Wir begrüßen Mignonne als 742. Mitglied

    Hallo Mignonne und herzlich Willkommen im Bengalen-Forum!

    Wir freuen uns, dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen und hoffen, dass du dich bei uns wohlfühlen wirst.

    Wir bitten dich folgende Dinge zu beachten:


    1. Falls noch nicht geschehen, lies dir bitte unsere Verhaltensregeln durch. Leider kommen auch wir nicht ohne Regelungen aus. Diese sollen einen freundlichen Umgang in der Community sichern und dafür sorgen, dass neue Themen und Beiträge für alle lesbar und über die Suche schnell zugänglich sind. Das dürfte in deinem und unserem Interesse liegen.


    2. Bevor du eine neue Anfrage erstellst, solltest du sowohl in der Dokumentation als auch hier im Forum nach einer Lösung gesucht haben. Möglicherweise wurde deine Anfrage schon einmal beantwortet. Es mag etwas lästig sein, aber du musst beachten, dass wir das Forum in unserer Freizeit betreiben und wir die gleichen Fragen/Probleme nicht wiederholt bearbeiten möchten.


    3. Solltest du Züchter sein kannst du hier der Mitglieder-Gruppe Züchter beitreten. Als angemeldeter Züchter kannst du Foren sehen und in Foren posten, die du nur als Züchter sehen und benutzen kannst. Die Freigabe erfolgt durch den Admin! Als Züchter eintragen


    Bitte denke daran, Dein Profil Mignonne komplett auszufüllen, wenn noch nicht geschehen.


    Nach all den Formalitäten wünschen wir dir jetzt viel Spaß und viel Erfolg mit dem Bengalen-forum.de!


    Grüße Michel


    Bengalen-Forum Team http://www.bengalen-forum.de

  • Hallo!


    Ich möchte mich gerne kurz vorstellen. Mein Name ist Steffi und ich wohne in der Schweiz. Mein Freund und ich überlegen gerade, ob wir 2 Bengalen aufnehmen. Dabei habe ich nicht mehr viel Zeit, denn die auserwählten sind wohl begehrt.


    Ich habe eine Frage zur marbled Zeichnung. Das eine Kitten, das zur Auswahl steht ist snow mink marbled. Allerdings kann man ausser 2 hellen länglichen Streifen auf dem Rücken noch keine Zeichnung erkennen. Ist das normal mit knapp 4 Wochen? Oder wird der Kater später keine ausgeprägte Zeichnung bekommen?


    Danke für eure Hilfe.


    LG Mignonne

  • Hallo,


    danke für die Antwort. Die Mutter ist spotted, bildhübsch. Den Vater habe ich nicht gesehen, er gehört nicht zum Haushalt. Aber wenn dein Züchter das mit dem Fell auch so gesagt hat beruhigt mich das etwas. Er soll ja weder zur Zucht eingesetzt werden noch an Ausstellungen präsentiert werden. Eine perfekte Fellzeichnung ist deshalb auch nicht das Wichtigste, nur wenn er ganz braun bliebe fände ich das etwas schade.


    Die Mutter ist überhaupt kein bisschen scheu, hat mir heute sogar über die Hand geschleckt und auch die Kleinen sind richtig aufgeweckt. Ich habe ein gutes Gefühl und den kleinen Marble und einen Spotted reserviert. Dann geht es jetzt los, bis Juni habe ich Zeit die Wohnung vorzubereiten. Ich freue mich sehr, bin aber auch etwas aufgeregt ob ich die beiden, gerade am Anfang, richtig versorge und "erziehe".


    Bei mir ist auch Allergie ein Thema und ich habe das Thema hier im Forum dazu schon gelesen. Ich hoffe sehr dass es bei mir gut geht. Nach dem Streicheln habe ich mit den Händen durchs Auge gerieben und mein mit Katzenhaar volles Shirt ne halbe Stunde auf meinen Kopf gelegt. Bei anderen Katzen gibt das schnell rote, juckende Augen. Jetzt hatte ich nichts. Ich hoffe, dass es so bleibt. Drückt mir die Daumen.


    Gibt es neben der Standardeinrichtung ein "Must-Have" für kleine Bengaltiger?


    Liebe Grüsse

  • Naja ich hab eine Freundin die hat auch eine Katzenallergie. Bei „normalen“ Katzen tritt die nach 5-10 Minuten auf mit roten Augen und laufender Nase usw.

    Bei unseren Miezen tritt die Allergie je nach Jahreszeit und wie sauber und tierhaarfrei geputzt wurde 40minuten bis eine Stunde.

    Wie lang warst du bei den Züchtern im Haus? Hast du auch mal ganz nah mit der Mutter gekuschelt?


    Naja „must-have“ wäre Kratzbaum, 2 katzentoiletten (ist klar) und futter😁.

    Wir hatten von den Züchtern 4Näpfe (essen/trinken) und 2Unterlagen und etwas Spielzeug bekommen.

    Falls du einen Balkon hast und die Miezen raus dürfen musst du ihn absichern mit einem Netz.


    Zum Thema erziehen. Naja kommt drauf an was sie bei dir dürfen. Das solltest du dir auch wirklich überlegen und wenn alles gut geht und sie einziehen können wirklich durchziehen von Anfang an. Sie werden dich versuchen auszuspielen und zu überreden, da musst du richtig hart bleiben. 😂

    Oskar und Lilli (meine zwei) haben viel versucht und versuchen es weiterhin. Achja meine haben mit nem Jahr angefangen Türen und Schubladen aufzumachen😉🙃


    Liebe Grüße

  • Ich war jetzt 2 mal für ca. 45 Minuten da, die ganze Zeit in Kontakt mit der Mutter. Zwar nicht voll gekuschelt, dafür hat sie mit 7 Kitten keine Zeit ^^ Im Moment ist mit Corona natürlich Mundschutz angesagt, das mildert wahrscheinlich auch noch mal die Allergenmenge. Aber normalerweise ist Haare ins Auge bekommen der Overkill bei mir.


    Die Kleinen dürfen sicher irgendwann raus, aber nicht gleich in den ersten Wochen. Gibt ja erst mal genug Wohnung zu erkunden. Ich muss vor allem noch einige Pflanzen verbannen....


    Hart bleiben, das wird das Schwerste!

  • Hallo Mignonne


    zum Thema Vorbereiten eine Erfahrung:

    Ich glaubte an alles gedacht zu haben, Kratzbaum, Futter, Klo, Pflanzen, Körbchen, Kippfenster gesichert....

    Dann waren meine zwei da, sind neugierig und unternehmungslustig aus dem Transportkorb und eine von den Beiden hat ein kleines Lüftungsloch zwischen Boden und Küchenmöbeln entdeckt. (Ich wusste bis dahin nichts von der Existenz). Wenige Sekunden später habe ich nur noch ein hochgerecktes Schwänzchen gesehen, dann war das ganze Kätzchen weg 😲 und wir mussten Sockelschubladen und Verkleidungen abbauen, dabei gleichzeitig den kleinen Bruder ablenken, der das alles super spannend fand.🤣

    Mein Tipp: begebt euch in Kittenperspektive und verstopft/sichert alles, was für unternehmungslustige Minis interessant sein könnte und wo es für sie gefährlich werden könnte - und es gibt kaum eine Ritze, in die sich so ein Abenteurer nicht reinquetschen könnte😂


    Zum Thema Erziehung:

    Mein Mann und ich haben uns im Vorfeld auf wenige Tabus geeinigt und darauf, dass wir beide das sanft aber gnadenlos beharrlich durchziehen. Das hat bis heute (sie werden im Juli 2 Jahre) mit wenig „Auffrischungsbedarf“ ganz gut funktioniert.

    Bei uns ist der Esstisch incl. Betteln tabu, die Arbeitsflächen in der Küche und Spielen mit unseren Händen, Füßen... ( auch wenn das bei den Kleinen noch niedlich war)

    Deshalb der Tipp: Überlegt euch eure wichtigsten „No-Go‘s“ - dann fällt konsequent sein auch nicht so schwer.

    Und macht dann keine Ausnahme, sonst lernen sie blitzschnell, dass Verbote keineswegs verbindlich sind.

    Ich wünsche Dir viel Freude und drücke die Daumen weg. Allergie✊

    LG