Ace bekommt eine kleine Kameradin

    Guten Morgen liebes Forum, in 6 Wochen ist es soweit wir legen uns eine Snow Bengal Katze zu die dann 12 Wochen alt sein wird .


    Nun kommen wir zu Ace(Bengal Kater). Ace haben haben wir seit April und er ist jetzt 7 monate alt . Fühlt sich mega wohl und ist ein richtiger Gepard den er liebt das Rennen.


    Wir möchte nun das für den Neuzugang und ace alles reibungslos abläuft , worauf sollen wir achten ?


    Ist Ace noch jung genug um die kleine als Ziehgeschwisterchen zu betrachten ? Oder ist das Ding mit 7 Monaten schon rum?


    Kastrierung ist definitiv geplant, sollte es bis zum Einzug der neuen Katze schon passiert sein ? Oder spielt das noch keine große Rolle da Bengalen erst mit 9-10 Monaten geschlechtsreif sind ?


    Wenn Ace erst nach dem Einzug kastriert wird , wird die neue Katze ihn mit veränderten Augen wahrnehmen oder spielt das für die Kleine dann noch keine Rolle?


    Ich würde mich über zahlreiche Antworten freuen.


    lg

    Ace

  • Ich würde unbedingt empfehlen Ace schon vor Einzug der neuen Katze zu kastrieren. Erstens können Bengalen in der Alter schon geschlechtsreif sein, zweitens wird der Kater nach dem Tierarzt anders riechen und alles was du bis dahin erreicht hast ist umsonst. Ich liebe die Kombination brauner Bengalkater und Snow Bengalkatze, die gleiche Kombination haben wir auch 😊 wie das aneinander gewöhnen klappt, da kann ich dir leider nicht viel sagen. Unsere sind zwar keine Geschwister, haben sie trotz Altersunterschied von 1 Monat aber gleichzeitig abgeholt

  • Hallo Ace!


    Auf jeden Fall recht zeitig kastrieren lassen.

    Kater spielen meistens burschikoser als Kätzinnen und er wird der Kleinen auf jeden Fall ordentlich überlegen sein - schon rein körperlich. Da musst du dich drauf einstellen, dass du evtl. einen Plan B hast, wenn er zu rabiat mit der Kleinen wird und diese in so eine Art "Beuterolle" gedrängt wird. Wenn sich das manifestiert, wird das ein großes Problem.


    Wie gesagt, das muss nicht sein - ist eine absolute Charakterfrage der Katzen - aber du musst damit rechnen, dass so etwas passieren könnte ...

  • Sorge von Anfang an dafür, dass beide immer ein positives Erlebnis / Gefühl aufbauen, sobald sie sich sehen. Zusammenführung erst mal nur auf Sicht durch eine Gittertür und es gibt gleichzeitig für beide die beliebtesten Leckerli, das tollste Spielzeug etc. - je nachdem, was am besten ankommt. Wenn die beiden dann wirklich physisch aufeinandertreffen, dann sollten sie sich durch dieses zuvor eingeübte "Lieblingsritual" gut voneinander ablenken lassen - sollte sich da doch eine Jagdszene anbahnen.