Bengalen häufiger unsauber (Markieren?)

    Wie viel Bengalen hast du?
    1
    Wie alt sind deine Katzen?
    noch keine
    Wie lange hast du deine Bengalen schon?
    noch gar nicht
    Wie viele männliche oder weibliche Tiere hast du?
    wir wollen 1-2 weibchen
    Sind alle Tiere kastriert?
    JA
    Wenn NEIN welche Tiere nicht:
    wir würden alle kastrieren lassen
    Sind deine Katzen vom Züchter?
    JA

    Halloo liebes Forum

    Wir überlegen uns die Anschaffung von Bengalen weil eigentlich alles was wir über diese Rasse gelesen haben toll klingt!

    Einzig eine Sorge bleibt im Hinterkopf: Stimmt es, dass Bengalen vermehrt zum Markieren neigen? Wir würden 1-2 Weibchen adoptieren wollen und ihnen dann auch Freigang gewähren. Wie sind da so Eure Erfahrungen? Spielt es auch bei Weibchen eine Rolle, in welchem Alter man sie kastriert? Oder sind Bengalen wegen ihres Wildblutanteils generell eher unsauber als andere Katzen?


    Lieben Dank!

  • Hallo! Wir hatten noch keinen einzigen „Zwischenfall“. Es sind zwei Mädels - Wurfgeschwister- sind mit knapp 13 Wochen zu uns gekommen und nun bald 16 Monate alt. Kastriert mit 8 Monaten nach der ersten Rolligkeit (auch da nix passiert - zumindest nicht, dass es uns aufgefallen wäre). Sie haben zwar schon öfters auf der Fahrt zum TA in ihre Box gestrullert, aber nach normalem Auswischen (also ohne besondere Mittel) haben sie die Boxen wieder in ihr Katzenzimmer bekommen, dort aber nie reingemacht. Nur halt bei längeren Fahrten, wo sie keine andere Möglichkeit hatten.


    Wir haben beim Züchter schon gesehen, dass die beiden schön aufs Klo gehen, haben die gleichen Klos besorgt und das gleiche Streu ... zudem dann dafür gesorgt, dass sie sich in ihrem neuen Revier schnell sehr sicher fühlen konnten in der Eingewöhnungsphase.


    Ich hab vorher auch etwas Bedenken gehabt und bin auch jetzt immer bestrebt, dass optimale Klobedingungen herrschen ;) und dass alles so gut bleibt.

  • Ja, das hab ich wirklich schon öfters gehört/gelesen - oft in Gruppen bei Facebook beispielsweise ... man weiß natürlich meist nicht, was da sonst evtl. nicht so passt, da über die weiteren Umstände meist wenig berichtet wird. Ich hab auch gehört, dass sie gern in Wasser pinkeln, da die wilde Verwandtschaft das auch tut ... aber ich könnte mir vorstellen, dass das eher bei den frühen Filialgenerationen vorkommt, die noch viel Wildanteil haben.

    Ich bin ja ein großer Jackson Galaxy Fan und hab mich ziemlich akribisch an seine Empfehlungen gehalten und finde, so wie er das beschreibt und begründet auch alles sehr gut nachvollziehbar

    Der Katzenflüsterer: Für ein glückliches Katzenleben: Amazon.de: Galaxy, Jackson, Delgado, Mikel: Bücher

  • Hi, also unsere beiden Kätzchen (Kater 6,5 Monate, kastriert und Katze 5,5 Monate, noch nicht kastriert) sind von Anfang an stubenrein gewesen. Wir haben 2 Toiletten aufgestellt (anfangs sogar nur eine) und sie gehen immer darauf. Ich habe mir da ehrlich gesagt nie Sorgen gemacht. Ich denke da ist wichtig dass man die Katzen von einem guten Züchter holt.

  • Bei uns ist das bis jetzt auch kein Problem. Sogar mein Stressdurchfall beim Einzug hat Anton es immer aufs Klo geschafft. Ich hatte ja die erste Woche Urlaub wo die beiden eingezogen sind. Ich habe probiert nicht nach jedem Toilettengang gleich sauber zu machen, wollte nicht dass sie immer nur auf saubere Klos gehen. Und das klappt auch gut. Sie haben 3 Klos zur Verfügung, nutzen aber meistens nur 2 davon.

    Es heisst ja oft, die Toiletten sollten in einem sozial wichtigen Raum stehen. Meine gehen aber am Häufigsten auf das Klo im "Kellerbereich" der Wohnung und nicht auf das im Gäste-WC direkt neben dem Wohnzimmer. Warum das so ist weiss ich nicht, vielleicht haben sie lieber Ruhe bei Ihrem Geschäft ^^

  • Von den sozial wichtigen Stellen sind unsere Klos auch langsam "gewandert" ;) eins ins Gästebad und die anderen beiden in den Katzenraum auf gegenüberliegende Seiten. Die beiden sind total anspruchslos - sie gehen aufs vollste Klo und "setzen noch einen drauf"; sie gehen rein, wenn man gerade sauber siebt und bekommen aus Versehen eine Ladung Streu auf den Kopf; sie gehen rein, wenn gerade gar kein Streu drin ist und sie gehen auch manchmal zusammen. Als Dari eine Verletzung am Bein hatte und sie nicht gut laufen konnte, habe ich einen flachen Kartondeckel mit ein bisschen Streu angeboten, damit sie nicht aus dem Grund unsauber wird, dass sie Schmerzen beim Reinsteigen ins Klo hat. Auch der wurde sofort von beiden angenommen. Ganz viel Streu, was manchmal auf dem Boden liegt, wenn sich wieder mal jemand nach Australien durchbuddeln wollte, wird auch nicht falsch interpretiert - sie wissen anscheinend, dass es in einem Behälter sein muss ^^ Nun haben wir neuerdings dieses Recycling-Müllsystem von Rotho - da muss man aufpassen, dass diese Schwingdeckel wirklich richtig verschlossen sind - ich habe Nala schon mehrfach wieder rausgezogen, nachdem ich verdächtiges Kratzen gehört habe - ist aber noch nichts passiert bislang :D

    okay, danke! Dann ist das vielleicht wirklich etwas, vor dem man einfach etwas zu fest Angst hat. Ich hab nur soo viele Threads dazu grad auch in diesem Forum gefunden. Dachte also, das "Pinkelproblem" sei typisch Bengal. Aber gut, wenn das nicht so ist :)

  • Ich hatte vor 20 Jahren (leider nur) einen EKH Kater (kastriert) - der war unsauber und von daher war ich einiges gewohnt und auf einiges gefasst - aber inzwischen weiß ich, was ich damals falsch gemacht hab - von der Einzelhaltung ganz abgesehen. Ich bin der Meinung, wenn die Kleinen es ordentlich gelernt haben, lange genug bei der Mutter bleiben und keine körperlichen / krankhaften Ursachen vorliegen, wird eine Unsauberkeit - wenn sie dann dennoch blöderweise mal auftreten sollte - immer Gründe haben, die man analysieren und beheben kann - sofern man schnell handelt und sich keine Gewohnheit einschleicht.

  • Meine beiden, Koda und Loki, machen überhaupt keine Toilettenprobleme. Die Katzenklos stehen an ruhigen Orten und sind groß und ohne Deckel (wichtig). Wobei das Klo, abgedunkelt hinter einem Vorhang, in einer Flur-Nische eindeutig dem Klo im hellen Badezimmer bevorzugt wird. Wenn Koda mitbekommt dass ich ein Klo sauber mache springt er schnell rein und macht nochmal ein kleines Geschäft. Vielleicht hat er Sorge dass ich das ganze Katzenstreu entferne ;-) .