Probleme beim Zahnwechsel

    Wie viel Bengalen hast du?
    2
    Wie alt sind deine Katzen?
    4 1/2 Monate
    Wie lange hast du deine Bengalen schon?
    7 Wochen
    Wie viele männliche oder weibliche Tiere hast du?
    2 Kater
    Sind alle Tiere kastriert?
    NEIN
    Wenn NEIN welche Tiere nicht:
    Beide

    Hallo zusammen,


    ich hatte vorher schon mal im Forum gesucht, aber nicht das passende gefunden (falls es hier nicht passen sollte, oder ich einfach was überlesen habe, bitte gerne Bescheid geben:))


    Und zwar dreht sich meine Frage (oder meine Unsicherheit) um den Zahnwechsel.


    Einer unserer beiden Kater, Jacky, befindet sich scheinbar gerade im Zahnwechsel. Dies äußerte sich dadurch, dass er vergangenen Samstag nur sehr märkelich sein Frühstück verspeist hat, was ja auch durchaus normal in der Situation ist. Nach dem er aufgefuttert hatte, haben wir ins Mäulchen geschaut und festgestellt, dass der rechte untere Fangzahn nicht mehr vorhanden ist :)


    Was mich allerdings stutzig gemacht hat, war die Tatsache, dass er während des Fressens fast die gesamte Zeit über scheinbar mit den Zähnen geknirscht/ geknarzt hat. Das Köpfchen wurde beim kauen auch schief gelegt.

    Das knirschen/knarzen und Köpfchen schieflegen kann man auch weiterhin beobachten, allerdings nicht mehr über die gesamte Fresszeit, sondern mal vereinzelt zwischendurch.


    Diese Zeichen sind ja eigentlich bei FORL typisch. Das kann ich mir jedoch eigentlich nicht vorstellen, da ja beide jetzt in dem Alter sind, in dem der reguläre Zahnwechsel erfolgen kann.


    Zudem wechselt auch immer mal wieder die Konsistenz seines Kotes, von normal geformt bis weich (kann natürlich auch mit dem Zahnwechsel zusammenhängen).


    Trotz alledem mach ich mir jetzt halt Gedanken, ob das normal ist, bzw. auftreten kann, oder ob ich doch sicherheitshalber mal beim Tierarzt anrufen sollte, da ich diese Symptomatik bisher noch nicht miterlebt habe (bisher bei vorherigen Kitten nie derartiges beim Zahnwechsel mitbekommen).


    Ansonsten ist er wie immer. Spielt, nach ein wenig Aufforderung auch sehr aktiv und ist verschmust (er war schon von Anfang an derjenige der ein wenig Anlaufzeit beim spielen brauchte, ganz im Gegensatz zu seinem Brüderchen).


    Über Ideen und Ratschläge würde ich mich freuen:)


    Anbei einmal die beiden Racker (der auf meinem Schoß ist das momentan zahnende Monster;))




  • Hallo!

    Ich würde einfach mal beim TA nachfragen bzw. die Katze einmal kurz vorstellen - sicher ist sicher ...

    Ich hab das bei meinen auch nie mitbekommen bzw. höchstens mal nen ausgefallenen Zahn gefunden ... das mal einer fehlte hab ich irgendwie nie gesehen.

  • Ich kenn mich leider auch nicht aus, aber bei uns war es eher so, dass die Milchzähne und die neuen Zähne zusammen da waren bis der Milchzahn irgendwann locker wurde und ausgefallen ist.


    Bei uns war deutlich dass sie zahnen, dadurch dass sie alles angekaut haben und sehr seht quengelig waren. Durchfall und Mundgeruch war auch im Spiel. Ein fehlender Zahn ist mir auch nicht aufgefallen.

    Hallo Mignone.

    Hatte für heute einen Termin zur Vorstellung beim TA aufgrund des Anrufes.
    Jacky befindet sich gem. Aussage der Ärztin mitten im Zahnwechsel und sie konnte soweit keine Auffälligkeiten in Richtung entzündetes Zahnfleisch oder ähnliches sehen.
    Einen Unterkiefer Bruch schließt sie auch aus (kann wohl passieren, wenn die unglücklich beim Springen aus größeren Höhen aufkommen), da Jack keinerlei Schmerzempfinden bei der Untersuchung des Kiefers zeigte.
    Wir sollen weiterhin beobachten und wenn es auch nach dem vollständigen Zahnwechsel noch ist, wird er auf FORL untersucht. Wobei die Tierärztin auch sagte, dass es durchaus auch eine Handvoll Katzen gibt, die so beim Zahnwechsel reagieren können.

    Momentan zeigt er die Symptome aber nicht mehr.


    Hoffen wir einfach mal das beste.

    Ach ja: großes Kot-Profil aufgrund der unterschiedlichen Kotbeschaffenheit ist von beiden Katern in Arbeit. :)