Kratzen an der Wand

    Hallo Leute,

    Ich brauche einmal eure Hilfe.
    meine Bengal Katzen kratzen an meinen Tapeten aber die haben viele Kratzmöglichkeiten oder Spielmöglichkeiten und ich habe denen einen Katzenlaufrad besorgt was meine kleine super annimmt aber mein Kater leider nicht.
    wie kann ich verhindern das die mir noch mehr die Wände kaputt machen? Danke für eure Hilfe im Voraus.
    Lg:/

  • Wie alt sind Deine Bengalkatzen denn? Ich kenne dieses Verhalten (leider) von allen meinen bisherigen Katzen, wenn sie jung sind :rolleyes:. Hier hat geholfen einen neutralen Teppich im unteren Bereich der Wände, die sie gerne nutzen, zu befestigen. Bei uns ist das i.d.R. nur der Flur - überall anders haben wir dank platzintensiver Hobbies Regale und Schränke. Am oberen Abschluss nagel ich dann noch eine Holzleiste, damit es auch schön und nicht nur sinnvoll ist.

  • zum einen hilft Beschäftigen / Spielen. D.. h. Du mit der Katze und nicht sie allein mit Ball oder Laufrad.


    Zum anderen gibt es auch Sisalbretter zur Wandbefestigung, das sollte an den schlimmsten Stellen Helfen.


    Hast Du Rauhfasertapeten? Das Rauhe finden Katzen toll. Bei der nächsten fälligen Renovierung würde ich auf Glattes umsteigen oder Tapeten runter, glatt verputzen und streichen.

  • Meine Beiden haben auch, obwohl genug Kratzmöglichkeiten in der Wohnung existieren, an bestimmten Stellen die Tapete abgekratzt. Meistens auf dem Weg vom Schlafzimmer in die Küche zum Fressen. Ich gehe davon aus dass das ein Markierungsverhalten ist und nicht aus Langeweile gekratzt wird. (Wie sollten sie auch sonst morgen noch den Weg zu den Näpfen finden ;)) .

    Ich habe a die bevorzugten Stellen ein Kratzbrett gehängt. Nun lassen sie die Tapete in Ruhe.


    Gruß

    Ralph

  • @Mäusefänger, danke für die Anregung! Unser Charlie liebt alles Rauhe, z. B. auch Frotteehandtücher. Und er liegt genauso gerne drauf wie drunter oder drin. Wir werden uns auch mal Säcke bestellen, schliesslich ist unser Senior vorgestern 10 Jahre alt geworden. ?


    sternenfahrer, Kratzen ist auch eine Gewohnheitssache.... Insofern prima, dass Du Kratzbretter angebracht hast. Und ja, über due Pfoten wird ja auch Schweiss abgesondert. Klar ist das auch Markierverhalten. (Aber immer noch besser als Pinkeln ?)

  • Hie nochmal ein kleiner Bericht über die Psychologie des Kratzens:

    Imke Kurtz - Katzenpsychologe - Kratzmarkieren

    Ganz wichtig ist auch, dass die Kratzmöglichkeiten hoch genug angebracht sind. Die Katzen müssen sich komplett strecken können beim Kratzen.

    Das Kratzbaumstück unter der ersten Liegefläche reicht dafür in der Regel nicht aus.


    Hier ein interessanter Auszug:


    Hier gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Kratzmöbeln, die aus Pappe hergestellt werden und den Vorteil haben, dass sie mit Leichtigkeit geschreddert werden können, also schnell tiefe Spuren hinterlassen. Und das wiederum stärkt das Selbstbewusstsein der Katze.

    Das merke ich bei meinen Beiden besonders. Ich habe mehrere Pappkratzmöbel. Einen widerstandsfähigen und einen bei dem man leicht Stücke rauskratzen kann und der sehr viel Dreck macht. Der zweite wird ganz klar bevorzugt.


    Zitat von Frau Kurtz: Um dem Bedürfnis nach sichtbaren Kratzbotschaften nachzukommen, sollten statt Sisalmatten lieber Kratzbretter aus Pappe genommen werden, da Kratzspuren auf Pappe viel schneller entstehen.

  • sternenfahrer, das mit den Kratzmöbeln aus Pappe kann ich nur unterstreichen. Wir haben diese seit Tag 1 im Einsatz und im Ergebnis an unseren Echtholzmöbeln noch nicht einen Kratzer. Es gibt ein bestimmtes kreisrundes Modell, in dem Charlie nicht nur kratzt, sondern auch nachts öfters schläft. Insgesamt haben wir 5 davon im Haus verteilt und insbesondere in der Nähe von Holzmöbeln aufgestellt. Funktioniert super. Die Kratzmöbel gibt es schon für wenige Euros und sie halten jahrelang. Die kleinen Pappstückchen sind mühelos auffeg- oder aufsaugbar.

  • Meine bisherigen Katzen haben die Kratzpappen geliebt. Leider musste ich sie mit Einzug der Kitties erstmal wegpacken, da insbesondere die Große diese frisst :(. Aber dank Euch fällt mir ein, dass ich es mal wieder versuchen sollte. Auch Kartons werden momentan sehr wenig gefressen ;)

  • Meine bisherigen Katzen haben die Kratzpappen geliebt. Leider musste ich sie mit Einzug der Kitties erstmal wegpacken, da insbesondere die Große diese frisst :(. Aber dank Euch fällt mir ein, dass ich es mal wieder versuchen sollte. Auch Kartons werden momentan sehr wenig gefressen ;)


    Kartons sind immer toll zum Spielen. Unsere finden sie super spannend, auch zum Wedelspielen oder Spielzeugverstecken.