Urlaub und Bengalen

    Hi Leute,

    Ich hatte schon eine Frage zur Eignung unserer Wohnung gestellt, jetzt kommt noch eine kurze Frage:

    Lassen sich Bengalen und Urlaub irgendwie miteinander vereinbaren? Wie macht ihr das denn?

    Da ich einige schlechte Erfahrungen von Hundehotels, wo sie die Ferien über bleiben, gehört habe, widerstrebt es mir (selbst in ein supercool eingerichtetes Heim) Tiere abzugeben, die ich nach dem Urlaub wiedersehen will...

    Wie macht ihr das denn?

    Wäre toll einige Erfahrungen und Tipps zu hören!

    Chris

  • Ich glaub Bengalen sind wirklich nichts für Tierhotels...mir scheinen sie echt viel zu sensibel auf Ortswechsel & dann auch noch ohne Besitzer.

    Meine Bengal würde da nur tagelang durchschreien.


    Ich persönlich werde meine Bengal einfach in den Urlaub mitnehmen. Autofahren kann sie gut ab, sie kennt auch das Fahrradfahren & Gassi in der Natur.

    Klar würden dann auch meine 2 anderen Katzen (Siam & Burma) mitkommen...sie klebt sehr an ihnen & die müssen immer dabei sein, sonst wird sie sehr unruhig. Weiß nicht wie sie jetzt in einer Ferienwohnung oder so sein würde...aber würde sicher gehen. Ich bin da & ihre Katzenkumpels.

    Erfahrung mit Urlaubsreisen mit Katzen hab ich bereits (mit 2 Siam...eine davon ist leider bereits verstorben, aber einer davon lebt noch & ist natürlich auch der der noch bei mir ist). Hat immer gut geklappt...mit etwas positiven Bestärkung & Geduld.


    Ansonsten bliebe dann nur ein Katzensitter...der also in die Wohnung kommt. Für mich persönlich wäre das allerdings absolut nichts...

  • Wir hatten Minou schon mehrfach in einer ganz tollen Katzenpension (kittykatz in Limburgerhof) haben da sehr gute Erfahrungen gemacht. Jeden Tag kamen Bilder und kleine Videos von unserem Liebling. Wir konnten Minou bisher nie zu meinen Eltern mitnehmen da sie einen Hund hatten der Katzen zum fressen gern hatte😔.

    Nun da er aber leider verstorben ist werden wir im Juni mit Minou auf Reisen gehen. Auto fährt er für sein Leben gern, ich hoffe nun auch das er es eine längere Strecke durch hält mit Pausen natürlich abseits der Autobahn. Minou ist auch ehr ein kleiner Hund wie Kater, er läuft super an der Leine und ist nahezu überall zu Hause.