Beiträge von raimi-27

    Hallo,


    Und zwar geht es um das berühmte füttern.


    Ich war gestern beim Tierarzt da beide kränklich sind. Einer verschnupft und der andere mit Halsschmerzen. Laut Doc sollte ich das Futter sofort umstellen da die Katzen immer anfällig bleiben damit.
    Bis vorgestern habe ich gut 15 Wochen nur gedämpftes Hühnchen gegeben neben Wildcat Trockenfutter. Mal mit Gemüse oder ohne und am Abend das Pulver dazu (Ani Forte, Grünlippenmuschel) Haben beide brav gefressen.
    So laut Tierarzt soll ich sofort umstellen das Futter und das habe ich seit gestern gemacht. Nur der große (11 Monate) frisst kein Nassfutter (Premiere, Animonda Carny) was ich viel davon zuhause habe.

    Der kleine (8 Monate) frisst nur das von Premiere Nassfutter und Trockenfutter. Kann gut sein aus Frust beim großen oder eher weil ihm das Hühnchen besser schmeckt.


    Jetzt möchte ich hier fragen:
    Wie mit was alles könnte ich gedämpftes Hühnchen so aufwerten damit das Futter gesund ist und auch als barfen durchgeht?
    Zuhause habe ich dieses Pulver (oben), Fischöl und Gemüse. Dachte das ich nochmals zum BARF Shop fahre und dieses Futter mit allem was reingehöhrt eine Chance gebe.

    Im Jänner wo ich’s mal probiert habe war keiner damit happy. Der kleine sowieso nicht und der große war etwas am kosten.


    Wäre dankbar für einen guten Rat

    Habt ihr die Schübe auch gut bemerken können wie eure Katzen größer geworden sind samit Gewicht? Emil (Kater) ab 5 1/2 Monate größer geworden und von da weg bis jetzt 7. Monat so richtig angeschoben. Figur finde ich optimal das passt. Andere Person würde sagen etwas mehr würde er schon noch vertragen. Timo (Kater) mit seine 4 Monate ja der könnte vom allen mehr haben Gewicht wie Größe. Bin gespannt wann er anschiebt. Oder ist dieser von Haus aus eher der zierliche das kann ja auch sein. Wiege beide am Nachmittag mal ab bevor ich hier was schreibe. Ich lasse die Jungs jetzt so gut es geht raus ins freie jeden Tag (mit meiner Aufsicht) und das tut denen echt gut. Fressen tun sie auch brav und muss hier klopfen das sie auch nicht wählerisch sind.

    Zitat

    Das wäre aber eine wichtige Information um die Kosten abschätzen zu können.Und wie kommst du auf 1x am Tag?

    Ich finde die Idee der Mischfütterung gar nicht schlecht. 2 mal die Woche Rohfleisch als Abwechslung, warum nicht?! Wenn die Katzen es vertragen. Bei und gibt es immer nur mal was ab wenn ich koche, also mal ein Stück Rindfleisch, Lamm oder Huhn.

    Wir haben einen Barf Shop in der Nähe, da wollte ich schon länger mal rein schauen, vielleicht mache ich das dieses Jahr auch endlich mal.

    Da meine Corona Virus haben ist das eine andere Situation. Ich muss schauen das der Kot cremiger wird und möchte nicht viel an Experimente derzeit machen damit sie hier noch mehr gestresst sind. Seit Anfang der Woche sieht der Kot cremiger aus und es kommt zuerst ne Wurst was dann über geht auf cremig und ich bin hier schon mal happy damit. Ich bin mir nicht sicher ob ''gedämpftes Huhn, etwas Gemüse, Taurin'' ob das schon zu BARF Futter zählt. Ich bin hier vorsichtig und darum die Abwechslung mit Nassfutter und über die Nacht mit Trockenfutter von Wildcat. Wenn man falsch barft, dann geht das hinten los.


    Zitat

    Da ich meine Katze aber im Urlaub in eine Pension gebe möchte ich nicht nur Rohfleisch füttern. Aber so einen Tag in der Woche als Abwechslung könnte ich mir überlegen.

    Kannst du deine Katzen anstatt der Pension deinem Züchter abgeben das die derweil schauen? Ich finde das um welten besser wie eine Pension. Und der Züchter weiß was gut tut für deine Mietzen.


    Zitat

    Habe hier nicht nachgefragt ob 10Stk. pro Mahrlzeit


    Das wäre aber eine wichtige Information um die Kosten abschätzen zu können.

    Gebe ich dir vollkomen recht und da mache ich mir noch schlau. Main Coon's werden richtige brummer Katzen mit mehr als 7kg oft und daher vermute ich bei 1 Mahlzeit mit 10Stk. Mäuse. Vergleiche das mit BARF Futter und hier bei bis 2,5kg Katzengewicht wären das an BARF Futter 30g pro Mahlzeit so wurde mir das errechnet im BARF Shop.

    Zitat

    Unsere bekommen: Pute, Hühnchen, Ente, Ziege, Lamm, Kaninchen und Rind. Im Fall der Fälle könnten wir also zum Beispiel Pferd oder Känguru verfüttern.

    Und die fressen das ohne murren wenn und aber bei so viel mischen das wundert mich echt. Dachte wenn man zu viel mischt bekommen sie Durchfall. Hatte letztens mein Premiere Nassfutter nicht da und so habe ich denen das Animonda Nassfutter gegeben. Am morgen wie ich aufgestanden bin dachte ich mir trifft der Schlag wie es im und vor dem Klo ausgesehen hatte. Hier hat mir eine Züchterin geschrieben wegen dem Euter was bei Animonda enthalten ist das evtl eine Katze das nicht so verträgt.


    Zitat

    Mäuse und Küken sind nur als Snack empfehlenswert, da die gezüchteten nicht ausgewogen ernährt werden und daher oftmals Mangelerscheinungen in bestimmten Bereichen aufweisen

    Sorry aber hier kommt mir nur das ^^ Bin heute auch mal sauer geworden was manche für einen Schwachsinn schreiben. Wenn ich das alles so ernst nehmen würde, dann ist am besten ich gebe meine 2 Bengalen morgen sofort her da geht mir der Hut hoch.

    Bei Pute würde ich aufpassen ja nicht die hochgezüchteten da hier wichtig ist schnell wachsen und so den Umsatz anzukurbeln. Ist für uns Menschen nicht's wert und solche empfindlichen Tiere auch nicht.


    Warum nur 2x das geht mir nicht ein. Wenn dann würd ich 1x am Tag. Aber das geht mir auch nicht's an von dem her.

    Ich denke aufgetaute Mäuse und Küken wäre auf Dauer recht teuer wenn das das Hauptfutter wird. Du kannst Hühnchen, Rind, Kaninchen verfüttern zum Beispiel. Auf keinen Fall aber schweinefleisch. Unsere kriegen eine Mischung aus 250g Hühnchen und 50g Rind täglich (zusammen, nicht jeweils). Es gibt schon fertige Mischungen dann musst du nicht mehr auf den richtigen Anteil von Innereien, Knochen etc. achten.

    Habe diese Woche mit eine Frau telefonieren können und hier sind wir auch wegen der Ernährung zum reden gekommen da sie Main Coon's hat und das 3x. 2 Katzen fressen Mäuse 10Stk. Habe hier nicht nachgefragt ob 10Stk. pro Mahrlzeit da dies sehr große Katzen sind oder am Tage aufgeteilt. Und 1 Katze Nassfutter. Dieser Verkäufer fährt sämtliche Stationen im Bundesland an um die und die Uhrzeit und hier kosten die tiefgefrorenen Mäuse 200Stk. etwas über 100€.


    Die fertigen Abmischungen finde ich nicht schlecht. Habe mal eine Probe mitgenommen vom Huhn wo ich dann 1 Messerspitze Taurin extra noch reingetan habe und Rind mit Herz wo ich kein Taurin brauche da im Herz Taurin enthalten ist. Leider meine nehmen das nicht an egal ob roh oder leicht angebraten.

    Warum so kompliziert. Wenn du Tiere geben möchtest dann aufgetaute Mäuse, aufgetaute kleine Kücken wie in der freien Natur auch. Wenn dann würde ich’s so machen.

    Zitat

    Habe auch wieder Kontakt zu einer alten Freundin aufgenommen, die eine sehr gute Tierärztin ist. Die hat mir noch ein paar Tips gegeben. Ich hoffe dass sich dadurch jetzt auch ihr Fressverhalten ein bisschen verändert ?

    Erstmal allen ein frohes, neues Jahr ?

    Danke :thumbup: Euch allen ein schönes gesundes 2022!!!


    Zitat

    Wie läuft es bei dir?

    Ich arbeite mit den 2 Jungs so dahin obwohl es zum Haare raufen ist da der Durchfall nicht besser geworde ist :( Wie gesagt schon geht das vom Anfang weg vom größeren aus und der kleinere hat es dadurch auch. Der kleine mal ne Wurst was über geht zum Durchfall und der große reines Durchfall so zwischen weich und flüssig das drinnen. Seute heute ist beim großen im Kot auch ein wenig Blut mit drinnen. Und seit gestern verliert er draussen am Klo auch Tröpfchen Kot was verdünnt ist wie Wasser (sieht so ähnlich aus). Bist mit dem Klo sauber machen fertig dann kannst den Fliesenboden die Tröpfchen aufwischen das ist nur zum kotzen.


    Hatte ja auch gesagt das sie am Anfang Giardien hatten laut der 1. Kotbrobe. Nach 2 Wochen oder 2 1/2 Wochen war das weg und durch das Antibiotikum wurde der Kot doch recht besser wenn auch nicht 100%. Nach Ende des Antibiotikum wurde sofort der Kot wieder weicher und ging zum Tierarzt wie der Stand der Dinge aussieht. Wir haben zwar keine 10 Tage oder länger gewartet mit der 2. Kotbrobe entnahme, aber diese Probe hat sie nach glaube 8 Tagen wie sie telefonierte mit dem Labor eingesendet. Die Auswertung kam Schrittweise an Informationen zum Tierarzt und der ''Ist Stand'' sieht so aus das meine Jungs positiv an ''Corona Virus sind + 4 oder 5 verschieden Parasiten hier auch positiv sind'' Z.b Ecoli, Stresstokokken und 3 weitere was ich mir nicht gemerkt habe. Corona Virus haben sehr viele Katzen was ich gehört habe und vergeht von selbst aber nur wie lange das dauert das ist echt nervenaufreibend da man keine Besserung sieht. Ich mache derzeit nur Darmaufbau mit Darmflora Plus von Dr. Wolz. Der Tierarzt sagte selbst er ist ein Arzt und steht für Antibiotika, aber hier mit dieser Rasse und dieses Problem ist es besser wenn wir mit Darmflora arbeiten da wir sonst den Darm noch mehr zusätzen. Von dem her bin ich bei Tierarzt seine Meinung aber so kann es auch nicht weiter gehen!!!


    Was noch ist, ich bin vom Royal Canin Futte komplett weg (mir egal ob es den Tierarzt passt oder nicht das muss ich eh nicht sagen) und bin wieder bei dem Futter was die Züchterin hatte beim kleinen weil dieses Kitten war immer gesund und wurde vom großen angesteckt leider. Jetzt füttere ich das vom Premiere früh wie abends und zu Mittag gedämpftes Hühnerfleisch geschnetzelt geschnitten mit fein geschnittenes Gemüse + 1 Messerspitze Taurin und wird von dem her brav angenommen. Zwischendrin wenn ich nicht da bin oder über die Nacht stelle ich etwas Trockenfutter vom Wildcat hin das sie durch ein Spiel herauskitzeln und fressen können.


    Vor die Weihnachten habe ich nochmals eine Kotbrobe entnommen und selbst nach Giessen zu einem Labor eingesendet um eine zweite Meinung einholen (Giardien, Titrichomonas) und das kam diese Woche retour und sie sind negativ von dem her alles sauber. Nur halt dieses Corona Virus mit den blöden Parasiten. Morgen soll ich wieder zum Tierarzt wie der Stand aussieht und hier hoffe ich auch das der Befund fertig ist vom Crona Virus und das ich diesen mal zahlen kann und mit nachhause nehmen kann den Befund. Ich habe von einer anderen Frau eine Adresse bekommen die mit ihren Main Coon's auch Giardien hatte und dieser Tierarzt sollte ganz gut sein. Jedenfalls möchte ich zu diesem gehen weil wie gesagt so kann das nicht weiter gehen. Mir tun die Katzen leid und meine Geduld, meine Zeit das zerrt auch da mein Urlaub gestern zu Ende ging und morgen wieder arbeiten gehe da habe ich dann noch weniger Zeit für alles.


    Zitat

    Meine Hoffnung war, dass der Test nicht das richtige Ergebnis angezeigt hat, weil wir den Kot 2 Tage vor Ende der Panacur-Behandlung abgegeben haben. Wollte über die Feiertage nicht mehr putzen und war eh fest davon überzeugt dass die Guiardien weg sind.Ist 2 Tage nach der Kur nicht viel zu früh? Wenn man so liest, dann warten einige mindesten 10 Tage oder noch länger ab um keine Verfälschung zu haben. Ok das Panacur ist ja kein Antibiotikum. Mein Tierarzt sagte damals da ich auch ihr vorgeschlagen habe mit dem Panacur da das der Züchter auch die Katzen gibt und das sie evtl nicht mehr drauf ansprechen da der Züchter das regelmäßig gibt. Wie gesagt der Züchter vom größeren ist so ne Sache und nicht wie er sein sollte die möchten damit Geld verdienen ist so leider. Und daher besorgt er das meiste so gut wie selbst bei der Apotheke und macht das. Panacur oder was er sagte habe ich nie denen gegeben da ich meinen Tierarzt vertraute.


    Zitat

    Habe mir im Internet jetzt selber einen Giardien Test gekauft, der war vorgestern negativ. Ich rede mir jetzt mal ein, dass es wirklich so ist. Muss in einer Woche nochmal eine Kotprobe abgeben, dann sehen wir weiter.Habe im Katzen Forum gutes gelesen von diesem Labor, Auftragsformulare und Preislisten | Tierärztliches Labor Freiburg


    Zitat

    Habe auch wieder Kontakt zu einer alten Freundin aufgenommen, die eine sehr gute Tierärztin ist. Die hat mir noch ein paar Tips gegeben. Ich hoffe dass sich dadurch jetzt auch ihr Fressverhalten ein bisschen verändert ?

    Darf ich fragen welche Tipps das sind :thumbup: Ich wollte zuerst barfen weil einige sagen durch Durchfall so ein Futter besser ist, aber bei meine wird das nicht angenommen. Und diese Dame im BARF Shop arbeitet mit einer Tierärztin zusammen die nur hämophatisch arbeitet. Ich wollte das dann auch nicht machen wegen zu viel das und jenes die Katzen auch verrückt macht und wegen die Kosten auch da ich schon schaue Preis/Leistung soll passen und nicht die Kohle aus der Geldtasche rausziehen und ansprechen tut nicht's.


    Zitat

    So geht es Ihnen total gut. Hatten in dem ganzen halben Jahr wo wir sie haben noch nie über längere Zeit so festen Kot wie jetzt.

    Ja meine geht es auch von Anfang an gut spielen, putzen sich, fressen und jedesmal wenn ich beim Tierarzt bin mit den Kitten haben sie etwas zugenommen und sind schön herangewachsen. Ok denke wenn sie richtig gesund wären, dann hätten sie gut mehr auf den Rippen wie man so sagt.


    Seit einigen Tagen ist bei uns herrliches Wetter und ich gehe mit denen raus unter meiner Aufsicht und spielen gerne genießen es die frische Luft mal was anderes wie immer drinnen. Nachbarn sagen oh so eine schöne Katze ^^ aber ich soll das nicht tun da sie dann immer raus wollen. Ganze Freigänger sollen die Jungs nicht werden aber wenn ich draussen bin dann möchte ich das die auch raus dürfen. Schade ist das sie nicht auf mich oder uns hören wollen da die Vorderseite der Tod wartet wenn sie auf der Hauptstraße laufen. Jetzt muss ich immer den Aufpasser spielen da ich Geduld habe was die anderen nicht haben :) Hinterseite vom Haus ist von dem her besser da hier die Wiese ist.


    Drücke mir die Daumen das dies bald ein Ende hat und ich drücke dir die Daumen das bei dir alles gut wird :thumbup:

    Unglaublich wie schnell das geht von Gesund auf krank sein und das bei einer Kastration wo es leider Probleme gab wenn ich das sagen darf. Gute Besserung!

    Denke du verstehst mich falsch. Unsere pinkeln wie kacken in das Klo wie es sich gehört. Stellen auch nicht's an so das was kaputt geht und hoffe das bleibt auch so von dem her sind sie echt brav. Ich möchte nur Tropfen in den Diffuseur reintun damit allgemein sie gelassener, entspannter, ruhiger in der Katzen Person werden das hat nicht's mit was zu tun weil sie schlimm sind.

    Mit Diffuser meinst du wahrscheinlich die Feliway Stecker. Ist eigentlich egal welche du nimmst, funktionieren alle gleich, egal ob Classic, Friends etc. Wir haben auch einen im Wohnzimmer.

    Ja zum Beispiel. Wir haben einen ganz normalen für die Räumlichkeiten und dieser schaltet sich nach eingestellter Zeit wieder von sich aus.


    Wälche Tropfen sind den für Katzen bestens geeignet die beruhigend, ausgeglichen sagen wir mal so wirken?

    Meine pinkeln schon seit über einem Jahr in meiner Wohnung. Aus welchen Gründen weiß ich auch nicht aber es ist immer um 5 Uhr morgens oder wenn ich nicht da bin um 19 Uhr abends. Diese woche wo ich Urlaub habe, ist es noch schlimmer geworden. Als meine zwo mal draußen waren, hat blue den Rio auch immer angefaucht. Dann hatte ich beide Katzen mit einem nassen Handtuch mit einem Hauch von Duschgel abgerubbelt und das fauchen hörte wieder auf. Er hatte wohl anders gerochen.

    Unglaublich! Sorry wenn ich das sage aber das nennt man Tierliebe <3

    Vielleicht wurden die Räumlichkeiten anders gestaltet seit dem ihr umgezogen seit das irgendeiner das Gefühl hat vernachlässigt zu sein oder der andere hat was besseres oder es ist schlechter geworden. Ist nur so eine Vermutung. Oder echt gestresst von aussen die Einflüsse. Vielleicht hilft ein Diffuser mit beruhigende Tropfen. Der Tierarzt sprach mich heute drauf das ein Diffuser helfen könnte mit beruhigente Tropfen rein da das ältere Kitten mehr unruhig ist nicht so gelassen wie der jüngere. So ein Teil hätten wir eigentlich zuhause, aber nur welche Tropfen wären hier optimal.

    Wo Anton noch kleiner war habe ich ihm auch ab und zu die Ohren sauber gemacht. Wenn es dunkel und krümelig ist würde ich zur Sicherheit abklären dass es keine Ohrmilben sind. War bei uns zum Glück nicht so und jetzt hat er immer saubere Ohren. Gestern hat der Bruder die auch sehr ordentlich gesäubert ^^

    Ok dann soll das sein Kumpel übernehmen ?

    Aktuelle News:


    Vor 1 Woche nach dem fressen am Morgen verlor der große überraschend Blut und bin mit der Kotprobe zum Tierarzt. Evtl der Darm das dieser hier gereizt war. Ist bis heute nicht mehr vorgekommen. Durchfall bei beiden noch immer da echt übel.


    Corona Virus positiv, Ecoli und Streptokokken oder Strestokokken wie das schon heißt auch.


    Giardien, Tritrichomonas negativ bei beiden


    Beim großen ist der Darm um vieles in Mitleidenschaft gezogen und der ganze Befund kommt morgen am Montag und da soll ich zur Besprechung zum Tierarzt. Genauso besprechen wegen dem Schnupfen da dies noch immer da ist.


    Dann möchte ich auch fragen wie müssen die Ohren innen aussehen? Beim großen sind sie sauber aber beim kleinen eher nicht so. Ich habe bei Katzen noch nie die Ohren geputzt daher muss man das machen?

    Ach ich mag übermorgen am Montag nicht zum Tierarzt fahren da ich erneut die Fläschchen für Kot Untersuchung abgebe. Habe jetzt schon das Gefühl ich muss eine Rechenschaft abgeben weil ich seit gestern mit barfen angefangen habe. (Ok ich bin noch im Übergang Nassfutter + BARF Futter. Der große nimmt es an aber der kleine sucht noch nur das Nassfutter raus). Begeistert wird sie sicher nicht sein wenn ich sage ich bleibe beim barfen anstatt ihr Futter das Royal Canin. Sagte mir am Freitag schon ich soll aufhören im Internet viel zu lesen da viel Mist steht. Einerseits bin ich echt froh wenn es die Katzen so schnell wie möglich gut geht, andererseits hoffe ich das der Darm, Leber nicht all zu sehr geschädigt wird mit Medikamente

    War beim Tierarzt und habe mit ihr geredet da es nach 1 Woche Behandlung mit Tabletten nicht besser wurde. Die letzten Tage haben vielversprechend ausgesehen und gestern Abend wie heute früh wieder weicher flüssiger Kot dazu Schnupfen. Sollte wieder Kot Probe sammeln und bis Montag abgeben.


    Danach war ich beim BARF Shop hier in der Nähe um mit ihr mal zu reden über Giardien, Futter etc. da sie auch Ernährungsberaterin ist.


    Anstatt erneut eine Kot Probe abgeben und wieder mit Medikamente, mache ich jetzt einige Tage mit barfen + Ergänzungsfuttermittel (Aufbau) für Leber, Darm und das andere ist für das Immunsystem. Beobachte das mal einige Tage und sehen dann was passiert. Das BARF Futter ist fertig abgepackt und ist mir so recht. 125g um 1,10€ das geht. Je größer umso günstiger dann.