Suche Lebensbegleitung

Unter dem Motto #wirbleibenzuhause findet seit langer Zeit wieder ein Fotowettbewerb statt. Mitmachen
    Wie viel Bengalen hast du?
    1
    Wie alt sind deine Katzen?
    1
    Wie lange hast du deine Bengalen schon?
    1
    Wie viele männliche oder weibliche Tiere hast du?
    1
    Sind alle Tiere kastriert?
    JA
    Sind deine Katzen vom Züchter?
    JA

    Hallo Miteinander,


    nach langem Recherchieren habe ich mich nun hier angemeldet und hoffe sehr, dass ich fündig werde.


    Habe mich lange mit dem Thema "soll ich mir wieder ein Haustier zulegen?" beschäftigt und bin zu dem Ergebnis JA gekommen. Viel lesen und Tests machen hat mich zur Bengalkatze gebracht. Auch, weil ich sie einfach wunderschön finde.


    Am Liebsten würde ich eine Katze aus dem Tierheim oder aus einer Notsituation oder so Ähnlich nehmen. Sie muss nicht jung sein, nicht reinrassigen und braucht keine Papiere oder so. Das ist mir nicht wichtig. Wichtig wären folgende Faktoren: Wohnungskatze, kann auch mal allein sein, hat nichts gegen Auto fahren und idealerweise verträgt sie sich mit anderen Katzen. Meine Tochter hat 2 Katzen (aus dem Tierheim) und so könnten wir uns im Notfall mit der Betreuung helfen.


    Bin auch im Katzengeschäft nicht neu. Meine letzte war 15 Jahre bei mir. Habe sie mit ca. 2 Jahren krank aus dem Tierheim geholt und sie wurde dann tatsächlich fast 18 Jahre. Davor hatte ich auch mal Freigänger vom Bauernhof.


    Es eilt auch nicht. Ich will eine Katze, die zu mir und meinem Leben passt und nicht auf Biegen und Brechen mir eine Mietz zulegen.


    Freue mich auf den Austausch hier.


    Schönen Sonntag


    Sabine

  • Hallo!


    Vielleicht hast du Glück hier bei dem Vermittlungsthema - oder auch bei Facebook gibt es solche Gruppen für Vermittlungen in Notsituationen.


    Allerdings glaube ich, dass es mit dem Charakter der Bengalkatze nicht so ganz einfach wird, ein älteres Exemplar zu finden, das nicht (mehr) für Gemeinschaftshaltung geeignet ist, ab und zu allein bleiben kann, dennoch aber verträglich ist mit anderen (zu Besuch).


    Ist es wiederum eine Katze, die verträglich ist mit anderen, so solltest du sie möglichst nie allein halten bzw. lassen, denn Bengalen brauchen intensive Beschäftigung und eigentlich auch einen Katzenpartner. Zu zweit ist das dann was ganz anderes - das schaffen sie dann allein auch ganz gut - und ich denke, da bekommst du aus der Vermittlung auch tolle ältere Pärchen, die sich super verstehen, und deren Halter sich aus diversen Gründen schweren Herzens von ihnen trennen müssen.

    Hallo Darinala,


    vielen herzlichen Dank für den Tipp mal bei Facebook zu schauen. Unglaublich, was es da alles gibt.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.