Neuanschaffung Bengalkitten

    Hallo ihr Lieben, bin ganz neu hier und muss mich erst noch zurecht finden. Erst vor kurzem hab ich ein Bengalen Geschwisterpäarchen aufgenommen. Ich war so glücklich, weil die Zwei Lino und Luna waren wie für mich gemacht. Lino durfte leider nur 5 Monate alt werden, er verstarb während einer Narkoseeinleitung. Mein Herz ist noch gebrochen aber ich musste auch an seine Schwester denken. Da man Bengalen zu zweit halten sollte( ich bin auch berufstätig) hat meine Familie sich dazu entschieden einem weiteren Bengalen ein neues zu Hause zu geben. Gestern ist er bei uns eingezogen und die Zusammenführung verläuft gerade so suboptimal. Der Kleine versteckt sich in den kleinsten Ritzen und zittert am ganzen Leib und Luna faucht nur rum. Den Kleinen kann man wenn man ihn dann findet durchaus auf den Arm nehmen und kraulen. Sobald er aber Luna sieht macht er die Flitze. Ich habe bereits versucht mit Klamotten Gerüche zu übertragen aber es hat leider nichts gebracht. Genauso wie ich trauert bestimmt auch Luna noch um ihren Bruder. Ich weiss auch das es bestimmt noch etwas Zeit braucht,bis die sich aneinander gewöhnen aber vielleicht hat ja hier jemand das gleiche erlebt und kann mir hilfreiche Tipps geben damit ich nicht anfange zu verzweifeln, wenn sich das bis nächste Woche nicht entspannt haben sollte. Dazu möchte ich noch erwähnen das ich seit meinem 18. Lebensjahr immer mit Katzen zusammen gelebt habe, aber jetzt das erste Mal mit Bengalen

  • Hallo Melody,

    es tut mir so sehr leid, was du mit Lino erleben musstest. Das ist sehr traurig😢 So wie du schon selbst beschrieben hast....

    ... Genauso wie ich trauert bestimmt auch Luna noch um ihren Bruder. Ich weiss auch das es bestimmt noch etwas Zeit braucht,bis die sich aneinander gewöhnen...

    ... braucht Trauer ihre Zeit und wir sollten sie zulassen und nicht verdrängen. Luna und du, ihr seid mitten in diesem Prozess und da fühlt sich das kleine Kerlchen mit den vielen Emotionen noch überfordert. Das wird erfahrungsgemäß bald besser werden. Nimm dir Zeit zum Trauern, lies die vielen Tipps hier für eine erfolgreiche Vergesellschaftung und erzwinge nichts...es braucht seine Zeit. Ich wünsche dir dafür viel Kraft und Geduld 🥰

    Danke, ich habe die Möglichkeit einer räumlichen Trennung. Zur Zeit habe ich aber noch Urlaub und gucke mir das ganze an und gehe dazwischen wenn es erforderlich ist. Es ist nicht so das Luna ständig faucht. Diese Nacht hat sie ihn maunzen und laufen lassen ohne das sie ihm grosse Aufmerksamkeit geschenkt hat. Aber dann heute morgen als sie ihn entdeckt hat ging es wieder los. Habe versucht sie im gemeinsamen Spiel zusammenzuführen,entweder war sie still und hat geguckt was er macht oder aber sie hat gefaucht. Ich denke schon das sie nur ihr Revier verteidigen will, ich kenne sowas von meinen anderen Katzen nicht, da lief das ohne Probleme. Aber da das eine Bengalin ist dachten wir wir tun ihr was Gutes mit einem neuen Gefährten und da der mal gerade 3 Monate alt ist, bin ich noch davon ausgegangen das er noch so eine Art Welpenschutz hat. Tja wahrscheinlich lag ich damit daneben. Aber positiv ist das er sich heute schon etwas öfters gezeigt hat. Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Und Danke für den thread wo es ja tatsächlich ähnlich läuft:)