Nero (Bengal trifft auf Thai)

  • Ja, Appetit scheint wieder normal zu sein :).



    Jedoch: Seit heute morgen leckt er sich iwie den Hodensack wund :(. Sieht aus wie an der Nahtstelle. Ich habe das sofort mit einer antiseptischen Lösung behandelt und war dann bei der Tierärztin. Sie sagte, dass es nicht entzündet sei und man abwarten müsse. Sie vermutet, dass es wegen des Rasierens ist ... dass ihn die kurzen Haare da jucken. Irgendwie missfällt mir das aber .... ich merke auch beim Spielen, dass er nach 20 Sek Spielerei sich erstmal hinsetzt und da leckt. Genauso wenn wir im Bett liegen. Regelmäßig und relativ oft wird an dieser Stelle geleckt. Hatten das eure Kater nach der Kastration ebenfalls? Ich mach mir immer wegen Allem sofort Sorgen, seitdem mein erster Kater (spontan) an einem Thrombus in der Klinik (5 Tage Auffenthalt) gestorben ist mit nur 3,5 Jahren :(.

  • Einfach beobachten, hin und wieder die auf die Naht schauen, falls Sie angeschwollen, verdickt ist ab zum TA.
    Ansonsten brennt es wohl ein bisschen oder es jucken wirklich einfach nur die nachwachsenden Haare.
    Die einen Katzen stecken es locker weg, die anderen sind mehr Mimosen und einfach schmerzempfindlicher.


    Gute Besserung

  • "Nero" heißt seit längerem übrigens nun doch "Leon" ^^. Ihm gehts ganz gut, ist gefühlt seeeehr gewachsen in den letzten 2-3 Monaten (von 2.7 auf 4.1 kg), ist natürlich immer noch kein Riese. Mal sieht er groß aus und dann wieder wie ein kleines Baby ^^.


    bengalen-forum.de/attachment/509/


    Leider hat er vor etwa einem Monat angefangen, Lilly öfter anzuspringen und ihr in den Nacken zu beissen. Meist ignoriert sie das einfach und er hat keine Lust, manchmal boxt sie ihn oder rennt ihm hinterher, dann er ihr. Aber im Allgemeinen denke ich nicht, dass es sie "nervt". Schätze, dass das eine Art Spielaufforderung/männliches Dominanzgehabe ist.

  • Leon, wie niedlich er auf dem Foto grinst und die Punkte an seinem Bauch einfach nur goldig. Kastriert ist Leon doch aber,oder?


    Also ich kenne mich ja im spielverhalten von Kater und Katze nicht so gut aus aber ich denke wenn es sie nerven würde, würde man das deutlich merken und auch an ihrem Verhalten erkennen.


    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

  • Vielleicht hilft es, wenn Du , Ihr Leon etwas mehr auspowert, damit er Lilly nicht so sehr nervt, denn Katzen mögen das Anspringen meist nicht so gerne und dann kann etwas dicke Luft entstehen.
    Wenn er es verstärkt macht kannst Du ihm es auch verbieten, indem Du ihn hin und wieder in ein anderes Zimmer bringst. Bei Valentin und Lakisha muss ich das auch hin und wieder machen, wenn es er zu sehr übertreibt.
    Die Jungs sind halt oft etwas rüpliger und müssen ihre Energie loswerden, aber bitte nicht auf Kosten von den Mädchen.


    Inzwischen reicht ein Schscht bei Valentin und er hört auf damit.


    Außerdem habt ihr einen Garten, das hilft doch auch sehr überschüssige Energie abzubauen.

  • Leon, wie niedlich er auf dem Foto grinst und die Punkte an seinem Bauch einfach nur goldig. Kastriert ist Leon doch aber,oder?

    Er hat immer dieses "Grinsen", wenn er liegt/schläft :D. Habe auch ein Foto von ihm als Baby gefunden (von der Vorbesitzerin), da hatte er das auch schon:


    bengalen-forum.de/attachment/510/


    Kastriert ist er seit über einem Monat


    _________________


    Lakisha :


    Ja, das versuchen wir auch schon. Mittlerweile geht er auch ohne Leine mit uns spazieren (lässt sich jedoch leicht ablenken; unsere Katze Lilly ist da wirklich wie ein Hund und geht an meiner Seite, egal ob bekannte oder unbekannte Strecken; gehen z.B. mit ihr auch mal im Wald spazieren oder auch mal an einen See :) ) und ab und zu spielt er auch Freigänger, wenn wir im Garten sind. Gestern nacht hatte er laut gemiaut, weil raus wollte, da hab ich ihn auch alleine rausgelassen. Nach 2h ist er dann wieder heimgekommen. Also eigentlich hat er schon viele Auslaufmöglichkeiten, und gespielt wird auch mit ihm. Vielleicht ist er einfach so aktiv, dass er noch etwas mehr bräuchte. Ist mit 7 Monaten auch vlt im besten Bengel-Alter ^_^

  • Die Beiden bedanken sich sicherlich für die Komplimente ^_^.


    Wenn man sie täglich sieht, merkt man irgendwie kaum, dass sie älter werden. Aber wenn ich die Fotos von vor 3 Monaten mit den aktuellen vergleiche ... ist er ein großes Stückchen gealtert (ist aber nicht so viel größer geworden). Ist mir auch bei einem anderen Beitrag an Oskar aufgefallen. Unsere "Kleinen" werden erwachsen.

  • Sooo, war länger nicht mehr online, da auf einer Dienstreise / Fortbildung bin und nur alle paar Tage Zuhause vorbeischaue. Beiden Katzen geht es prima. Bei Leon hatte ich gestern an den Ohren (nur an den Ohren) iwie 6 Zecken vorgefunden O_o. Aber so richtig kleine, sahen eher wie sehr große Flöhe aus, aber steckten fest drin.Musste die Zeckenzange ran, was ihm gar nicht gefallen hat, und anschließend desinfizieren mit einer antiseptischen Lösung, die jedoch nicht brennt (Octenisan). Das mit den Insekten an seinen Ohren verunsichert mich etwas, da vor 3 Tagen noch nichts dran war. Benutzen regelmäßig Frontline und bisher hatte er noch nie etwas, habe nun aber zur Sicherheit die Ohren auch mit etwas Kokosöl beträufelt.