Katzenklo Probleme

    Wie viel Bengalen hast du?
    1
    Wie alt sind deine Katzen?
    15 Wochen
    Wie lange hast du deine Bengalen schon?
    8 Tage
    Wie viele männliche oder weibliche Tiere hast du?
    1x Kater Bengal 1x Weibchen EKH
    Sind alle Tiere kastriert?
    NEIN
    Sind deine Katzen vom Züchter?
    JA

    Hallo zusammen,


    wir sind seit gut einer Woche stolze Besitzer eines Bengalen. Soweit läuft auch alles sehr positiv.

    Nach anfänglicher Scheu hat er gestern zum ersten mal auf der Couch bei uns geschlafen. Mit unserer 2 Wochen älteren Katze versteht er sich auch super.

    Zu Beginn hatte er sein eigenes Zimmer für die Eingewöhnungszeit wo er auch das Katzenklo genutzt hat.

    Jetzt haben wir Ihm den Rest der Wohnung geöffnet und er hat direkt in der ersten Nacht die Couch mit der weißen Decke als Katzenklo ausgewählt.

    In der nächsten Nacht haben wir Ihn dann wieder in sein Zimmer gepackt aber dort war er auch nicht auf dem Klo.

    Ich würde jetzt als nächsten Schritt versuchen ein weicheres Katzenstreu zu benutzen.

    Oder kann es daran liegen das die andere Katze auch alle Klos mitbenutzt und Ihm das nicht passt?


    Schöne Grüße

  • Alex1992

    Hat den Titel des Themas von „Katzenkloprobleme“ zu „Katzenklo Probleme“ geändert.
  • Vorweg: ich bin Anfänger was Katzenhaltung angeht. Möchte aber trotzdem meine Gedanken teilen.


    Wenn er das Klo am Anfang genutzt hat liegt es vermutlich nicht an der Streu oder heisst es dem Streu?? Wie auch immer. Oder hast du das mittler


    Kann mir vorstellen, dass es ein Problem ist, wenn die andere Katze es auch nutzt. Nur wie will man das abstellen? Würde das Klo noch mal komplett sauber machen und gut auswaschen und dann noch mal in "sein" Zimmer stellen.


    Hoffe ihr bekommt das Problem in den Griff!

  • Hallo! Warst du beim TA? Kann ja auch immer mal ne Blasenentzündung oder so was sein. Gerade bei einem geschwächten Immunsystem durch den Eingewöhnungstress. Wenn organisch alles ok ist, dann liegt es bestimmt an (möglicherweise anfänglicher) Revierunsicherheit - diese kann sich ja noch geben, aber ich würde alles gut reinigen, Gerüche auf den Stoffen entfernen und in die Nähe der Stellen dann Klos stellen. Je mehr Klos genutzt werden, desto weniger intensiv der Geruch pro Klo - auch der der anderen Katze. Und es gibt einfach mehr Möglichkeiten, das eigene Revier kenntlich zu machen und sich somit wohl zu fühlen. Das geht auch übrigens gut mit Kratzpappen und Kartons.

  • Hallo Alex,


    kann sein, dass das eine Stressreaktion ist, das Öffnen der ganzen Wohnung ist viel Neues für ihn.

    Und überall riecht es für ihn nach der Reviereigentümerin😲.

    Eine kätzische Reaktion ist es dann, seine eigenen Duftmarken zu setzen.


    Hier noch ein paar Tipps:

    • stelle vorübergehend viele Klos auf, falls er zwischenzeitlich noch an mehreren Orten „markiert“ hat, an genau den Stellen. (klingt nervig, ist es auch, hilft aber manchmal sehr sehr schnell, und kann dann wieder zurückgefahren werden)
    • fülle die mit der Streu, die er vom Züchter gewohnt war
    • entferne Urinklumpen und Kot mehrmals am Tag aus allen Toiletten
    • Falls Du Haubenklos benutzt, lass mal die Haube weg, manche Katzen mögen das nicht
    • setz ihn bei vielen Gelegenheiten ins Klo: nach dem Füttern, nach ausgiebigem Spielen, nach dem Aufwachen nach einem Schläfchen.
    • Scharre dabei vorher in der Streu, um ihm zu zeigen, was von ihm erwartet wird.
    • Wenn er dann tatsächlich die Toilette benutzt, ausgiebig loben.
    • und unbedingt alles, worauf er sich erleichtert hat, gründlich waschen, sonst macht er immer wieder dahin😲
    • auf keinen Fall schimpfen!!!

    LG Barbara

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.