Beiträge von raimi-27

    Ok dann bin ich ja nicht alleine von dem her bin ich erleichtert. Weil wenn man auf FB die Beiträge so liest, die gemachten Fotos oder wie auch hier, dann habe ich mir schon gedacht welche Bengalkitten habe ich den zuhause :/

    Zitat

    In einer mäßig warmen Wohnung können Giardienzysten viele Monate lang irgendwo kleben und aktiv bleiben. Ich könnte mir auf jeden Fall nicht vorstellen, dass ich wirklich alles so reinigen könnte, dass alle abgetötet werden können ... wenn ich bedenke, wo die Katzen überall herumturnen.

    Der 1. Satz macht mir schon ein murmeliges Gefühl oh mein Gott. Ich kann nur mit Desinfektionsmittel den Boden aufwischen und mit den Lappen überall drüber gehen das wars. Mehr wie waschen alles das ist unmöglich. Meine Katzen haben überall ihre Plätze zum ruhen und in der Nacht sind sie auf der Couch beim schlafen. Sie spielen ja kreuz und quer sonst hätte ich eine andere Rasse die nicht so aktiv sind nachhause tun müssen wegen diese blöden Giardien blöd gesagt.

    Zitat

    Ich könnt nur noch heulen ? Haben schon wieder Giardien (Hatten wir gleich als sie zu uns gekommen sind). Und wieder keine Ahnung woher. War dann heute trotzdem erleichtert, jetzt weiß ich wenigsten was sie haben und ihnen kann geholfen werden.

    Das tut mir echt leid für die Katzen und für euch auch. Meine 2 Jungs haben Giardien auch und ich fühle mit dir. Hast schon reflektiert wo das bei euch passiert ist?


    Du hast hier geschrieben schon wieder Giardien. Dürfte ich fragen beim letzten mal wie der steinige Weg bis alles Weg war ausgesehen hat? Wir hatten das noch nie und daher möchte ich dich fragen da du Erfahrungen hast damit. Vielleicht hilft mir das um einiges weiter da ich auch selbst am Tiefpunkt bin damit. Ich muss echt versuchen das selbst anders aufzunehmen da dies Tiere sind und keine Menschen. Habe derzeit auch ein schlechtes Gewissen. Stelle mir selbst öfters die Frage es wäre besser gewessen diese Katze beim Züchter zu lassen und vergiss die Anzahlung. So habe ich jetzt die Arbeit was ich eigentlich nicht wollte und das ärgert mich voll. Auch weil der große wieder Schnupfen dazu bekommen hat was inzwischen besser geworden ist. Hängt sicher alles irgendwie zusammen. Der kleine hat die Schnupfen noch nicht und hoffentlich bleibt das so. Heute erstmals hat der große in der früh auch keinen Hunger gehabt nur paar Bissen. Oder hat er wieder den braten gerochen mit den Tabletten. Wir bekommen die Tablette so auch nicht rein da wenn ich ihn nehme auf dem Schoss ist es aus mit ihm. Beim kleinen geht es wesentlich leichter von dem ganzen Theater. Heute war sein Kot nach dem fressen wie er sein sollte eigentlich.


    Welche Spritze hat er bekommen und welche Tabletten wenn ich fragen darf? Futter bleibst bei deinem? Hast du Aufbaumittel auch bekommen zusätzlich? Sind sie aufgeweckt mit spielen etc? Kot bei bei den Katzen immer flüssig oder mal besser mal schlechter? Gehen die ins freie auch das hier was passiert ist mit ner Übertragung?

    Das wichtigste wurde oben schon gesagt.


    Nur da du Single bist und die Wohnung groß genug ist würde ich hier schon mal tief in dir gehen.


    Würde auch die Szenarien nachgehen z.b was ist wenn die Katzen krank werden. Da kommen schon ernorme Kosten auf einem zu. Besonders bei dieser Rasse die wenn was ist doch anfällig ist. Und dann kommt die Zeit auch dazu und das noch mehr wie wenn nur spielen die Unterhaltung mit Katzen. Du hast zwar für die Katzen zum spielen gesorgt, aber das teure kommt ja erst z.b ein Laufrad hier evtl so breit das 2 nebeneinander laufen können, dann vorausblicken ein Gehege und hier wenn man was tolles möchte da sind einige tausender gleich mal weg.


    Und das aller wichtigste was ich dir raten kann ist mal ein Züchter wo alle von denselben Wurf kommen. Der die Kitten so behandelt Mit Klo gehen, auf den Namen gehorchen, mit spielen evtl schon leichtes Clickertraining so das du hier schon bestens aufgestellt bist.


    (Meine 2 Jungs hier sind von 2 verschiedenen Züchter. Sie lieben sich, putzen, spielen das ist schon genial wie die 2 mit sich umgehen. Aber da die nur sozial aufgezogen worden sind ist es für mich echt schwierig mit dem gehorchen. Sind zwar brav, nur sie möchten nicht auf ihre Namen hören. Hier meine ich grundlegende Basis sage ich mal. Und das kostet ernorm viel Zeit. Hab's gestern mit Clickertraining versucht aber da tut sich nicht's aber echt nicht's. Entweder andere Leckerlie her oder ich weiß es nicht was da lost ist. Gehe ich falsch ran evtl. Und dazu bin ich Schichtarbeiter, dann kommen andere Sachen auch dazu was zu erledigen sind oder man hat selbst ein Hobby was man gerne macht zum alltäglichen Ausgleich. Und dann hab ich noch das Problem mit dem Durchfall bei alle 2 mit Giardien. Morgen wird es 1 Woche wo spezielle Medikamte beim fressen dabei sind, aber es tut sich nicht's. Ich habe gestern mit einer Ernährungsberaterin gesprochen und sie sagte das kann bis zu 1/2 Jahr dauern. Sie geht zu keinem Arzt und tut nur barfen. Arzt hat sie einen speziellen der ohne Medikamente und eigene Techniken angeblich wieder hinbekommt. So ein Arzt wie barfen kosten dann zusätzlich richtig Kohle. Die meisten wissen das hier ja schon aber ich möchte das nur nochmals gesagt haben. Es kommt halt zusätzliche Stress dazu und diese Tiere merken das sofort wenn es nicht so läuft wie es sein sollte)


    Möchte es dir nicht ausreden aber überlege es dir ja.

    Am Montag habe ich die Kot Probe abgegeben und am Dienstag die Nachricht das der große Giardien hat echt blöd. Sie bekommen jetzt Medikamente Metrodinazol. Heute der 4 Tag und um ehrlich zu sein keine Besserung. Boden wird in der früh desinfiziert aufgewischt. In der Früh ist der Kot fester, aber umso länger der Tag umso flüssiger wird es. Mittlerweile hat‘s der kleine auch schon. Vorhin das Abendmahl und dann ging er auf‘s Klo. Hier zuerst ne weiche Wurst, dann weich bis flüssig und zuletzt drückte er so nen Schleim aus. Bis Mittwoch haben wir noch die Medikamente und dann werde ich wieder beim Tierarzt vorbeischauen müssen wenn es so bleibt.


    Sonst sind sie aufgeweckt, spielen miteinander, trinken, fressen, schlafen miteinander auch und putzen sich.

    Stimme dir hier voll zu.


    Mittlerweile haben sie sich echt gefunden und finde es echt erleichtert für mich.


    Komisch ist nur wenn man die Namen ruft da tut sich nicht‘s. Weiß nicht so recht wie ich hier rangehen sollte damit was passiert wenn ich einzeln die Namen nenne.


    Der kleine lässt sich das Geschirr auch ohne weiteres im sitzen anziehen. Beim großen ist es wiederum nicht so easy. Möchte sie gewöhnen dran und kurz mal in die frische Luft zu gegeben was neues zu entdecken.

    Frage an euch,

    Ist das das gleiche Produkt, Royal Canin Veterinary Feline Gastro Intestinal günstig kaufen | zooplus.at


    Wenn das echt das gleiche ist, habe ich mir die Zusammensetzung angesehen und hier was mir negativ aufgefallen ist Getreide und Zucker. Das wäre dann nicht gut besonders bei Katzen.

    Hmm ich muss sagen die Beschreibung von deinen Züchtern klingt nicht so gut. Auch etwas seltsam dass die noch so viele Bengalen im Alter von 6 Monaten haben. Meistens gibt es Wartelisten (wir haben 6 Monate warten müssen auf unsere beiden). Hast du kontrolliert dass alle Impfungen vorhanden sind? Darf ich dich fragen was du bei deinen Züchtern bezahlt hast? Putzt sich der Kater jetzt selbständig?

    Bzgl Wasser muss ich sagen dass nicht alle Bengalen wasserscheu sind, unsere kommen auch mal mit in die Dusche (wenn das Wasser zwischendurch abgeschaltet ist). Und bei Simba habe ich auch mal den Schwanz gewaschen als er klein war. Da kam er jammernd weil etwas kot am Schwanz hing (wie auch immer er das da hingekriegt hat). Das waschen vom Schwanz hat ihn da ehrlich gesagt nicht gestört sondern er war dann zufrieden.

    Pass auf wenn einer krank ist. Die meisten Sachen sind ansteckend und das wird der zweite auch bekommen dann.

    Zu meiner Verteidigung es ist ein Züchter wo es sich nicht gut anhört und das ist leider beim großen den wir uns sofort verliebt haben. Beim kleinen diese Züchterin ist ganz anders wie man es sich vorstellt z.b am laufenden halten, schon regelmäßig Fotos und immer da wie auch jetzt noch immer mit Fragen und antworten.


    Bei Wartelisten das kenne ich nur bei bestimmte Stammbäume die einen Namen haben. Oder diese Züchter bekommen erst wieder kleine Babys und ich lasse mich aufstellen auf der Warteliste. Bei uns hier variieren die Preise sehr stark und geht rauf bis 1400€


    Für den großen habe ich 750€ bezahlt mit 2x geimpft, entwurmt und Stammbaum. Mappe wurde mir gezeigt von den Eltern wie Tante den CatCack mit den ganzen Ergebnissen. Keine Katze (Erwachsene) hat welche Krankheiten. Impfpass hier waren 2 Impfungen eingetragen. Beim kleinen habe ich 600€ bezahlt ohne Stammbaum. Wurde 2x geimpft und entwurmt. Hier war das ganze Umfeld um Welten besser. Alle 2 sind reinrassig.


    Bin mir sicher wenn ich mit denen öfters Wasserspiele mache, dann mögen sie es. Sie sind sehr aufgeweckt, essen jede Mahlzeit, trinken ohne animieren und haben am Abend ein neues Spiel erlernt und das ist gut so.


    Nur das mit Durchfall ist echt kacke und schade das dies passiert. Weiß nicht wie die neue Ernährung mit (Royal Canin Gastrointestinal) welche Rolle spielt. Der kleine hat es auch aber nicht so weich wie der große. Wie gesagt der große bekommt Antibiotika für 6 Tage und alle beide Aufbaumittel mit dem neuen Nassfutter.

    Ich darf nicht alles zusammen kaufen das habe ich echt festgestellt.


    Ich habe einiges an Spielsachen gekauft und am liebsten wird mit den Angeln gespielt. Hier dazu wenn die 2 möchten ein Karton den wir zu einem Haus gemacht haben und da haben sie Spaß dabei. Genauso auch kleine Autos und da bin ich integriert beim spielen. Das heißt einfach Sachen und keine teuren Spielzeuge. Ich habe wie schon gesagt 2 Katzenmöbel mit mehrstöckig und 2 stöckig. Bis jetzt wurde das noch nie beobachtet. Dann habe ich einen ca. 75cm Kratzbaum und diesen habe ich heute umgestellt ins WZ und das höhere Katzenmöbel da wo der Kratzbaum stand an der Mauer zwischen Essecke und WZ. Beim Kratzbaum hier habe ich mit den Finger selbst hochgekratzt und der große machte das nach bis ganz oben 2x. Leckerlie hatte ich in diesem Moment keine aber ich lobte ihn...das hast du gut gemacht...brav...gestreichelt. Der kleine sitzte neben und beobachtete wie ich das machte mit den Fingern kratzen. Leckerlie aus der Hand das kennen sie nicht. Denke das wurde auch nie gemacht von den anderen.


    Gestern sind die Kratzbrettern eingetroffen und bis jetzt keine Beobachtung auch wenn ich hier versuche mit meine Finger zu kratzen. Sie schauen zwar aber das wars. Hier weiß ich nicht recht wie ich denen das beibringen könnte. Man liest ja sehr viel das die gerne kratzen aber meine tun das bei solche Gegenstände derzeit nicht. Oder müssen diese an einem bestimmten Platz stehen?


    Der große schläft in der Nacht auf der Couch und der kleine seit gestern auch. Habe das Gefühl seit dem wir beim TA waren sind sie etwas änger zusammen. Jedenfalls ist das schön zu sehen und sie spielen auch zusammen. Am Tag so wie jetzt schlafen sie am Boden auf einer Kuscheldecke. Sie sollen da schlafen wo sie möchten da rede ich nicht dazwischen. Es wird sich schon einpendeln wo jeder schlafen möchte.


    Laufräder die Qualität haben sind sehr teuer. Und da ich nicht weiß ob sie das annehmen, weiß nicht ob ich so viel das Kohle ausgebe. Ich sehe es jetzt auch da die teuren Gegenstände nicht angegriffen werden. Gebraucht habe ich mal geschaut und hier dieses habe ich gesehen was preislich ok ist, Katzenlaufrad 110cm, € 140,- (6424 Silz) - willhaben

    Dein Vergleich hinkt gewaltig.

    Wenn du willst dass in Zukunft sich deine Katze genauso auf Dich freut wie auf einen Tierarztbesuch dann bade sie ruhig weiter. ich hoffe du verstehst die Ironie.


    Wenn es eine einmalige Sache war dann ist es ok. Dies war aus deinem ersten Post aber nicht ersichtlich. Sorry aber das ist ... (was immer das auch heißt)

    Bei einer Regelmäßigkeit ja kann das schon vorkommen nur wir kennen das bis jetzt nicht und es war da sie neu bei uns ist der 1. Tag und laut meiner Schwester doch streng gerochen hatte.


    Es gibt verschiedene Tierhaltung wie Ansichten das soll nicht’s schlechtes heißen. Der eine behandelt Tiere wie Menschen, der andere möchte wenn es ginge Gold zum fressen geben und andere wiederum behandeln Tiere normal wie andere Tiere auch

    Man badet keine Katzen, außer wenn sie krank sind und sich nicht mehr putzen können. Katzen sorgen selbst für ihre Reinlichkeit mit ihrer rauhen Zunge. Außerdem beseitigt man dann den Eigengeruch der Katze was für sie sehr traumatisch sein kann. Eine Katze wenn sie klein ist zu baden ist ein guter Weg das Vertrauensverhältnis für immer zu zerstören.


    Also, bitte nie wieder baden!

    So etwas habe ich noch nie gehört auch von anderen noch nie die was genauso immer schon Tiere hatten ''das Vertrauenverhältnis...traumatisch''. Dann dürfte ich zum Tierarzt auch nicht fahren und z.b Tablette reinstecken lassen. Er hat sich hier dabei angekackt vor Angst. Und dieses Kitten ist noch immer lieb zu uns, schmust, schläft zwischen den Beiden. Wir baden ja nicht regelmäßig. Das war eine einmalige Sache am Anfang und das wars. Sorry aber das ist.....

    Hmm ... ich will dich nicht beunruhigen, aber ich finde es schon etwas komisch, dass dein Großer so stark nach Urin gerochen hat und er nun auch direkt ordentlich krank ist ... bist du sicher, dass das ein ordentlicher Züchter ist? Auch Kitten sind im Normalfall ordentlich gepflegt ... erstens durch ihre Mutter und zweitens können sie sich auch selbst schon gut putzen. Selbst wenn er sich auf der Fahrt eingepullert haben sollte, dürfte es nicht so schlimm riechen, denn das ist ja dann ganz "frisches Pipi" ... und wird in der Regel auch sofort weggeputzt.

    Das Anwesen war vom optischen her nicht so wie wir es gewohnt sind. Damit meine ich das Haus ist schon in die Jahre gekommen und viel wurde nicht mehr gemacht. Würde eher sagen er wie sie haben keine große Pension und das zusätzliche Einkommen mit den Bengalen Katzen. Sie sind gemeldet etc. da ihre Kitten vom Stambaum kommen Züchter sagte das nochmals wie die Tochter auch. Die Katzen wie Kitten hatten reichlich Auslauf mit Grünfläche, sahen wir auch und wo der Schlafplatz ist (Wirtschaftsraum) hier ins freie ist ein Gehege zum fressen wie spielen mit 2x Katzenmöbel. Zum Schlafplatz wo sie sich drinnen aufhalten hier sind wir nicht reingegangen da die Katzen auf einmal alle da waren zum fressen und derweil sprachen wir. Im nachhinein gut möglich das es drinnen nicht grade normal riecht. Gesundheitlich sind die Eltern definitiv angeschlagen das die Tochter das Ruder übernehmen muss und nicht sollte. Der Vater (Züchter) kann sich nicht mehr bücken ohne Schmerzen war auch im Spital. Die Mutter ist bettlägerig. Er sagte auch wenn die Katzen weg sind dann hört er auf da es nicht mehr geht. Da die insgesamt 6 Buben haben und das mit 6 Monate wird es generell sehr schwierig werden. Dieses Kitten was wir haben war zutraulich und schenkte wie es so heißt gleich unser Herz. Und uns hat das Fell auch echt gefallen. Wie ich ihn reingehoben habe in die Box schaute ich das Fell an ob Flöhe oder ob die Haut was hat aber da sah ich nicht's. Der Popo war trocken aber nicht komplett rein. Evtl war das grade ein Übergang nicht krank aber auch nicht gesund da Schnupfen, feuchte Nase war noch keine am 1. Tag.


    Kenne mich zwar nicht perfekt aus aber jeder Mensch wie jedes Tier hat auch sein eigenen Körpergeruch. Ich hab's nicht so streng empfunden wie meine Schwester und so badeten wir ihn. Klar pfelgen sie sich beide.

    Der große ist krank hat die Schnupfen ?‍♂️ Alle beide bekamen Entwurmungsmittel. Der große bekommt ab morgen Antibiotika für 6 Tage in Tablettenform. Kot bei beiden müssen wir sammeln und dieser wird dann angeschaut wegen Bakterien. Dazu nur Fressen was die Fr. Doktor uns mitgegeben hat Nassfutter wie Trockenfutter.

    Trinken tun unsere auch gut, Simba aber am liebsten direkt aus dem Wasserhahn in der Küche. Ich habe nur Angst dass er irgendwann rausfindet wie der Wasserhahn an geht.

    Wir haben 2 wassernäpfe. Der in der Nähe vom Futter wird nicht genutzt. Der zweite beim Katzenbaum wird regelmäßig mehrfach täglich genutzt. Aber trotzdem gibt es bei uns kein Trockenfutter, nur getrocknete Leckerlies in kleiner Menge.

    Bzgl Tierarzt muss ich zustimmen dass sich die meisten wirklich wenig mit Ernährung auskennen. Meine Tierärztin hatte mir zu Royal Canin Futter statt BARF geraten…

    Kastrieren bei Katern unbedingt früher, sonst hast du evtl ein Problem mit markieren. Wir haben Simba mit 4 Monaten schnell kastriert da seine Brüder in dem Alter schon angefangen haben zu markieren. Nali dann mit 6 Monaten.

    Trinken tun die 2 Buben echt auch regelmäßig. Sehe das von der Couch aus wenn sie mit den Vorderfüßen oben sich aufstellen am Trinkbrunnen toll. Das haben sie gleich gecheckt um was es hier geht.


    Wir haben den großen am 1. Tag im Waschbecken gebadet da er doch nach Pisse roch. Hier habe ich festgestellt ne Wasser mag er mal nicht besonders. Den kleinen da weiß ich es nicht. Hat zwar mal kurz einen Blick auf mich geworfen wie ich in der Dusche stande, aber er ging gleich wieder :)


    Bin gespannt was heute so gesagt wird beim Tierarzt. War ja selbst noch nie beim Tierarzt. Wegen kastrieren und makieren das spreche ich sicher an. Und halt das die weich kacken. Habe auch ein Foto gemacht von heute Nachmittag vom großen.

    Zitat

    Klar, das wird schon noch mit der Freundschaft - sie müssen ja erst einmal ankommen.

    Schön wieder der nächste richtige Schritt :thumbup: Beide haben heute zusammen ein Mittagsschläfchen gehalten und das recht lange so das ich auch selbst mein Hobby nachgehen konnte.


    Zitat

    Bengalen haben schmusemäßig ihren wirklich eigenen Kopf - im Gegensatz zu meinem früheren Kater (da musste ich nur die Decke aufs Sofa legen, dann kam er zum Kuscheln), kann ich meine beiden mit nichts davon überzeugen, dass jetzt mal Streichelzeit ist ;) ... wenn sie schlafen oder dösen, finden sie es meist ganz toll, wenn man kommt zum Kuscheln - aber dass die selbst mal ankommen, ist äußerst selten.

    Die beiden sind defintiv Grund verschieden. Der eine mag regelmässig das schmusen wo der kleine eher meidet ausser er ist am dösen ja. Und der kleine hat morts einen Dickschädel wie launenhaft wenn man das so sagen kann bei Katzen :)


    Zitat

    Wenn das mit dem gemeinsamen Spiel noch nicht so klappt, dann spiel ruhig - wie du es ja auch schon richtig machst - mit beiden getrennt. So kommt dann jeder auf seine Kosten und die beiden sind insgesamt zufriedener, selbstbewusster und können dann wiederum harmonischer miteinander umgehen. Ich hab letztens ein Buch gelesen, da wird sogar empfohlen, IMMER mit Katzen getrennt zu spielen, egal wie gut man meint, dass es zusammen klappt ...

    Ok :thumbup: Die Kratzbretter mit dieser Lounge (im Link), ist heute angekommen. Wo am besten sollte man diese Katzbretter aufstellen? Ich hab's mal dort hingestellt wo sie kratzen probieren an der Essecke vorerst mal. Bin mir nicht sicher ob sie's dankend annehmen. Wissen sicher nicht was das ist.

    Zitat

    Tierärzte haben leider - was ich zumindest so erfahren habe - keine große Ahnung von Katzenernährung. Oftmals sind ihre Ansichten sogar richtig schädlich!

    Ich habe heute früh den Tierarzt angerufen da er mit seine Augen wie Hände die Katzen mal anschauen sollte. Auch da der kleine sein rechtes Auge nicht ganz offen hat. Eine Entzündung oder Eita das sehe ich nicht. Bei diesem Tierarzt waren wir noch nie obwohl dieser 5km weg seine Praxis hat. Unser Nachbar geht mit seinem Hund immer zu diesem TA. Wegen dem fressen sagte er ich soll das nicht überbewerten da es erst der 3. Tag ist. Nur der große hat heute echt flüssig gekackt hatte. Man hat es richtig gehört wie es hinten rauskommt mit Pups dabei. (Gefressen haben beide zuerst je sein Futter und danach etwas vom anderen). Dieser TA sagte jedem sein Nassfutter vorerst mal und gleich Trockenfutter dazu mischen. Und dann habe ich auch ihn gefragt wegen kastrieren und bei dieser Rasse kastriert er ab dem 7. Monat oder lieber noch später. Ich habe mit meiner Mama gesprochen und sie sagte wir gehen zu einem anderen Tierarzt wo ich auch war mit der Hauskatze da die ein besseres Gefühl hat für Katzen.


    Frage mir selber schon mache ich mir zu viel den Kopf...interpretiere ich zu viel rein da sie erst am 3. Tag bei mir sind! Nur ich bin eher bei Rassentieren noch vorsichtiger geworden da wir schon mit einem Rassehund tja schlechte Erfahrung hatten.


    ''Trofu'' was heißt das => Trockenfutter?


    Zitat

    Auch wenn die beiden sich manchmal ignorieren - es sind ja Kitten - da ist der Spieldrang so groß, dass das schon noch kommt, denke ich ...Die Ausgangslage war nicht optimal mit 2 Kitten von verschiedenen Züchtern. Warum das, dass habe ich schon mal geschrieben. Der kleine jammert, pfaucht am meisten. Er kommt zwar auch zum spielen, ist auch neugierig wenn ich mit spielen beide zusammen bringen möchte, aber es dauert nicht lange und er dreht dem Rücken zu und setzt sich weg oder geht ganz weg. Dabei möchte der große so gerne mit ihm spielen oder zusammen sein. Und so spiele ich dann mit jedem extra. Sehe dann wieder kleine Lichtblicke aber nur kleine die wieder weg sind. Am Abend sind sie doch recht aktiv unterwegs und da spiele ich mit denen bis ich selbst ins Bett gehe. Der große möchte hier mit gehen aber das lasse ich nicht zu. Er geht dann auf die Couch zum Polster. Ich war nach 2 Uhr früh auf's WC und der große wartete schon das ich ihn kraule. War dann selbst munter und ging kurz TV schauen. Er lag dann zwischen meine Füsse und schleif das war echt süß. Der kleine hat heute seinen Schlafplatz wieder wo anders und zwar im Bad auf der Jogginghose. (Er ist nicht der Typ der Nähe sucht da muss ich zu ihm kommen). Fühlt er sich wohler da es hier doch am wärmsten ist von der Raumtemperatur oder generell. Schade das sie nicht zusammen schlafen können wie man öfters schöne Bilder sieht wie die zusammen ins Bett kuscheln. Aber ich bin zu versichtlich...schauma mal.

    Zitat

    Es kann viele Gründe haben wenn der Kot nicht vergraben wird. Einer davon ist Dominanz. Man will das Klo für sich markieren. Ich empfehle dir, wenn der Platz reicht, 1 Klo mehr als Katzen vorhanden sind , aufzustellen. Das hilft vielleicht.

    Dachte makieren wenn schon Dominanz an je seinem Klo. Platz hätte ich für's erste, aber das müsste dann etwas weiter weg aufgestellt werden. Aber warum das???


    Habe mir heute auch 2 XXL Klo's gekauft aber nur 1nes aufgestellt. Grund der mit 3 Monate kommt nicht wirklich noch rein. Ist nur eine Vermutung.

    Zitat

    Wegen dem Trockenfutter. Ich würde keins geben. das entzieht dem kleinen Katzenkörper sehr viel Wasser. Loki hat bis vor kurzem Trockenfutter (ohne Getreide) und Nassfutter bekommen. Das war ein Fehler. Letztens wurde ihm Blut abgenommen. Die Tierärztin hat gemeint dass sein Blut total dickflüssig ist , was zeigt dass er sehr dehydriert war.


    Seitdem gibt es kein Trockenfutter mehr.

    Ich kann auch nur so machen wie es die Züchterin immer macht und die hat wesentlich mehr an Erfahrung. Weiß nur bei dem 3 Monate Jungen ist nicht viel da von ihm. Oder normal bei 3 Monate. Wir haben beim Mittagessen schon so geredet ob dieser evtl nicht zu früh weg ist von seiner Familie. Wenn ich das Trockenfutter weg lasse, dann müsste ich mehr Nassfutter reingeben weil stehen lassen ne das kommt nicht infrage in meiner offenen Wohnung. Jetzt in der kalten Jahreszeit ist es etwas besser, aber wenn es draussen warm wird fängt es an noch mehr zum riechen und das fressen trocknet schneller aus. Die Futterautomaten sind auch alle bei den Shops.


    Nächste Woche hätte ich gerne einen Termin beim Tierarzt wegen kastrieren usw. Rede auch mit ihm über die Ernährung.

    Ich glaube die meisten Toiletten sind etwa gleich gross. Wir haben eine Toilette wo die Katzen oben reinspringen müssen (die haben wir aber erst später aufgestellt als sie schon etwas größer waren) und eine Toilette mit einer seitlichen Öffnung. Evtl liegt es an dem Streu, wenn sie es nicht verbuddeln. Was benutzt du denn für ein Streu? Ich kann dir sonst Tigerino Klumpstreu von zooplus empfehlen

    Sind schon Unterschiede da von den Klos das habe ich heute beim erneuten Kauf festgestellt. Habe dieses Streu => PREMIERE White Sensation – blue control. Gefällt mir wie es riecht und es Staubt nicht. Werden auch schöne Klumpen. Ok bei weicherem Kot wirde es schwieriger mit dem einpuddeln. Streu kommt schon gerne mit raus. Habe eine Matte als Vorleger hilft etwas. Blöd ist es dann bei weichem Kot und wenn dieser trocken ist geht schon schwer weg vom Boden. Darum auch größere Klo's um mehr Platz zum puddeln. Da wäre ein getrennter Raum klasse was hier nicht ist in der Wohnung dazu alles offen. Bei Besuch naja die werden nicht begeistert sein wenn die Katzen ihr Geschäft machen. Musste mich auch mal zusammen reissen.

    Meine beiden lieben sich wirklich sehr, aber wenn sie etwas derber miteinander spielen, dann faucht und knurrt vor allem Nala sehr oft, aber das hat nix zu bedeuten - solange die beiden auch noch zusammen liegen, sich putzen, beschnuppern etc. ist alles ok bei euch - die können und müssen das selbst miteinander ausmachen.


    Ich würde das Trockenfutter ganz weglassen (nur noch als Leckerli) und immer Zugang zu Nassfutter ermöglichen. Egal wie gut das Trockenfutter ist, es ist halt zu trocken ;)... für Katzen, die ohnehin schon von Natur aus sehr wenig trinken. Selbst mit Brunnen etc. werden sie niemals genug Flüssigkeit aufnehmen können, dass es auf Dauer nicht schädlich für die Nieren ist.

    Sie hassen sich nicht aber sie meiden das Treffen zurzeit. Motto heißt ''wir machen unsere eigenes Ding...ab und an laufen wir uns übern Weg''


    Die Züchterin meinte wenn sie weggehen vom Nassfutter dann war's das auch mit dem fressen weg damit. Sie sollen lernen hier und jetzt auffressen sonst warten bis zum nächsten Nassfutter Mahl. Trockenfutter immer den Zugang.