Fragen zur Anschaffung

    Hallo zusammen!


    Bereits seit vielen Monaten spiele ich mit dem Gedanken mir zwei Bengalkatzen zu holen. :)

    Aber fangen wir vorne an: Auf die Rasse kam ich grundsätzlich durch meine leichte Allergie und der Aussage, dass Bengalen auch oftmals für Allergiker geeignet sind. Daraufhin habe ich mich mal mit der Rasse beschäftigt und es gibt glaube ich keinen Fleck des Internets mehr den ich nicht über sie gelesen habe. Ich liebe Tiere und finde deshalb den Charakter der Bengalkatze sehr schön, verschmust und aktiv.


    Auch wenn ich bereits sehr viel gelesen habe und auch alle Beiträge des Forums kenne, möchte ich gerne noch einmal meine persönliche Situation schildern und Feedback von euch bekommen.


    Meine Freundin und ich wohnen zusammen in einer 70qm Wohnung mit kleinem Balkon. Wir sind 23, arbeiten beide und studieren dazu.


    Kommen wir zu meinen Fragen: Wie sind eure Erfahrungen der Wohnungshaltung in einer ähnlichen Größe?

    Wir sind täglich von 8 bis 16/17 Uhr aus dem Haus, an 2 Tagen auch ein wenig länger. Ist diese Zeit für die Katzen alleine doch zu viel? Vor und nach der Arbeit habe ich dann viel Zeit und Lust mich mit den kleinen zu beschäftigen, reicht das aber gerade für Bengalen aus?


    Wir wissen noch nicht ob unsere Vermieterin überhaupt Katzen erlauben würde. Ich möchte mich aber endlich vollends informieren um eine Entscheidung treffen zu können. Sowas seit Monaten im Kopf zu haben ist schlimm. ^^


    Vielen Dank im Voraus für eure Infos und Erfahrungen!


    Liebe Grüße

  • Hallo Nico,


    mir geht es mit der Allergie genauso, ich habe beim Allergietest Stufe 2 von 3 möglichen Auswirkungen gehabt und komme trotzdem relativ gut klar mit meinen Beiden. Jetzt zu der Hauptallergiezeit des Jahres (gerade bei Pollen usw.) muss ich dennoch morgens zwei Tabletten Antihistaminikum bspw. Lorano nehmen, weil mir die Nase läuft und ich huste aber danach geht es mir super.

    Vielleicht reagierst du aber gar nicht so stark? Am besten wäre es, wenn du es mal live bei einem Bengalenbesitzer testen könntest.


    Verschmust sind unsere Beiden nicht unbedingt aber aktiv hundertprozentig ^^

    Sie kommen ein bis zweimal pro Woche zum Schlafen zu uns ins Schlafzimmer aber wenn sie nicht kuscheln wollen, führt kein Weg dahin :evil:


    Zur Wohnungsgröße und Abwesenheit: Das stellt grundsätzlich kein Problem dar, da ihr direkt zwei Katzen haben wollt. Es ist nur wichtig sicherzustellen, dass sie genügend Kratzmöbel (Bäume, Bretter, Ecken) haben, da sie sonst gerne eure Möbel oder Tapeten "erkunden". Wir würden euch empfehlen den Balkon katzensicher zu gestalten und denen somit zur Verfügung zu stellen. Das ist allerdings nicht günstig.


    Es ist schön, dass ihr vor und nach der Arbeit Zeit für die Beiden habt, wenn dort gespielt oder vielleicht sogar trainiert wird, wird denen auch nicht langweilig.

    Vielen Dank schonmal für deine Infos!

    Mein Allergietest ist bestimmt schon 10 Jahre her. Die Familie von meiner Freundin hat aber einen Hund mit dem ich wöchentlich mindestens 1-2 mal viel Kontakt hatte und ich habe nie eine Reaktion gehabt. Ich besuche in 2 Wochen einen Züchter der aktuell 15 Bengalen hat, wenn da nichts passiert sollte alles gut sein ^^


    Deine Infos klingen sehr zuversichtlich für mich, das freut mich :)