Bengalkater macht sein großes Geschäft ins Katzenlaufrad

  • Wie viel Bengalen hast du?
    2
    Wie alt sind deine Katzen?
    4 und 3
    Wie lange hast du deine Bengalen schon?
    Seit der Geburt
    Wie viele männliche oder weibliche Tiere hast du?
    1 x weiblich, 1 x männlich
    Sind alle Tiere kastriert?
    JA
    Sind deine Katzen vom Züchter?
    JA

    Hallo zusammen,


    wir sind neu hier und möchten uns einmal vorstellen.


    Wir sind kastrierte Bengalkatzen, heißen Leonie (4 Jahre und in der Farbe Braun) & Mogli (3 Jahre und in der Farbe Grau-Silber Schwarz) und sind die liebsten, verspieltesten, klügsten und kuscheligsten Katzen, die man sich wünschen könnte.

    Wir wollen jetzt aber auch nicht übertreiben. 8)


    Wir waren so artig, dass wir zu Weihnachten 2021 ein ganz tolles, hochwertiges und sehr teures Katzenlaufrad bekommen haben.

    Seitdem Zeitpunkt und kurzem Beschnuppern nutzen wir das regelmäßig. Wir haben sichtlich Spaß in dem Rad.:love:

    Wir holen uns dort Leckerlis raus, laufen mal schneller, mal langsamer, manchmal sitzen wir aber auch einfach nur so da und beobachten, was alles so passiert. Alles ist ganz ungezwungen.

    Wir sind sogar so lieb, dass wir uns mit dem Laufen abwechseln. Mal läuft Leonie, mal läuft Mogli.


    Nun kommen wir zu folgendem Problem::/


    Vor ca. drei Wochen hat Mogli sein großes Geschäft in der Nacht ins Rad gemacht. Bevor er sein Geschäft verrichtet, Miaut er vorher immer sehr laut und gibt Bescheid. Jedoch bei diesem Vorfall war es ohne Ankündigung.

    Es ist jetzt heute Nacht das vierte Mal passiert. Auch wieder nachts. Die anderen Male war es ebenfalls in der Nacht.

    Was merkwürdig ist, dass es fast so aussieht, als würde Mogli warten, bis man im Bett liegt und nicht mehr zurück ins Wohnzimmer geht.

    Für sein kleines Geschäft geht er wie gewohnt ins Katzenklöchen.


    Problematisch ist natürlich, dass in dem Rad eine Art Teppich eingearbeitet ist und es eine große Sauerei ist, wenn das Rad danach bewegt wird und/ oder versucht wird sein Geschäft zu vergraben.


    Der Teppich ist sehr kurz und fein, ein Hängenbleiben mit den Krallen wird ausgeschlossen, da die Krallen keine Überlänge o.ä. haben. Gesund sind die beiden auch, da wir vor wenigen Wochen noch beim Tierarzt waren und untersucht wurden.


    Das Katzenlaufrad war komplett neu und unbenutzt, auch sonst sind wir beide sehr sauber und machen niemals sonst in die Wohnung.

    Wir kratzen nicht mal an den Möbeln, Wänden, Tapeten etc.


    Wir sind echt verzeifelt, weil wir die Art von dem Verhalten noch nie hatten. Es ist nicht nachvollziehbar, warum Mogli immer nur ab spät Abends/ Nachts ins Rad macht.


    Hatte jemand schon solche Erfahrungen, oder hat einen Rat, was wir machen könnten?

    Die Tierärztin sagte, dass wir es mit dem Feliway Spray mal versuchen sollten. Es könnte eine Art Markierung sein...

    Gesagt, getan..

    Selbst das Spray für die Steckdose ist unweit von dem Rad entfernt.

    Katzenstreu wurde übrigens auch nicht verändert.


    Das Rad wurde nachts mit einem Bettlaken abgedeckt und zugemacht, sodass niemand reinkonnte. Es war anfangs nicht einfach, hat aber geklappt. Zu dieser Zeit ist nichts passiert, Mogli ging dann ganz normal für sein großes Geschäft ins Katzenklöchen.


    Heute Nacht haben wir das Rad offen gelassen und da ergab sich natürlich erneut eine Chance....


    Wir freuen uns auf Ratschläge und wünschen allen einen tollen Start in den Tag.


    Es grüßt euch herzlich Leonie & Mogli :love:8)

  • Das kommt mir doch bekannt vor.


    Koda hat wegen dem Katzenlaufrad angefangen die Couch (vor dem Laufrad) zu markieren. Mit Urin natürlich. Sowas hat er vorher noch nie gemacht.

    Vorher hat er immer eine Runde auf dem Laufrad gedreht ist runter und hat an die Couch gepinkelt. Loki hat eher unauffällig mit geruchlosen Duftmarken markiert. Feliway hat nichts gebracht.

    Deine Tierärztin hat wahrscheinlich Recht. Er markiert.


    Seit ich das Laufrad auf den Balkon gestellt habe hat das Markieren in der Wohnung aufgehört. Ok, bei dem Wetter laufen sie auch nicht mehr so oft wie früher.

    Früher war das Laufrad gute 8 Stunden am Tag in Beschlag. Hat der eine aufgehört ist sofort der andere drauf. Früher sind sie auch den ganzen tag schnüffelnd durch Wohnzimmer gelaufen. Koda war dabei richtig im Stress. Das hat aufgehört nachdem ich das Laufrad auf den Balkon gestellt habe.


    Auf dem Balkon markieren sie seltsamerweise nicht mit Urin. Natürlich wird außen rum alles erschnüffelt und mit den anderen Drüsen markiert.

    Versuche es mal mit dem Balkon, wenn du einen überdachten hast.


    Die Konkurrenz der Beiden zueinander (Markierungen übermarkieren) hat erst richtig mit dem Laufrad angefangen.


    Es ist gut möglich dass er mit Kot markiert. Wenn Katzen im Katzenklo ihr großes Geschäft nicht vergraben ist das ja auch eine Art Markierung.


    Viele Grüße

    Ralph

  • Ich bekomme in bisschen Angst wenn ich das lese. Bisher hat nur Anton das Laufrad so richtig interessiert, seit einigen Tagen geht aber nun auch Benji vermehrt rein. Da gibt es dann auch einige mehr oder weniger elegante fliegende Wechsel im Rad. Ich hoffe sehr dass ich nicht das gleiche Problem bekomme wie bei euch! =O

    • Offizieller Beitrag

    Ich komme mal mit einer ganz gewagten Theorie :D


    Ich habe irgendwo (Herz für Tiere oder so?) was von einer Studie gelesen, die kommt zu dem Schluss, dass Katzen ihre Exkremente außerhalb ihres Reviers nicht mehr verscharren.


    Möglicherweise sind sie dann im Rad "gefühlsmäßig" einfach so weit gelaufen, dass es ihnen schlichtweg egal ist. Sie können das vlt. nicht von der Gedankenstruktur, die ihnen möglich ist, erfassen, dass sie nur auf der Stelle laufen ...


    Oh hier - gefunden: https://herz-fuer-tiere.de/hau…tzen/markieren-bei-katzen


    Meine laufen wohl mal ein paar Sprints, aber dann ist es auch schon wieder gut ... dafür reißen sie immer die Verkleidung raus ... erst war so eine Art Moosgummimatten drin, die haben sie mehrfach rausgerissen und kleingeschreddert. Das war mir auf Dauer zu teuer und nun habe ich da solche Sisal Treppenstufenmatten reingeklebt. Das Rad ist dadurch ziemlich schwergängig und nun ist das sowieso so anstrengend, dass nach ein paar Metern Schluss ist.


    Ich habe ja ein ganz leichtes Plastik-Billigrad, das ist ja sowieso schon nicht besonders "smooth" für die Katzen, schätze ich. Wenn sie aufhören zu laufen, stoppt es zum Beispiel sofort. Bei den teuren Rädern mit Kugellagern, da könnte ich mir vorstellen, kommen die extrem in Schwung (denn die Räder sind ja meist auch schwer, da aus Holz) und das reizt natürlich, eine viel "längere Strecke" zu laufen.

    • Offizieller Beitrag

    So - nun ist das alte Laufrad kaputt und ich wollte keine Ersatzteile mehr dafür bestellen ... wir haben seit gut einer Woche nun auch das Elmato xxl ... und ich muss sagen, das wird wirklich seeehr gut angenommen ^^ und ich will mal hoffen, dass es nicht auch noch als Kloalternative entdeckt wird.

    • Offizieller Beitrag

    Ja, das haben wir auch. Wegen diesem tollen Laufrad hat Koda mit dem Couch Markieren angefangen.

    Ja, deswegen bin ich da ja nun auch schon etwas beunruhigt :S ... es steht im Katzenzimmer ... da ist natürlich nicht immer alles hochglanzgeputzt (da es ja auch ordentlich nach Katze duften soll, damit die sich da wohlfühlen) ... da fällt mir das bestimmt noch nicht mal sofort auf :/  :D ... ich hoffe einfach mal, das ist ein reines Katerproblem ;)