Kleiner Tyrann, ich brauche mal Rat

    Wie viel Bengalen hast du?
    1
    Wie alt sind deine Katzen?
    3,5
    Wie lange hast du deine Bengalen schon?
    9 Mon.
    Wie viele männliche oder weibliche Tiere hast du?
    1 Kater
    Sind alle Tiere kastriert?
    JA
    Sind deine Katzen vom Züchter?
    JA

    Hallo zusammen,


    seit ca. Februar wird es schlimmer. Leo wird seit einiger Zeit zum Tyrann sämtlicher Nachbarskatzen. Mit Hunden kommt er gut klar, in ihnen sieht er keine Bedrohung, aber er verprügelt sämtliche Katzen um uns herum und das wird allmählich zu einem Problem mit den Nachbarn.

    Die Nachbarn, mit denen wir uns den Garten teilen haben eine Rentner-Katze, mit der sich Leo auch immer gut verstanden hat. Dann sind sie sich in einem Raum auf dem Grundstück begegnet, den beide wohl als ihr Revier betrachten und sind aufeinander losgegangen. Seitdem ist Ende der Freundschaft. Nur....die Rentner-Katze hat überhaupt keine Chance gegen Leo und traut sich kaum noch raus.

    Auch andere Nachbarn haben uns mittlerweile darauf hingewiesen, dass ihre Katzen von Leo übelst verprügelt werden.

    Abgegeben wurde er von den Vorbesitzern, weil er seine Schwester tyrannisiert hat, aber die beiden mussten sich auch das Revier im Haus teilen.


    Er ist ein sehr verschmuster und verspielter Kater, super lieb, macht nichts im Haus kaputt, markiert nicht....also eigentlich ein Traum...zumindest für Menschen.


    An der Größe des Gartens kann es auch nicht liegen, wir haben das Glück, dass wir 800qm Garten, mit Teich, Bäumen und jeder Menge Spielmöglichkeiten für ihn haben.


    Die Rentner-Katze unserer Nachbarn tut mir total leid und ich weiß nicht, was wir tun könnten.

    Habt Ihr einen Rat für uns?


    Viele Grüße

    Carmen

  • Nur zum Verständnis: Leo kann sich auch ausserhalb des Gartens aufhalten?


    Hmm ein großes Gehege im Garten bauen wird ihm, jetzt wo er die große weite Welt kennt vermutlich trotzdem zu sehr einengen?


    Ich weiß leider nur von einer Geschichte hier in der Schweiz, wo der Bengalkater auch die Nachbarskatzen tyrannisiert hat. Sie hat oder musste ihn am Ende abgeben. Er ist dann in eine Familie gekommen, die etwas ausserhalb wohnte und wo es keine oder nur wenig andere Katzen gab. Ich hoffe ihr findet eine Lösung so dass Leo bei euch bleiben kann.


    St. Gallen : Problem-Büsi Kito hat ein neues Zuhause - 20 Minuten

  • Hallo Carmen

    Unser Kater ist draussen auch ein kleiner Revierterrorist. Unsere TA sagt, Bengalen seien oft sehr territorial. Das kommt wohl von der Nähe zum Wildtier.

    Meine Nachbarin und ich sprechen uns ab, wann welche Katzen draussen sind. Unsere zwei schlafen immer am Nachmittag, dann lässt sie ihre raus. Und in der Nacht so ab 22 Uhr sind unsere zu Hause, dann haben die Nachbarskatzen Ruhe.

    Unsere Katzen tragen einen GPS Sender am Halsband. Damit weiss ich immer wo sie sind und kann sie am Abend einfach nach Hause holen.


    Ich gebe Apollo seit einer Woche CBD-Öl, vielleicht bringt ihn das ein wenig zum chillen ^^.


    liebe Grüsse

    Martina

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.