Fragen zum Thema Barf

  • Hallo Awotwi,


    also ich kenne das Futter zwar nicht, würde aber schon alleine wegen dem Namen davon Abstand nehmen :D ("Barf" ist das englische Wort für "Kotzen", kein Scherz).

    Denke das sollte genug über die Firma aussagen (selbst wenn das Futter ok ist, sollte sie mal ihre Marketing-Abteilung neu besetzen)

    Grüße

  • :):)


    Um mal wieder zum Thema zu kommen.... Wer barfen will, sollte unbedingt darauf achten, dass noch Mineralien zugesetzt werden müssen.

    Wir machen so ne Art Halbbarf: Dreimal die Woche gibts bei uns rohes Fleisch:

    Montags drei Eintagsküken pro Kater - gem. unserer Züchterin das kompletteste Futter das es gibt. Die Jungs sind auch absolut scharf drauf, Küken sind das mit Abstand beliebteste Futter.


    Mittwochs gibts Geflügelfleisch, entweder Hähnchen oder Pute.


    Freitagabend gibt es frisches Rinderherz - gut wg. hohem Taurinanteil und ausserdem mit Zahnputzfunktion, da es festes Muskelfleisch ist. Ausserdem hat es die schöne Nebenwirkung, dass die Jungs sich damit so vollfuttern, dass sie Samstagmorgen noch so satt sind, dass sie liegenbleiben, uns nicht um 6 Uhr ausm Bett heulen und wir so selig länger schlafen können als unter der Arbeitswoche :whistling:


    Als Mineralienzusatz nutzen wir Felini complete, damit "würzen wir das Fleisch". Klappt gut.


    Barfrezepte für Selberkocher gibt es zuhauf im Netz, aber auch auf Barf spezialisierte Internetanbieter, die fertige Mischungen anbieten.




    Ups.... ich stelle gerade fest, dass es hier eine eigenes Barf-Unterforum gibt.... vielleicht sollten die Admins diesen thread dorthin verschieben?