenn ich das Haus verlasse, aber nach kurzem Geschimpfe ist dann wieder Ruhe.
    Whisky schläft weiterhin bei mir im Bett, anfangs bei den Füssen, dann kommt er meist nach oben gerobbt. Leo zieht einen Kuschelstuhl im Badezimmer nebenan vor, kommt aber morgens.
    Unsere Übungen gehen immer besser - selbst mein Mann kriegt grade Spass dran, weil er sieht, was er ihnen beibringen kann. Die verzweifelte Phase ist glaube ich definitiv vorbei und wir geben die Chaoten nicht mehr ab. Aber - ein grosser Teil ihrer Unzufriedenheit war wirklich der Freigang.


    Zeit ein neues Thema zu nehmen und dieses hier abzuschliessen, was meint Ihr?;)


    BILDER - ich weiss nicht wass ich falsch mache, aber ich kriegs nicht hin. Hoffentlich bald!


    Liebe Grüße an alle!
    Murks

    Hi, unsere Züchterin sagte, eigentlich haben die nicht viel mit Fellwechsel zu tun. Aber manche verlieren dann bei einer Gelegenheit im Frühling ihr Fuzzifell. Bei Leo und Whisky hats so 6 Wochen gedauert glaub ich. Jetzt haart Leo noch - ist aber auch der puscheligere mit Silberspitzen. Whisky hat völlig glattes, eng anliegendes Fell - ausser die beiden toben wie bekloppt - dann steht es beiden puschelig zu Berge und sieht echt witzig aus.

    Hi Michel,


    also sabbern habe ich bei den beiden noch nicht gesehen. Macht er das nur wenn er fein durchgekrabbelt wird?
    Mein Hauskater Gismo hat das gemacht und dabei heftig getretelt. Ich würde jetzt auch denken, dass es Gefallen ist.
    LG

    Hallo,


    am Anfang habe die beiden sich immer merkwürdig gerollt und sind gelaufen, als wenn sie eine Windel anhätten :) Wir haben es ohne Leckerchen hingekriegt. Nach dem 3ten Mal war klar - ah, jetzt darf ich raus. Also hinsetzen und abwarten :) Auf die Dauer war die Geschichte mit der Leine aber echt anstrengend - einer 8m nach links, der andere 8m nach rechts.... ich in der Mitte. Regungslos. ausserdem konnte man nicht so schön durch die Büsche stromern - von wegen Verhedderung total. Dass Bengalen aber Hundkatze genannt werden, hat seinen Grund. Mir haben sie jeweils die Geschirre vor die Füsse geschmissen, wenn sie meinten ich müsste jetzt mit ihnen raus.
    Na und Whisky hatte dann mal aus Versehen entdeckt wie man raus kommt aus dem Ding. Leine lang, einmal um eine Pflanztonne rum, auf Spannung, Vorderfüße vorstrecken, Bauch einziehen und gaaaaanz lang machen. Schwupp war das Ding über seinen Kopf gefluscht. Fand der dann superwitzig und stand immer brav zum neu anziehen bei Fuss *lach* Wahrscheinlich hätte ich es noch enger machen müssen, war aber so zögerlich.
    Viel Spass mit Euren Schlaumeiern :)

    Hallo Ihr Lieben!
    Aneta - ja so langsam komme ich hin. Meine Tochter sowieso und meinen Mann wickeln sie nach und nach um den Finger. Kein Pipi mehr seit fast 2 Wochen, keine abendlichen Nervrunden und nix mit Füssebeissen. Kaputt und zufrieden ankuscheln eher. Mein Mann hat die Ausbruchstelle an der Strasse letzte Woche mit Elektrozaun gesichert. Allerdings nicht komplett. Nur den Holzzaun auf der Seite zum Hof des Nachbarns (da gehts dann einfach zur Strasse). Wir haben einen Maschendrahtzaun zum Vorgarten/Strasse. Da flitzen auch schon mal die Kids durch. Es soll ein Tor hin. Da könnten sie drüber - aber eigentlich sitzen sie bisher immer nur mal davor. (zählen Autos wie mein Senior?) mit Nein und kommt zurück, kommen sie dann angetrabt. Wir überlegen hier noch was. Sie sind derzeit praktisch den ganzen Tag im Garten. Am Anfang hab ich mir fast den Toilettengang verkniffen... jetzt geh ich auch schon mal 30 min rein... und sie tummeln sich meist brav im Beet oder sonnen sich irgendwo. Der Rest des gartens ist offen, eine Seite 1,80 Holzzaun, bisher kein Versuch. Kopfseite Maschendraht und Kirschlorbeerhecke der Nachbarn, ausserdem 2 große Golden Retriever - bisher kein Versuch. andere Seite Stabzaun 1,7, nur meine Sträcuher davor, aber ein kläffender Malteser bewacht seinen Garten :) kein Versuch.
    3 mal Aua am Elektrozaun vorne letzten Mittwoch. Seitdem hält man sich fern.
    Wir überlegen jetzt ob wir komplett sichern, oder ob es nicht so gehen wird. Sie traben regelmässig rein und kontrollieren das Zuhause. Wir spielen fangen im Garten und sie haben einen Heidenspass. Bilder hochladen klappt hier immer noch nicht sonst würde ich es Euch zeigen.
    Ich bin furchtbar glücklich dass sie so "brav" sind und 6 Monate innen sowie 2 Monate an der Leine nicht umsonst waren.
    Allen einen schönen Tag!!

    Hallo zusammen!
    also... ich war auch geschockt. von August bis Anfange April war nichts mit Haare verlieren. Alle waren begeistert. Aber Mitte April gings richtig los. Ohne Ende Flusen. Immer noch anders als meine "normalen" Katerchen vorher, aber ich war schon in Sorge. Letzte Woche waren meine Beiden dann nicht mit Gold und Silberpuder bestäubt, sondern mit Schuppen. Also Flohkamm her - was rausgekämmt und ab zum Tierarzt... Der lächelte nur. Normal, nichts anderes als Fellwechsel und Schönmachen für den Sommer :) Sind hald auch nur Miezen :) Jetzt ist der Spuk übrigens fast vorbei, es wird deutlich weniger. Kämmen lieben die beiden übrigens auch sehr.

    Hallo Jens,


    herzlich willkommen!
    habe mich gerade eingelesen.. auch unsere Beiden zogen mit breiigem Stuhl/Surchfall bei uns ein. Damals 16 wochen alt. Giardien. Erste Behandlung mit Metro, kurz gut, dann wochenlang breiig sobald ich von Hühnchen abgewichen bin. Den beiden hing es schon zum Hals raus, glaube ich. Habe dann noch einmal testen lassen - doch noch Giardien, also die 2te Runde. Diesmal habe ich dann 10 Tage Metro, 5 Tage Pause und wieder 10 Tage Metro gegeben. Dann war der Test negativ, aber der Kot unabhängig vom Nassfutter weich. Mit Heilerde gings, aber ohne Heilerde direkt wieder weich. Ich habe dann 7 tage lang Bactisel zur Darmsanierung unters Futter gemischt. Zuerst dachte ich - nie im Leben fressen die das. 6g pro Tag pro Katze - also einen Messlöffel voll. Sie haben es ohne Probleme gefuttert. Na, und seit dem ist alles gut. Je nach Futter ( Carny besonders) wird es mal weich, aber das ist dann weg, sobald ich wieder die anderen füttere. Habe mich durchprobiert und bin nun bei Grau (3 Sorten), Smilla (2 Sorten), Carny Rind pur, Catz finefood (3 Sorten), Porta 21 (nur Huhn) und OmmNommNomm gelandet. Allerdings steht auch immer Trockenfutter da, bzw. im Futterlabyrinth. Eigentlich wollte ich komplett ohne, aber irgendwie drehen sie sonst zwischendurch ab. Das Trockenfutter ist von Sanabelle (Grande und No grain) und Royal Canin 33 sensible Verdauung. Zwischendurch Huhn, Rindergehacktes oder Putenherzen.
    Lange Rede kurzer Sinn - ich würde es mit Bactisel probiere, vielleicht ist Irmchens Darm total daneben und braucht eine Kur.


    Alles Gute!
    Murks