Ständiges Miauen und Betteln nach Futter

  • Viele Tierärzte haben scheinbar Verträge mit der "Medizin"-Linie von Royal Canin laufen ... das andere Nass-Futter, das du gekauft hast, sieht ganz gut aus - Reis/Pute bzw. Huhn ist die klassische Kombi bei Magen-Darm-Problemen - von daher ist es da gut geeignet.


    Der Züchter scheint mir wirklich nicht mehr tauglich - vlt. war es mal ok, aber nun ist es denen anscheinend über den Kopf gewachsen. Du musst halt das Beste aus der Situation machen - sei bzgl. Krankheiten wachsam - das scheint ja nicht unbedingt so, als wären die Elterntiere immer ganz aktuell gecheckt worden, was zB. Herzkrankheiten angeht ... es muss ja nix sein, aber hab das einfach immer ein bisschen im Hinterkopf.


    Im Kitten-Alter sind sie noch nicht ganz so sehr auf "ihre" Katzenmöbel aus - wie zB. Kratzbaum oder die Pappen ... da ist ja einfach alles interessant. Aber auch, wenn du meinst, die Dinge sind nicht spannend, so kommen sie früher oder später schon drauf. Du kannst auch den Geruch übertragen (bei uns stand erst alles an Gedöns im Katzenraum für die ersten Tage - es roch dann schon nach "Eigentum" und dann haben wir es in die Wohnung an einen anderen Platz gestellt - so wussten die Katzen immer sofort "aha, das ist unser Revier und unser Möbelstück".

    Du kannst das Gesicht/Augen der Katzen mit einem trockenen Tuch abwischen und auf die neuen Teile legen. Damit würden die Katzen ja auch ihre Dinge markieren (Köpfchen geben) - und so greifst du dem einfach vor ...


    Spielangeln sind sowieso das beste Spielzeug, da sie das natürliche "Beutemachen" simulieren - insofern ist das wichtig für die Ausgeglichenheit der Katzen und auf diese Art kann man gar nicht genug mit ihnen spielen :)


    Als Kitten kann es schon mal öfter vorkommen, dass sie in ihre Häufchen treten oder irgendwo was kleben haben (besonders wenn es leicht matschig ist). Säubere das dann einfach mit einem nassen Waschlappen an der Stelle oder einem sensitiv Baby-Popo-Tuch - das finden die Katzen schon sch... genug, ein komplettes Bad ist (unfreiwillig) auf jeden Fall nicht gerade ein schönes Erlebnis ;)

    Wobei das nicht heißt, dass sie nicht Wasser unheimlich spannend finden können. Nala geht bei uns gern in die Badewanne, wenn ihr das Wasser so beinhoch steht ... aber komplett schwimmen wollen würde sie niemals ;)