Katze und kitten zusammen führen

    Hallo , also ich habe mir im September eine bengal katze gekauft sie ist jetzt 10 Monate alt hat sich gut eingelebt, jetzt habe ich mir am Samstag ein kitten dazu geholt 11 wochen alt , momentan halte ich sie getrennt das kitten im Schlafzimmer, hab die Türe jetzt mal kurz aufgemacht das sie sich beschnuppern können .. leider hält meine "große" katze nicht viel von ihm und hat erstmal gefaucht und geknurrt und ist ihm neugierig hinterher , das kitten hat recht offen verhalten und wollte erstmal zu ihr hin da hat sie das kitten leicht mit der Pfote erwischt (ohne Krallen) meine Frage ist soll ich sie weiterhin getrennt halten erstmal oder soll ich Türe auflassen und schauen was weiter passiert ? Was meint ihr ?hab jetzt meine große erstmal wieder aus dem Zimmer weil das Kitten ja doch noch recht klein ist .. extrem eingeschüchtert war das Kitten jetzt nicht von ihr aber begeistert auch nicht 🤷‍♀️

  • Nala2003

    Hat den Titel des Themas von „Zweit katze“ zu „Katze und kitten zusammen führen“ geändert.
  • Hallo Nala2003!


    Ist die ältere Katze kastriert? Sie ist natürlich in so einem Raufbold-Flegelalter ... und das Kitten sehr jung.


    Lass sich die beiden sehen - durch ein Gitter im Türrahmen oder so - aber so, dass sie nicht aneinander ran können - dann gebe beiden gleichzeitig was zu fressen ... so können sie sich aneinander gewöhnen und verbinden das mit etwas Schönem ... oder lass beide zusammen in einen Raum und spiele mit ihnen - am besten mit menschlicher Verstärkung - so dass beide in einem Raum spielen können, aber noch nicht direkt zusammen.


    So gewöhnst du sie immer mehr - wenn die beiden dann zusammen herumlaufen, dann erst mal unter Beobachtung und gestalte alles so, dass es keine Sackgassen oder schlecht erreichbare Schlupflöcher gibt. Am besten viele erhöhte Möglichkeiten - Laufstege etc.

    Huhu , momentan ist sie noch nicht kastriert, hat momentan auch keinerlei anzeichen von rolligkeit.

    Habe die Tür jetzt etappenweise offen gelassen , mittlerweile ist es so das erst meine große dem kleinen hinterher rennt , dann rennt sie davon und der Zwerg rennt ihr dann hinter her . Ich muss sagen der Zwerg ist ganz schön mutig , und auf müpfig 😅

    Extrem gefetzt haben sie sich noch nicht aber ein paar Seitenhiebe von beiden Seiten gab es schon .


    Das trennen durch ein" kindergitter" hab ich versucht , meine große springt da gerade drüber 😅 und dem kleinen scheint das Gitter auch nicht zu passen er miaut wie verrückt 🤷‍♀️

    Was witzig zu beobachten ist , wenn der kleine schläft oder frisst oder auf Toilette sitzt gibt sie ihm die Privatsphäre und wartet bis er fertig ist 😅🤷‍♀️