Bengal jagt und tötet Hühner

    Wie viel Bengalen hast du?
    2
    Wie alt sind deine Katzen?
    2 Jahre
    Wie lange hast du deine Bengalen schon?
    1,5 Jahre
    Wie viele männliche oder weibliche Tiere hast du?
    2 Männliche
    Sind alle Tiere kastriert?
    JA
    Sind deine Katzen vom Züchter?
    JA

    Liebes Bengal Forum,


    einer unserer Bengalen hat die schlechte Eigenschaft, dass er mit Vögeln nur ewig lange spielt und sie nicht tötet. Er quält sie nur und verletzt sie schwer !!! Leider müssen wir dann das Töten übernehmen, denn der Vogel leidet extrem!!! Ist für uns natürlich sehr schwer, da wir absolut tierlieb sind, aber die vögel sind teilweise so schwer verletzt und leiden, darum müssen wir das schweren Herzens machen. Er tötet sie auch NICHT nach dem "spielen" und lässt sie einfach liegen!!!!. Die Nachbarn haben sich auch schon beschwert, die sehen es natürlich immer im Garten und sind nicht gerade begeistert.

    Habt Ihr eine Idee was man dagegen tun kann ? So kanns nicht weiter gehen, da er mindestens 1 Vogel pro Woche quält. Danke für die Hilfe.;(;(;(

  • Habt Ihr es schon mal mit einem Halsband mit Glöckchen versucht? Keine Angst vor Strangulation, diese Halsbänder sind so konzipiert das sie aufgehen wenn die Katze oder der Kater irgendwo hängen bleibt im Gebüsch. Beim Kauf einfach darauf achten. Es garantiert natürlich nicht das er nie wieder einen Vogel bringt, minimiert es aber. In der Regel erwischen sie dann nur kranke und geschwächte Tiere. Ich hatte dieses Problem mit meinem vorherigen Kater leider auch. Habe mich für das Halsband entschieden und das war gut so, auch wenn er die erste Zeit nicht so begeistert war.

    Vielen liebe Dank für die rasche Antwort. So ein Halsband haben wir uns auch schon überlegt. Werden es demnächst auch ausprobieren. Hatten Angst vor dem Strangulieren, aber wenn die aufgehen in der Not ist das super. Werden beim Kauf darauf achten. Wenn es nur etwas weniger wird wären wir schon vollkommen zufrieden. Natürlich wollen wir ihm nicht seinen natürlichen Jagdtrieb nehmen, jedoch passiert es momentan eindeutig zu oft und dann auch noch mit dem grausamen Effekt das er sie nicht selber tötet. Also hat er sich an das Halsband gewöhnt ?

  • Ja er hat sich ganz schnell daran gewöhnt, ich habe immer gleich ein paar gekauft da er einige Male ohne Halsband nach Hause kam. Die Halsbänder gehen auch auf wenn Katzen miteinander spielen oder sich auch mal prügeln :rolleyes:. Einfach im Fachgeschäft beraten lassen, es müssen auch nicht die teuersten sein.

    Nachtrag: Unser Kater hat vor einigen Tagen sogar ein Huhn mit nach Hause gebracht. Es hat überlebt, jedoch war der Schock groß. Hat eure Katze/Kater schon mal etwas Größeres mit nach Hause gebracht ? :huh:

    Hallo nochmal, dieses Wochenende hatten wir erneut einen Vorfall. Er hat uns wieder ein Huhn in den Garten gelegt, nur diesmal sogar größer als der Kater ( er hat 6 Kilo)und leider haben wir es tot aufgefunden. Er hat dem Huhn sogar den Kopf abgerissen (sorry für die Vorstellung). Leider ist die Besitzerin nicht fähig mit uns "normal" zu sprechen und eine Lösung zu finden und sie selbst möchte nichts tun damit ihre Hühner besser geschützt sind. Sie lässt die Hühner weiterhin im Garten rum laufen wo nur der Gartenzaun als "Schutz" dient. Aber so ein Gartenzaun hält keine Katze ab auch keine "normale Katze". Leider drohte uns die Dame sogar damit, unseren Kater zu töten wenn er noch einmal ihr Grundstück betritt. Mit der Dame lässt sich einfach nicht reden........Wenn ihr die Hühner so wichtig sind wieso macht sie dann nicht einen richtigen Stall und nicht nur den Gartenzaun??. Sie meinte wir müssen schauen, dass unser Kater dort nicht mehr hin geht. JAAAAAAA ..... sag das mal dem Freigänger Kater. Wir sind ratlos und natürlich haben wir jetzt auch Angst, dass sie unseren Kater vergiftet oder was auch immer. Ich weis auch, dass in unserer Siedlung eigentlich keine Hühnerhaltung erlaubt ist ( außer man lebt auf einem Bauernhof). Natürlich könnte ich sie bei der Gemeinde verpetzen, dass sie zu viele Hühner im Garten hält, aber dann würde es wsl. eine andere Nachbarin auch treffen die ihre Hühner aber perfekt abgezäunt hat, da kommt kein Kater zu den Hühnern...und der möchte ich nicht schaden .... Naja... momentan wissen wir nicht was tun und sind mehr als ratlos. Wir haben ja 2 Bengalen und nur der eine hat so einen straken Jagdtrieb.

    Nachtrag: Habe mich mit der Züchterin unterhalten, die meinte BARFEN würde helfen ? Hat da jemand Erfahrung von euch? Ob eine Ernährungsumstellung den starken Jagdtrieb unter Kontrolle bringt glaub ich kaum, was sagt ihr dazu ?


    Hab mich auch mit der netten Nachbarin ( also die die ihre Hühner sehr gut schützt) unterhalten. Die findet das sehr erschreckend, dass die eine Nachbarin ihre Hühner nur mit dem Gartenzaun "schützt". Den in der Umgebung sind auch viele andere natürliche Fress feinde. Es wurden schon Füchse usw. gesichtet da wir direkt bei einem Wald wohnen. Auch ein größerer Vogel ( Namen weis ich leider nicht mehr) hat schon einmal ein Huhn mitgenommen. Naja.. das haben wir versucht der einen Nachbarin mit keinem Schutz zu erklären, die schaltet auf Stur!!. Ich hatte echt Mitleid mit ihr aber jetzt..... Wir haben jetzt vereinbart, das die Hühner draußen sind, wenn die Kater drinnen sind und umgekehrt. Aber ihr könnt euch ja vorstellen wer ab jetzt immer Schuld bekommt, wenn etwas ist.!!!! ;( Ich finde es nicht gerade fair das nur wir versuchen Besserung in die Situation zu bringen, aber das liegt nicht nur in meiner Hand, auch sie müsste etwas tun, oder ?

  • Alex

    Hat den Titel des Themas von „Bengal Kater spielt mit Vögel“ zu „Bengal jagt und tötet Hühner“ geändert.
  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.