Wir begrüßen Katermautz als unser 253. Mitglied

  • Hallo Katermautz und herzlich Willkommen im Bengalen-Forum!



    Wir freuen uns, dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen und hoffen, dass du dich bei uns wohlfühlen wirst.


    Wir bitten dich folgende Dinge zu beachten:



    1. Falls noch nicht geschehen, lies dir bitte unsere Verhaltensregeln durch. Leider kommen auch wir nicht ohne Regelungen aus. Diese sollen einen freundlichen Umgang in der Community sichern und dafür sorgen, dass neue Themen und Beiträge für alle lesbar und über die Suche schnell zugänglich sind. Das dürfte in deinem und unserem Interesse liegen.



    2. Bevor du eine neue Anfrage erstellst, solltest du sowohl in der Dokumentation als auch hier im Forum nach einer Lösung gesucht haben. Möglicherweise wurde deine Anfrage schon einmal beantwortet. Es mag etwas lästig sein, aber du musst beachten, dass wir das Forum in unserer Freizeit betreiben und wir die gleichen Fragen/Probleme nicht wiederholt bearbeiten möchten.



    3. Solltest du Züchter sein kannst du hier der Mitglieder-Gruppe Züchter beitreten. Als angemeldeter Züchter kannst du Foren sehen und in Foren posten, die du nur als Züchter sehen und benutzen kannst. Die Freigabe erfolgt durch den Admin! Als Züchter eintragen



    Bitte denke daran, Dein Profil Katermautz komplett auszufüllen, wenn noch nicht geschehen.



    Nach all den Formalitäten wünschen wir dir jetzt viel Spaß und viel Erfolg mit dem Bengalen-forum.de!



    Grüße Michel



    Bengalen-Forum Team http://www.bengalen-forum.de

  • Hallo Zusammen, meine Frau und ich kommen aus Bayern und sind seit letzter Woche stolze "Untergebene" ^^ von zwei süßen 13 wöchigen Katerchen.
    Beide sind Brüderchen mit vollen Papieren und natürlich von einem Züchter aus der unmittelbaren Umgebung. Wir hoffen auf schöne Diskussionen und bedanken uns bei Euch für die Aufnahme hier im Forum. ;)

  • Auch von mir ein herzliches Willkommen. Ich komme ebenfalls aus Bayern.
    Die zwei Katerchen sind wirklich süß.
    Meine Katze war zu Beginn auch recht scheu. Es hat fast ein halbes Jahr gedauert, bis sie wirklich Vertrauen zu mir gefasst hatte. Zu Beginn durfte ich sie nicht mal richtig streicheln. Und nun ist sie eine der verschmusesten Katzen, die ich kenne. Nur bei Fremden ist sie sehr misstrauisch.


    Ich denke, bei deinem Kater legt sich die Scheu auch noch. Viel spielen und reden mit ihm hilft da auch schon was. Auch wenn er es am Anfang wohl nicht so annehmen wird.

  • Hallo Katermaus,


    Herzlich Willkommen, ich bin auch erst seit kurzem hier und seit 3 Monaten Bengal Besitzer.


    Eine Bekannte bekam vor ca 2 Monaten einen Bengal Bub, der kam die ersten 3 Tage nicht unter der Couch hervor, inzwischen ist er sehr verschmust und ein toller Kater geworden, gib Ihnen Zeit.


    Ich wünsche Dir viel Spaß hier, es ist eine tolle Truppe!

    :1f431: Sira - 2006 / Cesar 24.04.2016 (Einzug 22.07.2016) / Keanu 30.07.2016 (Einzug 22.10.2016) / Halrey Davidson 30.01.2018 (Einzug 16.05.2018) / Quattro 06.04.2018 (Einzug 04.08.2018) :1f431:

  • Scheint alles gut zu klappen bei euch oder habt ihr es schon bereut das ihr euch für Bengalen entschieden habt?


    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

    wir bereuen es nicht und wussten ja bereits was auf uns in etwa zukommt. Trotzdem sind Tage dabei, wo einfach der Bengale so zum Vorschein kommt, dass einem ganz anders wird :evil:


    Kurz vor Vollmond geht's am Abend extrem zur Sache und da schlafen die zwei fast nicht :/


    Spielen ist nicht auf eine Stunde am Abend vorbei sondern da darfs gern mal mehr sein. Sonst geht's beim Fernsehen bis Mitternacht weiter und wir machen das Licht aus und gehen ins Bett - dann ist in 10 min Ruhe... :thumbup:


    Wenn sie ins Bett kommen in der Nacht, kanns passieren dass einer der beiden sich in der Mitte vom Bett von den Füßen bis zum Kopf nach oben zieht und dann so lange schnurrt bis man ihn streichelt. Dann dreht er um und robbt sich wieder zum Fußteil :blush:


    Seit wir katzengras haben lassen Sie die Pflanzen in Ruhe. Bis auf eine im Wohnzimmer. :D


    Unterm Strich sind das aber Dinge die man verzeihen kann wenn sie mit uns "sprechen" und so lieb sind.


    Also Alles im grünen Bereich...wir finden es lustig aber ich kann mir schon vorstellen, dass manche die eine normale Hauskatze gewohnt sind und dann auf Bengalen umsteigen
    nicht immer damit klarkommen.


    Ich finde als ehemaliger Hundebesitzer, dass sie halb Katze halb Hundi Sind :love:


    Danke der Nachfrage!


    Bilder sind von gerade eben und den Beiden Banditen kann man garnicht böse sein :love:

  • Das klingt ja prima. Ja bei uns gab es auch Tage da dachten wir das ihm was fehlt weil er den ganzen Tag gemiaut hat und nur Aktion war aber so sind sie eben und ich kann euch beruhigen es wird etwas besser wenn sie älter und erwachsener werden.


    Ich bin auch eher der Hundemensch und daher habe ich mich auch sofort in diese Rasse verliebt weil sie eben viel vom Hund haben. Beide kommen auch super mit meiner Hündin klar.


    Als Hundebesitzer ist man sich bewusst das man täglich was für sein Tier machen muss und auch Konsequenz das A und O ist was glaube ich den Katzenbesitzern von normalen Katzen fehlt da ihre Katzen oft sehr ruhig sind.


    Ich freue mich das es wieder jemanden gibt der sich für diese tolle Rasse begeistert.




    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk