Durchfall- Tierarzt oder warten

  • Das mit dem Nackengriff würde ich bleiben lassen. Bei TA zb ist nicht unbegrenzt Zeit, da macht man das halt, aber daheim ist besser, Katze ganz normal halten, Kopf leicht (!!!) fixieren, und dann das Mittel ins Mäulchen spritzen. Es wird natürlich Protest und Gegenwehr geben. Aber 1. Katze nicht loslassen, 2. entspannt bleiben (auch und gerade falls Krallen benutzt werden, 3. wirklich niemals loslassen, bis die Medis drin sind ... das Ding ist nämlich, so lernen sie, das Gegenwehr absolut nichts bringt, und auch das sie dir vertrauen können. Soll heißen, es wird von mal zu mal einfacher Medikamente zu verabreichen. Ashley musste im Frühjahr wochenlang circa 12x pro Tag verschiedene Augensalben und -tropfen bekommen. Einmal die Nummer so durchgezogen, und es war nachher ein Kinderspiel. Will mir nicht vorstellen 12x pro Tag über 4-6 Wochen nen Kleinkrieg auszustehen. Und es wirkt nach. Es gibt ne Entwurmungstablette? Fein, Schnäbelchen auf, rein und fertig. Gut er schüttelt sich danach wie ein nasser Hund, aber das sei ihm gestattet 😀🙃

    war eben nochmal beim Tierarzt weil Caesar heute morgen 2x Galle erbrochen hat. Resultat: Giardien! Ich muss jetzt 2x täglich je 1\4 Tablette Verabreichen und Katzenklo täglich komplett sauber machen... Ich hab jetzt auch Schonkost-Trockenfutter bekommen... Aber wie immer fressen die Beiden sehr schlecht und beschweren sich.

    Hat von euch jemand Erfahrungen gemacht mit Giardien? Könnte Grad nur heulen, weil das mit der Tablette natürlich auch nicht richtig klappt... Vielleicht zermahle ich die und gebs in nen Teelöffel Hüttenkäse...

    Inzwischen starte ich in die 3. Woche mit dem Kampf gegen die Giardien. Jeden Morgen alles mit dem Desinfektionsmittel absprühen, Katzenklo auskochen und desinfizieren und dann den Boden auch noch! Jetzt geh ich seit gestern wieder arbeiten... Sehr anstrengend! Bei mir riecht es wie im Schwimmbad! Sogar das Fell von Cleo und Caesar riecht nach Chlor!

    Am Freitag geht's wieder zum Tierarzt... Aber ich glaube nicht, dass es vorbei ist. Der Kot war jetzt 2-3 Tage fast normal und seit gestern Abend wieder halb fest und halb flüssig und wieder Blut dabei 😢😩

    Ich hoffe, dass wir es bald überstanden haben und keine bleibenden Schäden bleiben... 😨 Weil sie eben noch so jung sind...

  • Das mit dem Schwimmbadgeruch kenn ich!🤣

    Die Biester sind hartnäckig!😬

    Ich weiß nicht, was Du fütterst, aber in Trockenfutter ist fast immer Getreide und Kohlehydrate. Das begünstigt die Giardien im Darm. Ich hab auf 98% Fleischfutter (z.B. Mjamjam oder ähnliches) umgestellt damals bei uns.

    Und zusätzlich hat uns der TA noch Feline Vet Immufer gegeben, um das Immunsytem zu stärken. Die Tabletten haben sie wie Leckerli super gern gefuttert.


    Bleibende Schäden entstehen in der Regel nicht, wenn behandelt wird und sie mit genügend Flüssigkeit versorgt sind. Und sie scheinen ja munter und vergnügt zu sein.

    Ansonsten braucht’s halt einfach noch Durchhaltevermögen😏, auch wenn’s super nervig ist.

    Das mit dem Füttern ist super schwierig, weil sie fast nichts annehmen. 😩 Im Moment gebe ich weder Leckerlis noch Trockenfutter. Ich füttere Kitten-Futter mit 75% Fleischanteil und muss das mit almo nature natural mischen, weil sie es sonst auch nicht annehmen. Aber ich kann mal MjamMjam versuchen. Wenn ich es ebenfalls mische, nehmen sie es vielleicht...

    Wenn ich sehe, dass Blut im Stuhl ist, blutet mir jedes Mal das Herz 😭

    Gott sei Dank merkt man den beiden nichts am Verhalten an. Die toben wie verrückt durch die Wohnung 😂

  • Ich denke, die merken kaum oder gar nicht, dass was mit ihnen nicht ganz ok ist ... ist doch eine schöne Beruhigung - auch wenn ich gut verstehen kann, dass das anstrengend für dich ist. Meine fressen im Moment auch sehr wenig und finden irgendwie nichts richtig lecker. Manchmal sind das wohl einfach solche Phasen.

  • Ein differenziertes Kotprofil ist sicher gut, manchmal sind noch andere Parasiten / Erreger am Werk.


    Noch ein Tipp: Giardien vermehren sich in feuchtem Mileu- also nicht nur desinfizieren, sondern alles gut abtrocknen- Trinkbrunnen auskochen und erst mal verbannen, eine kleine Schüssel mit Wasser tuts jetzt auch. Wenn du Klos sauber machst: Einmalhandschuhe tragen...

  • Also unser Kater hat es super vertragen und wir waren schneller durch mit dem Thema als unsere Freunde die zur selben Zeit Giardien mit ihren Kitten hatten. Ich würde es jeden empfehlen. Aber das sieht aber jeder Tierarzt anders.


    Da das mittel keinerlei Nebenwirkungen für Katzen hat gehe ich stark davon aus das die Katzen ein zu schwaches Immunsystem hatten. Durch den heftigen Durchfall trocknen die Katzen schnell aus und das dass war dann vermutlich der Grund warum sie es nicht überlebt haben.


    Spartrix schädigt nicht zusätzlich den Darm und die Darmflora deswegen bekommt man damit den Durchfall schneller in den Griff. Ich spreche da aus eigener Erfahrung wir hatten das Giardien Problem ca. 2 Monate eher im Griff und das spricht für sich ach ja und der größte Vorteil ist das man Spartrix nicht jeden Tag verabreichen muss.


    Ich drücke euch aber dennoch die Daumen damit der Horror schnell ein Ende hat.


    Lieben Gruß