Bengal Kater greift Hauskätzin an

  • Unser Bengalkater Leo ( 5 Monate alt) lebt seit 3 MONATEN bei uns. Seit wenigem Tagen beisst er unsere Hauskatze LILLI (5 Jahre alt) und verfolgt sie. Vermutlich hängt das mit der Gechlechtsreife zusammen. Was mache ich da am Besten?

  • Damit könntest Du verdammt richtig liegen, solltet Leo so schnell wie möglich kastrieren lassen. Es sei denn Ihr wollt Züchten, dann wäre das natürlich blöd. Weiteres Thema wäre dann natürlich das Markierverhalten, was wirklich nicht angenehm ist.

  • Danke für Deine Antwort. Bis jetzt markiert er nicht. Hatten einen Kater der alles vollgepinkelt hat auch ins Bett. Das war dann nach der Kastration weg. Dieser Kater war freigänger und wurde durch ein Auto schwer verletzt. Nach dem Unfall hat er noch 5 Jahre überlebt. Er ist blind geworden und hat durch das Unfalltrauma dann Krebs bekommen. Unsere Lilli hat ihn damals aus seiner Depression geholt. Sie hat ihn auch immer wieder geärgert und mit ihm gespielt. Mit Leo spielt sie nicht. Wir haben Leo geholt, damit sie nicht allein bleibt. Aber sie verstehen sich. Manchmal liegen sie auch zusammen.

  • Oh je, das ist natürlich für jeden Tierfreund eine schrecklicher Erfahrung und habe auch schon einiges mit meinen Katzen durch.
    Mit dem Markierverhalten wäre ich vorsichtig, denn nicht jeder Kater hört nach der Kastration damit auf, besonders wenn sie erst recht spät Kastriert werden besteht die Gefahr weiter. Minou wurde auf anraten der Tierärztin mit 5 Monaten bereits kastriert.
    Ich denke das mit Euren beiden geht gut, er ist halt auch im Flegelalter :D , womit ich gute Erfahrungen gemacht habe ist "Feliway Friends", nimmt ein bisschen den Stress raus.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.