Bengalen in Not retten

    Hallo ich habe vor eineigen Tagen schon geschrieben. Jetzt hat sich bei mir noch eine Frage ergeben..


    Ich habe mir überlegt wenn es dann soweit ist, vllt zwei benglen aus dem Tierschutz oder aus privater abgabe zu nehmen und ihnen ein neues schönes Zuhause zu bieten ?

    Was haltet ihr davon ist das eine gute idee wenn man mit bengalen noch keine erfahrung hat ?

    wenn ihr es für eine gute idee haltet auf welchen seiten kann ich den dann so schauen ?


    Danke erstmal für euere Hilfe

  • Huhu,


    wir haben seit 3 Wochen zwei Bengalkitten, ich weiss nicht wie alt deine sein werden. Ich kann sie nur zu zweit empfehlen, du solltest dich aber darauf einstellen dass sie wild sind und gerne viel klettern und rennen. Schmusen tun unsere aber auch viel :) wenn du allerdings eine reine Schmusekatze willst, würde ich dir keine Bengalen empfehlen.


    Schau dir einfach mal ein paar Videos auf Youtube an. :)


    Liebe Grüsse Vanessa

    Hallo ich habe mich schon sehr viel informiert und weis das Bengalen sehr wilde Katzen sind. Ist ja auch klar steckt halt eine Wildkatze mit drin. Meine Frage war nur ob es besser ist sich als Anfänger Kitten oder Katzen aus zweiter Hand zu holen :)

  • Ich würde sagen das kommt drauf an ob Tiere aus dem Tierheim oder private Abgabe "einfacher" sind als Kitten. Mein Plan war auch erst ein Pärchen (1-3 Jahre) aufzunehmen, dass wegen Umständen abgegeben werden muss. Häufig liest man aber, dass sie abgegeben werden weil die Leute nicht mit ihnen klar kommen. Ganz selten mal wegen Umzug oder ähnliches. Ich habe mich am Ende für Kitten entschieden, da es aber auch keine Bengalpaare ohne "Probleme" in meiner Gegend gab. Die Eingewöhnung von Kitten habe ich mir zugetraut, Geduld für markierende Kater hätte ich wohl nicht. Also ohne Erfahrung würde ich sagen zweite Hand nur wenn sie wegen Trennung, Todesfall o.ä. abgegeben werden.

    Ich hab meine Jungs jetzt 6 Wochen. Ich liebe sie über alles, aber manchmal rauben sie mir den letzten Nerv. Gestern waren wir etwas länger unterwegs und erst um 18 Uhr zu Hause. Da die beiden den ganzen Tag gepennt haben, wollten sie konsequenterweise den ganzen Abend bespasst werden. Wenn man dann selber total müde ist kann das schon mal anstrengend sein. Mir war das wirklich vorher klar und ich beschwere mich nicht. Wollte nur noch mal sagen, auch wenn du dich informiert hast, mit morgens ein bisschen mit der Angel spielen und abends noch mal ein halbes Stündchen ist es bei Bengalen nicht getan.