Bengalen und Hauskatze zusammenführen?

    Wie viel Bengalen hast du?
    2
    Wie alt sind deine Katzen?
    6 Monate
    Wie lange hast du deine Bengalen schon?
    3 Monate
    Wie viele männliche oder weibliche Tiere hast du?
    1 M / 1 W
    Sind alle Tiere kastriert?
    JA
    Sind deine Katzen vom Züchter?
    JA

    Guten Tag zusammen :),


    Ich habe seit einem halben Jahr 2 Bengalen. Diese wurden jetzt kürzlich kastriert und fühlen sich sehr wohl Zuhause. Ich habe auch den Garten kürzlich umgebaut, sodass diese in den nächsten Tagen das erste Mal nach draußen können. Allerdings hat sich durch familiäre Umstände folgende Situation ergeben:

    Es sieht so aus, als "müssten" wir eine dritte Katze aufnehmen. Dabei handelt es sich um einen 15 Jahre alten Kater (kein Bengal, normale Hauskatze). Der wurde immer als Freiläufer gehalten. Natürlich werden wir erstmal langsam gucken ob die 3 sich überhaupt Vertragen, mit den verschiedenen Temperamenten klarkommen etc. Doch selbst wenn all diese Hürden gemeistert werden können, ist es möglich 2 Bengalen die nur den gesicherten Freilauf kennen und eine Hauskatze die regelmäßig nach draußen darf zusammen zu halten? Es wird wohl nicht möglich sein dem alten Kater seine Freiheit zu entziehen, er wird alles versuchen um "auszubrechen" oder? Also wird es wohl möglich sein das die Bengalen in dem gesicherten Garten rumrennen und der Kater die freie Welt erkundet, ohne das die Bengalen früher oder später auch dieses Recht einfordern?


    Ich freue mich auf die Antworten!

  • Guten Morgen. Zunächst einmal finde ich es toll das ihr so ein altes Tier aufnehmen wollt und ihm das Tierheim erspart . Ihr müsst ihn in jedem Fall mal mindestens 4 Wochen im Haus lassen damit er sich ekngewöhnt und er sein neues Zuhause kennengelernt. Versucht die Katzen aneinander zu gewöhnen in dem ihr sie räumlich trennt einfach in einem Raum eine Tür aushängen und ein Gitter bauen also Dachlatten und Maschendraht koset nicht viel im Baumarkt so erkennt ihr wie sich die Katzen aneinander gewöhnen. Gruß Rainer

  • Der 15 Jahre alte Kater wird wahrscheinlich unter den beiden Bengalen Youngster leiden. Ich würde versuchen ein ruhigeres zu Hause für ihn zu finden. Ich habe damals Koda mit 6 Monaten zu meinem 8 Jahre alten Abessinier Kater geholt. War nicht meine beste Entscheidung, da Koda viel zu aufgedreht war. Ich versuche mir gerade vorzustellen wie es mit 2 Bengalen gewesen wäre.

  • Der 15 Jahre alte Kater wird wahrscheinlich unter den beiden Bengalen Youngster leiden.

    Könnte ich mir auch vorstellen - oder aber das Gegenteil: vlt. lassen sie ihn links liegen, wenn er gute Rückzugsorte hat - ist doch viel zu lahm für die beiden, so'n oller Opa ;) die haben mit sich selbst doch bestimmt schon Spaß genug ...

  • Ich denke das kommt sehr auf den Charakter von dem alten Herrn an. Wenn ihr Glück habt, ist er so gestrickt, wie einer der Maine Coon Kater meiner Mutter. Wenn ich (zusammen mit dem Bengalischen Feuer) zu Besuch bin, und es ihm mit den Albernheiten reicht, dann gibts nen Satz heiße Ohren und es ist Ruhe. Das akzeptieren die jungen Bengalos ohne Probleme. Der (wesentlich ältere) Maximilian bleibt auch völlig entspannt dabei. Anders Maine Coon Omi Elea. Die fängt an zu kreischen, rennt weg... und die Bengalen denken sich... oh lustig. Nichts wie hinterher und die Alte noch bisschen scheuchen. Das müsst ihr einfach abwarten, wie er ist. Und Thema Freigang: erstmal muss er sich ja sowieso eingewöhnen. Das heißt, die ersten paar Wochen darf er eh nur mit in den abgesicherten Garten und nicht weiter. Ihr werdet dann sehen, ob ihm das vielleicht sogar ausreicht. Aber das werdet ihr an seinem Verhalten merken, bzw. wenn er da ist. Bis vor kurzem hatte ich eine Hauskatze/Findelkind bei mir, die hat sich nicht sonderlich für Freigang interessiert. Obwohl sie es eigentlich ihr ganzes Leben gewohnt war. Sie ist inzwischen wieder in ihrem ursprünglichen Zuhause. Ob sie wieder nach draußen geht, weiß ich aber nicht

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.