Ein Freund für Bella

  • @Melli_
    Bitte nicht falsch verstehen, ich wollte dir eine zweite Katze auf keinen Fall ausreden.
    Wenn du einen Züchter findest, der dich unterstützt und ggf. (falls es nicht klappen sollte) das Kätzchen wieder zurück nimmt, dann wäre es auf jeden Fall den Versuch wert.
    Ich fänd es nur grenzwertig, da was erzwingen zu wollen, nur weil alle sagen, dass es nur so richtig ist.

    Wenn du nicht mehr das faulste Wesen im Haus sein möchtest, schaff dir eine Katze an!

  • Sooo, jetzt bin ich Zuhause und hab gleich mal ein paar Fotos gemacht






    Ich hoffe man kann das soweit erkennen?!


    Die Tür haben wir übrigens noch drin, weil sie ein sehr begehrtes Kletterobjekt ist




    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote ❤️❤️❤️

    Nicht jede Hand ist es wert, dass man sie hält - aber jede Pfote <3<3<3

  • Hallo Melli, auch ich habe Bengal Kater und ein BKH -Mädchen.
    Glück ist ,dass beide Wurfgeschwister waren.
    Aber BKH und Bengal sprechen nicht wirklich die "gleiche Katzensprache"-... Sie will spielen und er will ruhen und dann heißt es ruhen!
    Darufhin bekommt sie später "die Abreibung".
    Bei uns ist es mit Regeln ruhiger geworden.


    Manches Mel trenne ich sie beim Essen ,da BKH sehr schnell frißt und Bengale gaaannnzzzz langsam....Fühlt er sich unterdrückt.


    Wenn Du zum Bengal-Mädchen Partner dazu setzen willst, tendiert meine Erfahrung zu einem Kater, welcher Jünger ist . Da er sich unterordnen muß.
    Zu BKH würde ich nicht raten eher tatsächlich "normaler Kater ".


    Gruß i.A. Carlo

  • Liebe Nala,
    mein Züchter hat 2 Rassen bei sich zu Hause+3 Hunde
    Mama v. Carlo hat 5.5.14 geworfen und Mama von Stella am 08.05.14 , son sind beide Würfe 1x Bengal Mama mit 4 Buben und 1x BKH Mama mit 3 Mädels und 1 Bub genau zur gleichen Zeit in der "Wurfkiste" gewesen.


    Beide haben auch "fremd"getrunken und "fremd" gespielt, deswegen" Wurfgeschwister.".. :P oder sind das schwippschwager neffen nichten :D cousin und Cousine....
    Gruß i.A. Carlo


    P.S. Edit an @ Melli würde nicht BKH zu Bengale setzen ,da auch British -Kurzhaar sehr dominant sein kann!!

  • Bengale ist "Katze auf Dope", während BKH eher "Katze auf Valium" ist (meint meine Cousine, die sich damit auskennt). Kann klappen, dass die sich gegenseitig bisschen ausgleichen, bietet aber viel Konfliktpotenzial.

    Wenn du nicht mehr das faulste Wesen im Haus sein möchtest, schaff dir eine Katze an!

  • Ah! Na so macht das ganze dann doch Sinn ;-)
    Besteht also überhaupt kein Verwandschaftsgrad! Wenn sie zusammen aufwachsen können, ist das natürlich ein toller Bonus.

  • Das Wesen des Tieres würde ich mir anschauen, also Termin ausmachen und schauen, ob die Katze zu Pablo passt :-) wenn Bengal drin ist, ist dieser Mix eigentlich ganz gut, aber wie gesagt, der Charakter des Tieres ist ganz wichtig... reine BKH sind ja eigentlich von Wesen her ruhiger


    Gesendet von meinem HUAWEI RIO-L01 mit Tapatalk

  • Für mich persönlich würde sich die Frage stellen, wie es zu diesem "Mix" kam. Der bekannte "Ups"-Wurf? Jemand, der mal Kitten wollte?


    Wenn es nicht gerade eins aus dem Tierschutz wäre, würde ich wohl Abstand davon halten. Nicht, weil die Tiere nicht zuckersüß, charakterlich toll sind und ihr schönes Hause verdient haben - sondern eher, weil ich dieses sinnlose Vermehren (meist zu wahnwitzigen Preisvorstellungen) nicht unterstützen mag. Wer weiß, wem ich durch meinen Kauf wieder ein neues Plätzchen eröffne, weil die Nachfrage für den Verkäufer stimmt.


    Die Anzeige kenne ich nicht, also auch nicht die Umstände - sind nur meine Gedanken zu den Infos.

    Hallo ihr lieben! :love::thumbsup:



    Nach etwas längerer Zeit habe ich nun endlich die Möglichkeit gefunden, euch zu berichten, wie die Zusammenführung zwischen Bella und Goliath gelaufen ist.


    Geholt habe ich Goliath am 21.05 etwa 100km von uns Zuhause entfernt bei einer sehr tollen und sehr freundlichen Züchterin abgeholt. Goliath war der letzte vom Wurf,
    der noch da war, mitlerweile ist er auch schon ein halbes Jahr alt.



    Dort angekommen habe ich den üblichen Papierkram unterschrieben und alle Unterlagen ausgehändigt bekommen und dann ging es auch schon los. Goliath ist ohne Murren in die Transportbox reingestiegen und hat auch keinen Ton von sich gegeben, so das wir relativ schnell die Heimreise antreten konnten :D


    Nach einer guten Stunde sind wir dann auch Zuhause angekommen, Goliath war die ganze Zeit ganz friedlich und lies' sich auch schon streicheln.


    Wir haben den Rat von einem Forum-Mitglied befolgt und eine Tür mit Katzennetz eingebaut, was sich als äußerst praktisch erwies. Ich setzte Goliath dann in seinem Körbchen vor diese Tür, damit Bella erstmal in Ruhe schauen konnte, wer denn der Neue in ihrem Revier war. Bella zeigte sich natürlich direkt von Ihrer besten Seite, fauchte und knurrte so laut, wie sie konnte. Goliath hat sich davon allerdings überhaupt nicht beirren lassen und hat mutig die Wohnung erkundet, sofort den halben Napf leer gefressen und auch sein Katzenklo benutzt. Dem kleinen schien es also wenig auszumachen, das Bella die ganze Zeit böse Geräusche von sich gab.


    Wir haben uns dann mit den beiden beschäftigt, der eine dort, die andere da, gespielt, gekuschelt und leckerlies gegeben. Zusammen gelassen haben wir die beiden an den ersten Tagen nur, wenn wir Zuhause waren und auch jeweils nur für ein paar Minuten, denn wenn sie länger zusammen waren, ging das gekampel erst richtig los. :D
    Über Nacht waren die beiden in der ‚Anfangs-Zeit‘ auch getrennt, Goliath schlief gemütlich in seinem neuen Körbchen und Bella auf ihrem Stammplatz auf dem Sofa.



    Am Mittwoch (25.05.) passierte dann das unglaublichste – Ich lies‘ die beiden zusammen und siehe da – sie beschnupperten sich das erste Mal richtig, von oben bis unten, stupsten ihre Nasen aneinander und fingen an, durch die ganze Wohnung zu rennen. Auf den Schrank, runter, auf die Anbauwand, durch den ganzen Flur – Das hättet ihr sehen sollen, es war echt amüsant. :D
    Bella war dann abends so geschafft, dass sie mit zu uns aufs Sofa kam, sich auf den Schoß legte - natürlich immer so, dass sie Goliath auch im Blick hatte. Ab diesem Tag habe ich die beiden sowohl früh als auch abends zusammen gelassen, das heißt, die Tür auf war die ganze Zeit auf und es lief super mit den beiden, ich hab mich richtig gefreut! :love:



    Und zum krönenden Abschluss schreibe ich euch noch schnell, was gestern (30.05.2016) passiert ist. Goliath lag mit uns zusammen auf der Couch, Bella kommt momentan nicht so gern kuscheln sondern verzieht sich lieber in Goliath Körbchen :D
    Jedenfalls bin ich aufgestanden, um mal nach der Maus zuschauen und wie immer – Goliath lief mir direkt hinterher. Dann lag Bella dort in dem Körbchen, Goliath schaute sie an und lies sich wie aus dem nichts genau vor ihrem Gesicht nieder. Und was tat Bella? Sie zog Goliath richtig an sich heran und fing an, ihn abzulecken! 8o:love:


    Ich war so gerührt und hab‘ mich so gefreut, ich hatte direkt ein paar Tränchen in den Augen. Den Moment habe ich natürlich auf Video und auch auf Fotos festgehalten, seitdem gab es auch keine Zickerein mehr zwischen den beiden. :P:D


    So, ich denke das reicht erstmal.


    Nochmal vielen lieben Dank an alle und an die Tipps, ich bin froh, dass es jetzt so ist, wie’s ist! <3


    Ganz liebe Grüße


    Melli, Bella und Goliath





    :love: