Umstellung Uhr, Winter... Feinde im Revier

    Hallo Ihr Lieben,

    lange nichts mehr gepostet, endlich Zeit gefunden dafür.


    Eine kleine Story von unserem Großen zur Uhrumstellung und Kälteeinbruch.


    Zuerst war er Munterfleißig in seinem Revier unterwegs, wie immer, wie gewohnt. Als hätte er eine präzise gehende Uhr dabei kam er stets und ständig nach seinen eigenen Uhrzeiten wieder.

    Und pennt auch seine Zeiten dazwischen.

    6-8 Uhr, kleine Runde.... Schlafen auf Fensterbank.

    14 - 14:30 Uhr, Pipi Runde, auf Wiese sitzen, wieder rein, schlafen bis 17 Uhr.

    17 Uhr knipps, wir gehen in den angrenzenden Wald und spielen fangen, verstecken, Stock jagen, Ball holen, anschleichen ect. Pp an wochende gut und gerne mal 3x 40 min. Am Tag, bei Regen dann halt quer durchs Haus.

    Danach wird eine große Hauptmahlzeit eingenommen, etwas gekämpft bis er gegen 21:30 in den Wald und Gärten bis morgens ca halb vier verschwindet.


    Wir haben eine Katzenklappe mit Chip, eine Terrasse mit versteck und Schlaf Möglichkeiten, Fluchtverstecke mit chip Klappe.


    Um Gotteswillen... Die Uhr wird umgestellt, es wird Kalt und... Es regnet 😱😱😱😱😱😱😱😱

    Mit bösen blicken werde ich bestraft, in einer Hölle Lautstärke angemaunzt und dann, wird sich aufgeregt. Stöpsel aus Badewannen entfernt und auf Fliesen geschmissen, in die Füße beißen, spielzeugkiste ausgeräumt, Kühlschrank besprungen.

    Eine Phase des "mir Ist langweilig fressrausch" setzt ein.

    Je nachdem wie viel er unterwegs war, bekommt er zwischen 300 und 350 gramm in 24 Std. Plus eine handvoll trofu als Leckerli in seinen verstecken als Belohnung. Ab und an mal einen espresso Löffel Hüttenkäse.


    Nun denn, nun schiebt er regelmäßig eine Kugel umher. Schreit wie am Spieß und wird durch spielen abgelenkt. Mehr zu fressen bekommt er nicht. Teile die Portionen in kleine "mauskörper" auf, eine große Portion bevor er die Nacht antritt.

    Was seit der Zeitumstellung nicht mehr ist.

    Von jetzt auf gleich bleibt er die komplette Nacht zuhause, ist permanent bei einem, geht nur raus wenn man mit geht, eben pipi machen, schnell Wiese rein.


    Vielleicht Ärger Im Revier? Mit den Nachbarn unterhalten, alle Katzen verhalten sich merkwürdig.

    Mit den Jägern gesprochen die fast alle Tiere kennen.....

    Ahaaaa, Wildschweine auf futtersuche sind Nacht besonders aktiv am Waldrand unterwegs, genau wie Rehe, Füchse und Frettchen.

    Durch die plötzliche Umstellung von Wetter, weniger Unterwegs sein und Uhrzeit, erzeugte das enormen Stress für unseren kleinen. Revier durch andere komische Gefahren durchkreuzt.

    Langsam gewöhnt er sich dran, aber der Futter Rausch wird noch ne Woche anhalten.

    Nun denn, auf geht es mit 500 gramm mehr auf den Rippen in den Winter.


    Dies war eine kleine Geschichte von unserem Herrn Kudler,

    1,5 Jahre Jung und 6 Kilo Leicht schwer, wie er den Wechsel mit uns und ohne uns hinbekommt 😁


    Wir läuft es bei euch so?

  • Mhh unsere sind auch im fressrausch. Die Zeitumstellung findet beide extrem bescheuert, weil es jetzt zu anderen Zeiten essen gibt wie man es gewohnt ist. Und die Dosenöffner gehen auch anders aus dem Haus und unsere sind einfach total unzufrieden. Wir haben nur einen Balkon aber ist ist auch extrem ungemütlich geworden, weil dauernass und kalt. Spielen wollen sie, wissen aber nicht was. Und wie gesagt total unzufrieden😂😁

  • Unseren macht die Uhrenumstellung nichts aus. Sie haben aber auch den ganzen Tag Zugang zum Futter. Und sie richten ihren Tagesrhythmus an meinen Handlungen aus. Wenn ich ins Bett gehe, gehen sie auch schlafen. Stehe ich auf, stehen sie auch auf.


    Aber unsere Miezen sind schon seit ca. 1,5 Jahren im Stress, weil ich erst schwanger war und dann erdreiste ich mir auch noch, ein Baby mit nach Hause zu bringen. :D