Eintagsküken?

    Hallo alle zusammen,


    wir alle wollen ja nur das beste für unser Bengalen und da es unseren Hauskatzen leider verborgen bleibt wie es ist Mäuse, Vögel oder andere Tiere zu jagen und/oder zu fressen haben wir beschlossen unserem Tiger Django heute mal ein Eintagsküken zu geben. Natürlich ist das Küken schon Tod bzw gefrohren.


    Habt Ihr das auch schon mal ausprobiert und könnt berichten wie eure Tiger darauf reagieren?
    Django ist leider sehr wählerisch wenn es um sein Nassfutter geht aber rohes oder gekochtes Fleisch da kann er einfach nicht widerstehen daher mal die Natürlichste Futter Variante!


    LG


    Aneta

  • Hallo Aneta!


    Schön, dass du den Weg in unser Forum gefunden hast!


    Eintagsküken sind für Bengalenbesitzer schon öfter ein Thema gewesen ;-) Unsere beiden stehen unheimlich auf Eintagsküken. Sie bekommen etwa 1-2 Mal die Woche eins als Leckerchen. Beide bespielen es bestimmt 20 Minuten, bevor sie überhaupt zum Fressen übergehen - wie ist das bei euch? Spielen oder gleich fressen? Besonders unsere Katze knurrt wie nichts Gutes und "kuschelt"/ suhlt sich beinahe im Küken, so sehr scheint es ihr zu gefallen.
    Anfangs war es allerdings schon anders. Beim ersten Mal haben sie zwar eeewig gespielt, gefressen wurde aber nur wenig. Beim 2. Mal habe ich sie dann teilweise mit Malzpaste eingerieben, da hat unser Kater dann direkt beide gefressen!
    Erst beim 3. Mal haben beide ihr Küken genüsslich verspeist. Wir vermuten allerdings, dass es bei den ersten beiden Malen auch erschwerte Bedingungen gab, da beide im Zahnwechsel waren und das Kauen sichtlich schwer fiel.
    Ab und zu bleiben nun noch die Füße liegen.


    Liebe Grüße,
    Michel

    Hey,


    also wir haben Django am Freitag eins gegeben, er hat wie Du es beschrieben hast nur damit gespielt nach ca. einer halben Stunde war er fertig, hat sich geputzt und ist schlafen gegangen. Ein zweites mal wollen wir es auch nochmal probieren und da werden wir die Malzpaste ausprobieren.
    Wenn er das Küken dann irgendwann mal fressen wird, wollen wir Ihm das auch nur 1 x die Woche geben.


    Füttert ihr nur Küken oder auch Mäuse, Wachteln oder ähnliches?


    Bin gespannt ob er es dann wirklich fressen wird.


    Danke für den Tip!;)


    LG Aneta

  • Habt ihr ihm jetzt nochmal mal Küken gegeben?
    [font='Source Sans Pro', Tahoma, 'Helvetica Neue', Arial, sans-serif]Mäuse, Wachteln oder ähnliches haben wir noch nicht gefüttert. [/font]


    [font=Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif]Was wir gemacht haben wir haben ist ein Fleisch-Cocktail aus Herzen, Mägen etc. und das in Portionen eingefroren. [/font]
    [font=Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif]Manchmal gibt es Rindermett mit einem einem rohem Ei! [/font]



    [font=Source Sans Pro, Tahoma, Helvetica Neue, Arial, sans-serif]LG Michel[/font]

    Guten morgen!


    Habe mir noch keine Malzpaste besorgt und ohne will ich das nicht ausprobieren.


    Innereien frisst Django auch sehr gerne was er regelmäßig bekommt ist rohes oder gekochtes Fleisch. Gehacktes habe ich noch nicht probiert aber das wird er sicherlich fressen.


    LG Aneta:D


  • Hast du es denn schon getestet?
    Als Tipp! Die Malzpaste von DM ist gut und günstig :D

    Zitat von Terminator pid=192 dateline=1416378355

    Hast du es denn schon getestet?
    Als Tipp! Die Malzpaste von DM ist gut und günstig :D


    So ich habe es tatsächlich gekauft, allerdings bei Rossmann von der Fa. Winston für nur 2€. Und die Paste schmeckt Ihm schon mal sehr gut.
    Denke das ich es am Wochenende ausprobieren werde!:P

    Guten morgen zusammen,


    gestern war es dann nun endlich soweit! Nach ca. 20min spielen habe ich es dann mal mit Malzpaste eingeschmiert...Django hat nicht lange gefackelt und angefangen zu fressen auch wenn noch sehr zarghaft. War ekeliger als gedacht aber es scheint ihm spaß gemacht zu haben. Er hat ca. 1/4 übrig gelassen hat sich ausgiebig geputzt und ist zufrieden schlafen gegangen :D.


    LG Aneta

  • Können wir das alte Thema nochmal aufwärmen?
    Habe gesehen, dass der gleiche Versender, der die Küken anbietet, auch Mäuse in verschiedenen Größen im Programm hat. Das wäre noch näher an der natürlichen Ernährung. Hat jemand damit Erfahrungen?

  • Ich vermute mal, dass das Lebensalter der Mäuse weniger das Problem ist, eher wie lange die schon tot waren.
    Ganz angesehen davon, dass die Katzen so ihre Vorlieben und Gewohnheiten entwickeln. Je nachden wie wählerisch, müsste man wahrscheinlich auch erst umgewöhnen, aber als Alleinfutter sind die Mäuse zu teuer.
    Auf jeden Fall schon mal danke für das Feedback.
    Wenn das nicht angenommen wird wie ein "leckerer Snack", dann kommt es für mich wohl nicht in Frage.

    Wenn du nicht mehr das faulste Wesen im Haus sein möchtest, schaff dir eine Katze an!

    Einmal editiert, zuletzt von Oskar ()

  • Hallo...


    Gestern gab es bei uns zum ersten Mal Eintagsküken.
    Das war aber für alle drei nur Spielzeug, gefressen hat es niemand :-(
    Wir haben sie zum Glück im Bad gegeben und die Tür zugemacht, nach wenigen Minuten war alles voll mit Federn und Blutspritzern...
    Nach einer halben Stunde hab ich mal ein Küken in ein paar Teile zerlegt.
    Ich dachte, wenn sie riechen, dass man es essen kann gehen sie drüber her - von wegen...
    Sie lieben Eigelb, aber nicht einer hat von dem "Eigelb" was aus dem Küken lief probiert :-(
    Beim nächsten Versuch schmier ich die Küken vorher auch mit Paste ein, vielleicht werden sie dann gefressen...


    LG Nicole

  • Da kommt das Wilde aus unseren Katzen raus, würde ich sagen ;-)
    Ich denke, dadurch dass sie es nicht kennen als Futter wird es erstmal nicht gefressen... entweder die Küken einschmieren oder gleich wolfen... Ich war es wirklich satt, immer nachdem ich Hühnerherzen im fressen drin hatte, danach die Küche vom Blut wieder zu reinigen...
    Wobei die gewolften Mäuse auch an den Küchenschränken klebten... deswegen mische ich sie nur noch unter und zwar so gut, dass das nicht mehr aus dem Napf rausgeholt werden kann...
    Am besten schauen, wie du sie überlisten kannst ;-)



    Gesendet von meinem HUAWEI RIO-L01 mit Tapatalk

  • Ich probier's das nächste mal mit einschmieren :-)
    Wir haben die Küken vorsichtshalber im Bad gegeben, da kann man am besten wischen :-D
    Aber war ja nicht nötig wegen den drei Bluttröpfchen vom spielen :-D


    Wir haben hier so einen Spezialisten, der schleppt jeden Brocken Fleisch aus dem Napf ein Stück weg und isst ihn dann...
    Im Umkreis von zwei Metern um den Fressnapf sieht es als aus... Da müssen wir täglich putzen :-(



    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️