Kitten schreit Tag und Nacht

    Wie viel Bengalen hast du?
    2
    Wie alt sind deine Katzen?
    12 Wochen
    Wie lange hast du deine Bengalen schon?
    2 Tage
    Wie viele männliche oder weibliche Tiere hast du?
    1 männlich 1 weiblich
    Sind alle Tiere kastriert?
    NEIN
    Wenn NEIN welche Tiere nicht:
    Alle
    Sind deine Katzen vom Züchter?
    JA

    Hallo!

    Hab mich heute bei euch angemeldet und brauche dringend einen Rat. Haben gestern 2 Kitten bekommen (Mädchen und Junge). Ist bis jetzt alles super gelaufen. Gehen auf's Katzenklo, trinken, fressen, konnte sie sogar schon auf Barf umstellen. Sie verstecken sich überhaupt nicht und kommen schon viel zum kuscheln. :thumbup:Ein Problem gibt es eigentlich nur mit ihr. Sie schreit die ganze Zeit, untertags und nachts. Egal ob wir im Raum sind oder nicht. Dachte, dass es wahrscheinlich am Umfeld liegt und dazu noch Mama weg usw., aber da sie sonst überhaupt keine Probleme hat, hab ich Angst, dass sie einfach von Haus aus so schreit und es niiiiie ablegen wird ||

    Hat jemand damit schon Erfahrungen?

  • Hallo Tina,


    ich denke nicht dass eine Katze von Haus aus ständig schreit, auch kein Bengale. Klar gibt es welche die gesprächiger sind als andere, da meint man aber eher dass sie mauzend neben einem sitzen oder durch die Wohnung laufen, nicht dass sie ständig schreien. Mein Benji ist einer der auch gerne ruft wenn er was haben will, oder wenn er aufs Klo geht oder auch wenn er seinen Bruder ruft weil der frecherweise in einem anderen Raum ist und er doch jetzt aber sofort spielen will. Das ist durchaus laut, aber mehr als ein paar mal am Tag kommt es nicht vor und nachts ist eigentlich auch Ruhe.


    Wie oft kommt das denn vor dass die Kleine so einen Radau macht? Du schreibst "die ganze Zeit", das kann ich mir fast nicht vorstellen. Ich könnte mir schon vorstellen dass sie ihre Mama ruft und noch nicht versteht dass die nicht mehr da ist. Hast du von der Züchterin was mit dem Geruch von der Mama mitbekommen?


    Beobachte doch mal wann sie schreit. Ist sie dann alleine im Raum und ihr Bruder woanders? Hört sie auf wenn ihr sie ablenkt mit Spielen oder streicheln oder so?


    Wenn es nicht besser wird würde ich vielleicht mal zum Tierarzt. Vielleicht ist es ja doch was körperliches.


    Vielleicht ist es ja jetzt auch schon besser, ich drücke die Daumen!

    LG Steffi

  • Hallo Tina!


    Die Gesundheit müsste natürlich abgeklärt sein (obwohl dann Katzen ja eher in sich gekehrt sind) ... aber ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass unsere Nala am ersten Tag (und auch noch einige Tage lang) bei uns auf Schritt und Tritt so krass laut miaut hat, dass ich dachte "oh mein Gott, hoffentlich gewöhnt sie sich das noch ab!" ... das hat sie :)

    Sie ist zwar grundsätzlich gesprächiger als ihre Schwester bzw. irgendwie emotionaler - miaut, schreit dabei auch manchmal ein bisschen, wenn sie sich bemerkbar machen möchte oder die Schwester kommen soll, sie knurrt & faucht auch beim Spielen etc. - Dari hat dagegen fast immer ein Pokerface und schreit nur, wenn sie auf Leckeren wartet, die man nicht schnell genug aus der Packung bekommt ...

    Ist halt eine Typfrage ... du müsstest aber drauf achten, dass du das Schreien jetzt nicht direkt belohnst, indem du gerade dann mit ihr spielst, sie streichelst oder ihr Leckeren gibst, dann wird es bestätigt und könnte sich manifestieren. Warte einen Moment der Ruhe ab :)

    Die beiden sind ja zu zweit, von daher müsste das "Mama vermissen" auch bald nachlassen. Aber ein paar Tage kann das wie gesagt schon dauern ...

    Ich kann leider garnicht sagen, wann es genau ist :/ Wenn wir aus dem Raum gehen auf jeden Fall und nachts ganz schlimm. Ansonsten fängt sie auf einmal beim kuscheln auf der Couch an, wenn sie auf dem Kratzbaum liegt und schläft, lässt sie zwischendrin ein paar Brüller los, oder halt einfach wenn sie da sitzt oder durch die Gegend läuft, egal ob er da ist oder nicht. Hab auch irgendwie das Gefühl dass sie immer alles im Blick haben muss. Entweder läuft sie einem hinterher oder sitzt irgendwo wo sie uns sieht. Jetzt gerade auch... Liegen unter der Couch und schlafen, sie kriegt aber trotzdem mit wenn ich vorbeilaufe und dann geht's auch schon wieder los. Hat auch nur einen ganz leichten Schlaf im Gegensatz zu ihm.

    Von der Züchterin hab ich nichts mitbekommen!

    Hab jetzt heut in meiner Verzweiflung mit dem Clickern angefangen. Wenn sie aufhört zu schreien warte ich kurz und dann clicker ich. Aber sie braucht dann immer ewig bis sie checkt dass ich ihr was zu fressen hingeworfen hab. Bis dahin ist der ganze Effekt schon wieder rum.

    Ich hoff echt das es bald besser ist. Mein Mann ist im Homeoffice und hat viele Videokonferrenzen. Er sitzt im Esszimmer am Tisch und wir haben keine Tür, jetzt versteht er teilweise nur die Hälfte. Nachts schläft er jetzt mit Ohrstöpseln und ich mit der Decke über dem Kopf, und das durch 2 geschlossene Türen.||

    Würd's euch echt gern zeigen, aber ich kann hier ja keine Videos hochladen ?(

  • Nutzt du zufällig Telegram? Da ist eine Bengalen-Forums-Gruppe - da könntest du es ohne Probleme reinstellen.


    Ich glaub allerdings, das wird sich legen - ist bestimmt die Aufregung und Verunsicherung. Auch, dass sie das Clickern vermutlich sogar etwas überfordert, wenn sie das Leckerchen gar nicht richtig im Visier hat, spricht dafür, finde ich. So ein Kitten muss viel schlafen, und der Schlaf wird irgendwann schon kommen. Vermutlich ist sie eigentlich auch schon total übermüdet und "über den Punkt" ... man kennt das ja bei Kleinkindern :D Du hast sie ja erst seit einem Tag, so wie ich das sehe ... lasst sie ganz in Ruhe ankommen und verwendet Ohrenstöpsel ;) ... blöder Tipp, aber was besseres könnt ihr vermutlich kaum machen ...

  • Hab gerade dein Video gesehen ... genau so hat Nala auch miaut ... das ist eindeutig rufen. Nala war aber bestimmt schon ne Woche älter als deine - also ich hab sie mit 13 Wochen bekommen ... und trotzdem hat sie das wohl nicht so einfach weggesteckt - die brauchen halt ihre Zeit. Auch wenn sie sich neugierig und zutraulich euch gegenüber zeigt, kann sie ja trotzdem ihre Mama und Geschwister rufen wollen - denke ich zumindest ... also Geduld :)


    Meine haben auch etliche Tage gebraucht, bis sie zum ersten Mal geschnurrt haben - ich dachte erst, sie können das irgendwie nicht. Daran merkt man, dass es einfach dauert - auch wenn sie so normal und neugierig wirken ...

    Hallo ihr Lieben!

    Wollte euch nur ein kurzes Update geben. Ich hattet Gott sei Dank alle recht :thumbup:Es war anscheinend wirklich nur die Trennung von der Family. Wir können seit 2 Tagen komplett durchschlafen, kein Mucks mehr von den Mäusen. Untertags ist es auch nur noch ganz selten und wenn dann auch nur ganz kurz.

    Also alles ganz entspannt bei uns :love:

  • Oh super :thumbup::thumbup: Nala hatte gerade heute morgen zB extremen "Redebedarf" - ich hätt's aufnehmen müssen :D

    Aber es ist jetzt "im Alter" halt kein nerviges Geschrei mehr, sondern miauen in allen erdenklichen Variationen, manchmal von der Tonlage her gefühlt mit nem Fragezeichen hintendran - ich würde es zu gern wirklich verstehen :)

  • Ja, genau, man kann ja mal fragen ... ;)


    Bei Dari ist es immer ziemlich eindeutig, was sie will ... bei Nala ist es oft so, dass sie relativ leise das "Frage-Miau" miaut und vor sich hin brabbelt und dann zusammen mit einem durch die ganze Wohnung läuft ... so nach dem Motto ... so, nun zeig ich dir mal das Sofa, und das hier sind die Schuhe, die du gestern anhattest, und das hier ist die Schmutzwäsche ... lass die bloß liegen ... und hier haben wir einen Rucksack - da war mal ein Wurstbrot drin ... usw. :D

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.