Erfahrungen mit Züchter Island of Noa?

    Hey zusammen,


    Ich denke darüber nach, 2 kleine Bengalkater zu adoptieren. Ursprünglich dachte ich über Abessinier nach, bis ich über einen Bengal- und Aby-Züchter zu Bengalen gekommen bin. Wow.. Wunderschöne Katzen.

    Dann bin ich auf die Bengalzucht ,,Island of Noa“ gestoßen. Heftig beeindruckend. Laut Website-Bildern extrem schön und klar gezeichnete Katzen mit starken Farbkontrasten.

    Dafür 1.500€ pro Kitten, 500€ Reservierungsgebühr und befindet sich auf Mallorca.


    Ich bin hin und her gerissen. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein, und das macht mich nervös. Irgendwer Erfahrungen mit der Zucht ? Existiert die wirklich, werden Katzen dort anständig behandelt, ist es keine Abzocke ?

    Wünsche euch ein schönes Wochenende und hoffe, mir kann irgendwer hier meine Fragen beantworten.
    Die Züchterin sagte, ich soll mich bis Sonntag Abend entscheiden, weil die Nachfrage zu hoch ist.

  • Ich würde dir auch davon abraten. Ohne die Katzen vorort und die Zuchtverhältnisse angeschaut zu haben würde ich keine Katze kaufen.

    Der Internetauftritt muss nichts mit der Realität zu tun haben.
    Im schlimmsten Fall ist die ganze Seite Fake. Jeder kann schöne Bilder von Katzen und Menschen ins Internet stellen.

    Die Frist bis Sonntag Abend macht mich auch etwas stutzig.


    Gruß

    Ralph

  • Hast du mal allgemein die Zucht gegoogelt? Leben Katzen aus dieser Zucht in anderen Catterys? Was ich nach zwei Minuten (da ich neugierig war) gesehen habe ist, das die Zucht einen eigenen YouTube Kanal hat. Ich habe nicht den Eindruck, das da irgendwas Fake ist. Und diese Frist, bis heute Abend, das würde ich von zwei Seiten betrachten. Klar ist es erstmal nicht angenehm in der Form zu einer Entscheidung gedrängt zu werden. Aber man muss auch den Züchter verstehen. Gerade in dieser Zeit. Ich sage nur Corona... So wie du schreibst, geht es scheinbar schon um ein bzw. zwei bestimmte Kätzchen?! Ich warte derzeit auch auf mein Katerkind. Bedingt durch Corona konnte ich meinen Zwerg auch noch nicht besuchen. Die Züchterin schickt mir dafür jede Woche Videos und Fotos von meinem Babylein😍. Und natürlich habe ich mein Zwerglein anbezahlt, ein Reservierungsvertrag wurde gemacht ... eben so, das beide Seiten etwas in der Hand haben, worauf sie sich verlassen können. Mein Ratschlag ist nun, durchsuche das Internet nach Infos über die Zucht. Alles was du finden kannst. Dann gehe in dich, und entweder du kriegst ein gutes Gefühl und entscheidest dich für die Kätzchen aus dieser Zucht, oder du sagst ab, und suchst dir eine Zucht aus Deutschland. Ggf. kannst du ja die Züchterin von meinem Lauser fragen, ob seine Geschwisterchen noch eine Familie suchen. Den Kontakt kann ich dir wenn du magst, gerne vermitteln 🙂 ... und ja, sie hat seeehr schöne Miezen. Würden dir bestimmt gefallen ☺️

  • Mallorca? Und wie kommen die Kleinen nach Deutschland?


    Ich hatte ursprünglich auch überlegt in Deutschland Bengalen zu kaufen, hatte auch einige grenznahe Züchter im Internet gesucht. Aber wegen den Reisebeschränkungen habe ich mich hier in der Schweiz umgeschaut und siehe an, es gibt auch hier tolle Katzenzuchten mit normalen Preisen und schönen Katzen.


    Was den Entscheidungsdruck angeht, den hatte ich auch. Eine Züchter hat sogar auf seiner HP darauf verwiesen, dass die Nachfrage extrem gestiegen ist, er aber natürlich seine "Produktion" nicht hochfahren kann ^^ Ich durfte die Kätzchen mit Mundschutz sogar anschauen und musste dann in wenigen Tagen entscheiden. Habe auch eine Anzahlung geleistet. Das ist aktuell also anscheinend normal.

  • Ich könnte mir vorstellen, dass die Zucht in Ordnung ist - und normalerweise auch ins Ausland oder aufs Festland verkauft wird, denn die Nachfrage nur auf Mallorca kann ja nicht allzu groß sein - Anzahlung ist ja ebenfalls normal. Aber in der momentanen Situation könnte man die Kleinen ja nicht abholen und niemand kann sie bringen ... das wäre mir alles zu ungewiss - so schade das auch ist.

    UPDATE:


    Okay, hey zusammen. Danke für das schnelle und super ausführliche hilfeiche Feedback !

    Das mit dem Transport der beiden Kitten in der aktuellen Corona-Situation ist echt schwierig. Und ihr habt echt vollkommen recht, dass es wichtig wäre, sich mal die Zucht anzugucken.


    Bzgl. dem Angucken schickt sie mir auch ständig Videos der beiden mit jeweils ihren Geschwistern (ein Lynx spotted charcoal oder so ähnlich und ein Brown rosetted, beide in Moment erst ein paar Tage alt, aber aus 2 Würfen). Glücklicherweise haben mit mir mein Vater gerade davon erzählt, dass er Bekannte auf Mallorca hat, die sich - wenn trotz Corona-Regeln möglich - die Zucht vielleicht für mich mal persönlich angucken könnten. Glaube nicht, dass sie Katzenkenner sind, aber zumindest könnten sie sich davon überzeugen, dass es sich nicht um eine ,Fake-Zucht‘ handelt.


    Laut Züchterin würde sie persönlich oder alternativ Bekannte von ihr die beiden Kitten in solchen Katzen-Transporttaschen mit dem Flugzeug zu mir fliegen und am Flughafen überreichen. Den Kitten würde sie vorher für den Flug kleine Beruhigungsmittel geben, doch sei so ein Flug ihr zufolge für die Kitten sogar viel entspannter als eine längere Autofahrt. Das ganze für eine Pauschale von 300€, die sie in dem künftigen Vertrag festschreibt.



    PS. Falls hier irgendein neugieriger unter euch befindet, der extreme Lust darauf hat, sich den vorläufigen Kaufvertrag-Entwurf der Züchterin mal zu überfliegen und auf Alarmsignale zu achten, schreibt mir einfach.:-)


    Nochmal danke für euer ganzes Feedback, hat mir echt geholfen!:-)

    Vielleicht findet sich ja die nächsten Tage hier noch ein Käufer von der Zucht Island of Noa. Habe zwar Käufer auf der Facebook-Seite der Zucht angeschrieben und positive Rückmeldungen gekriegt, aber das ist sicher nicht repräsentativ!😅

  • Ok, wenn sie erst ein paar Tage alt sind dauert es ja noch 3 Monate bis du sie bekommst. Vielleicht sind bis dahin die Reisebestimmungen gelockert.


    Es ist sicher nicht schlecht, wenn deine Bekannten sich einen Eindruck machen. Dann konntest du die Entscheidung aufschieben?


    Schick doch mal ein Bild oder Video von "deinen" Herzensbrechern :-)

  • Hey ich gebe mal eine Rückmeldung bezüglich der Bengalzucht BENGALS OF NOA ISLAND! Die Zucht gibt es wirklich. Ich habe meinen Kater Findus von dort. Er ist ein super Tier. Tolle Optik und super sozialisiert. Entspannt mit meinen anderen Bengalen und auch mit unseren Kids. Er kam per Flugpaten. Total unkompliziert. Angelina, die Züchterin, steht immer mit Rat und Tat zur Seite. Ich habe sie auch später noch persönlich getroffen. Also alles so wie es aussieht. Ich kann nur jedem raten, genau zu überlegen, ob Bengalen, die richtigen Katzen sind. Sie brauchen Eure Zeit und Aufmerksamkeit und vorallem auch Platz. Ganz klar keine Katzen für ein 2/3-Zimmerwohnung! Bitte tut das den Tieren nicht an. Sie sind so treue Gefährten, dass sie find ich eher wie Hunde sind, auch vom Zeitaufwand. Ich kann die Zucht nur empfehlen, empfehle aber wie gesagt vorher, genau zu überlegen, ob man den Ansprüchen der Rasse gerecht werden kann. Lg Kathi

  • Ihr Lieben, der Post ist bereits ein Jahr alt 😉 Und grundsätzlich ist es ja jedem selbst überlassen, wo er Tiere kauft. Aber abgesehen davon finde ich es ehrlich gesagt irrsinnig, Bengalkitten in Mallorca zu kaufen und diese dann irgendwie hierhin verfrachten zu lassen. Hat mal jemand an den Stress gedacht, dem die Jungtiere da ausgesetzt werden?! Ganz ehrlich, es gibt genügend ordentliche Zuchten in Deutschland und den angrenzenden Ländern.

  • Hallo zusammen.
    Nach meinen Erfahrungswerten würde ich von Züchtern aus Mallorca abraten, da sie in meinem Fall sehr unhöflich wahren. Mann wurde nicht ernst genommen und auf die Käuferwünsche wurde nicht eingegangen. Sehr geldorientiert.