Simba muss mit 16 Wochen bereits kastriert werden!!!

  • Hallo zusammen,


    leider musste ich vor zwei Tagen feststellen, dass unsere fünfjährige Murmel auf unseren Neuzuwachs Simba genervt reagiert und zwar immer dann, wenn er sie von der Seite anspringt - er besteigt sie von der Seite und dann beisst er sie mehrmals in den Nacken... sie ist natürlich nicht so begeistert von diesem Verhalten... sie knurrt und faucht dann wie wild... legt sich dann auf den Rücken, um ihn wegzustoßen... seit gestern Abend hat sie sich zurückgezogen und will nichts mehr mit ihm zu tun haben :(


    sonst haben sie immer so schön und vor allem wild (so wie es halt Bengalen tun) miteinander gespielt und nun sowas...


    ein Gespräch mit Simbas Züchter hat ergeben, dass er frühreif ist, er muss so schnell wie möglich kastriert werden, bevor die Harmonie, die die beiden hatten, kippt und dann würden die beiden sich gar nicht mehr verstehen... ein Anruf heute Morgen beim Tierarzt hat die Aussage des Züchters bestätigt - bevor das zu einer Unart (also das Besteigen) von ihm wird, lieber kastrieren und "Sie haben aber ein ganz frühreifes Kerlchen da" und bevor er das Markieren anfängt - hat er gesagt... am Montag wird er kastriert :(


    Ich bin trotzdem beunruhigt, wegen seinem Alter... morgen wird er erst 16 Wochen alt... hab auch Angst, dass er die OP nicht gut übersteht, wegen der Narkose, man liest ja im Netz jede Menge Horrorgeschichten... er ist doch noch so klein... mach ich mich zu sehr verrückt???
    Außerdem denke ich auch an seine körperliche Entwicklung... wird er sich gut entwickeln, trotz früher Kastration???


    was meint ihr? Sind meine Sorgen unbegründet?


    ich hoffe, dass mir hier jemand Mut machen kann... bin etwas beunruhigt... vielleicht gibt es ja hier auch jemand, der sein Kitten so früh kastrieren musste ;)


    Liebe Grüße

  • Hallo


    Leider habe ich keine Erfahrung damit, aber unser Kater hat die Kastration (er war sechs Monate alt) sehr gut überstanden und war ganz schnell wieder fit. Ich drücke euch die Daumen, dass Simba es gut übersteht und sich die zwei rasch wieder gut verstehen.


    Liebe Grüsse Claudia

  • Hallo
    Mit 16 Wochen einen kleinen Kater zu kastrieren ist allgemein kein Problem und sie erholen sich sehr schnell und meistens auch schneller wie erwachsene Katzen.
    Das der Kleine mit 16 Wochen "frühreif" sein soll halte ich dagegen für ein absulutes Gerücht. Vielmehr ist das ein absulut normales Spielverhalten von jungen Katern, das machen alle männlichen Teenis das sie gerne im Spiel schon mal auf den Rücken der anderen Katze springen und oft wird auch schon ein wenig der Nackenbiss geübt!
    Kater und Kätzin haben ein anderes Spielverhalten, ich kenne einige Personen die sich ein Geschwisterpärchen oder eine männliche und eine weibliche Katze angeschaft hat und je älter die Tiere wurden desto heftiger wurde das Rauf und Spielverhalten des Katers wobei die Kätzin dann oft keine Lust mehr zum spielen hatte und sich zurückzog.
    Bei einen Paar könnte Abhilfe geschaffen werden indem sie sich einen zweiten Kater geholt haben und nun die beiden Kater /Katraten miteinbander balgen und die Kätzin weitgehend in Frieden lassen.
    Andererseit kann man sicher den jungen Kerl etwas auspowern mit Angelspielen oder Clickertraining damit er seine ganze Energie nicht an der Kätzin austobt!
    Lg Sandra

    • Offizieller Beitrag

    Hey!


    Das Kastrationsalter halte ich auch für absolut in Ordnung :)
    Studien haben ja sogar gezeigt, dass sie sich deutlich besser/ schneller erholen, da ihr kleiner Körper es besser verkraftet. Dein Arzt muss einfach das Narkosemittel gut bestimmen, dann musst du dir keine Sorgen machen. Der Eingriff ist bei Katern ja sowieso viel viel kleiner und auch ohne Fäden oder so etwas. Unser Kater wurde mit seiner Schwester morgens um 9 Uhr kastriert. Am späten Nachmittag spazierte er schon wieder munter herum und hatte Hunger. Seine Schwester hingegen schlief bis zum nächsten Morgen fast ohne Unterbrechung.


    Das Anspringen und in den Nacken beißen kann aber auch durchaus recht grobes Spiel oder gar Dominanzverhalten sein - das würde ich nicht ausschließlich auf die aufkeimende Potenz schieben. Der kleine testet nun mal alles aus - auch, wie weit er bei deiner großen gehen kann. Wie @Sandra kann ich dir auch nur empfehlen, den Kleinen so oft wie möglich auszulasten, dass er eben weniger Unsinn im Kopf hat, den er dann an deiner Murmel auslassen muss ;) So ist das mit den Katern, die sind manchmal etwas ruppiger im Spiel, besonders, wenn sie eben noch so jung sind!


    Viele Grüße,
    Anja

  • hallo,
    wegen der Kastration brauchst Du Dir eigentlich keine Sorgen machen, denn mit einer Inhalationsnarkose gibt es selten Probleme. Sorgen macht man/frau sich eh.
    Anja und Sandra hat das schon ganz gut beschrieben. Der kleine Mann muss jetzt ausgepowert werden und dann noch viel Kopfarbeit, das macht müde. Schön wäre es wenn Murmeln sich beim Clickertraining beteiligen würde.
    Das Verhalten von Simba wird noch einige Zeit (Monate) anhalten. Aber wenn ihr ihn gut beschäftigt und ihn auch mal korrigiert und somit Murmel helft ist das machbar. Murmel würden bestimmt "Mädchenspiele" ganz gut gefallen, und zwar alleine ohne der kleinen "Nervensäge", denn der ist jetzt der Meinung, alles meins.
    Es ist auch absolut in Ordnung, wenn Murmel ihn mal in die Schranken weißt, nur eskalieren sollte es nicht.
    Vielleicht habt ihr die Möglichkeit, dass Murmel auch Rückzugsmöglichkeiten hat.
    Jeder braucht jetzt seine individuellen Aufmerksamkeiten, dann wird das schon.


    Drück Euch die Daumen für OP und die Zusammenführung, die jetzt eigentlich erst beginnt.


    Christine

  • Eine Kastra mit 16 wochen finde ich schon sehr spät. Unsere haben wir sofort nachdem sie bei uns waren kastrieren lassen. Umso früher umso weniger Risiken. Es gibt zum glück auch hier in Deutschland die so genannte früh kastras ab der 8 woche machen.
    Unter anderem arbeite ich in einem Tierheim und da werden Minis auch mit 12 wochen sofort Kastriert. Und bis jetzt haben die minis das immer viel besser verkraftet als ältere.
    Unter anderem bin ich auch noch in einer Tierdoc praxis als TFA und nie ist etwas bei einer Kastra passiert.
    Mach dir kein Kopf. Er wird nach der kastra nen kleinbissl down sein aber er erholt sich wahnsinnig schnell.


    Lg

    Nimm das Leben nicht so ernst, denn Du kommst da sowieso nicht Lebend raus!

  • Also da muss ich jetzt schon wiedersprechen, eine Kastraktion mir 16 Wochen ist nicht schon sehr spät, zumal man bedenken muss das bei vielen Jungkatern oft noch mit 8 Wochen nicht einmal beide Hoden vom Bauchraum abgestiegen sind!
    Eine Kastraktion kann durchaus sinnvoll sein bei 8 Wochen alten Kitten aus dem Tierschutz bevor sie an ihre neuen Besitzer abgegeben werden, allerdings muss zuvor ein Tierarzt eine Kontrolle durchführen ob beide Hoden vorhanden sind.
    Ich selber habe schon Jungkatern mit 8 Wochen beim Tierarzt kontrolieren lassen , und es war erst ein Hoden da, 2 Wochen später war dann der zweite da und der Kater wurde auch mit 16 Wochen kastriert.
    Mit 8 Wochen sind sie meiner Meinung nach doch noch totale Babys , hingegen mit 16 Wochen haben sie schon einiges mehr an Gewicht zugelegt so das eine Kastraktion Problemloser und Risikofreier durchzuführe ist als bei noch so ganz kelinen Katern.
    Lg Sandra

  • Normalerweise Checkt der Tierdoc sowieso vorher das Tier duch.
    Ich habe es jedenfalls noch nicht anders erlebt.
    Wenn Miez oder Kater noch nicht soweit sind werden sie natürlich nicht Kastriert das ist klar.
    Und bei allem gibt es ein für und wieder und es scheiden sich die Geister.
    Wie auch immer. Ich habe noch nie erlebt das etwas schief gegangen ist, weder Beruflich bei den Tieren noch Privat.
    Letztendlich sollte es jeder machen wie er es für Richtig hält. Aber auf jeden Fall sie Kastrieren lassen!



    LG

    Nimm das Leben nicht so ernst, denn Du kommst da sowieso nicht Lebend raus!

  • Hey, so viele Antworten, ich danke Euch :)


    Bei Simba ist seit gestern Folgendes aufgetreten: auf den Arm springen, sich festbeißen und rammeln... und dabei kommt der Penis raus... also ich weiß nicht, ob das ein normales altersgerechtes Spielverhalten ist...
    ich habe ihn heute Morgen beim Tierarzt zur Kastration gegeben und ich weiß seit gestern, seitdem er Arme anspringt, dass das die einzig richtige Entscheidung ist... seitdem er so "anders" ist, ist Murmel auf Abstand gegangen, ist ja klar... und gruselig ruhig ist es, die wilden Spiele miteinander haben aufgehört... er nähert sich ihr auch nicht, sie scheint ihm schon zu signalisieren "lass mich in Ruhe"... sonst haben sie immer sehr wild miteinander gespielt, da war ich echt überrascht, wie wild das bei Bengalen ist... aber dieses Phänomen mit Anspringen macht er erst seit ein paar Tagen... es ist besser so... gegen halb zwölf rufe ich an, ob alles gut verlaufen ist... aber Sorgen hab ich schon, er ist doch noch soooo klein...


    Ich halte Euch auf dem Laufenden, wünsche noch einen schönen Tag euch Allen :)


    Liebe Grüße :)

  • Er hat die Kastration gut überstanden!!! :) ich darf ihn ab 16.30 Uhr abholen :) :) :)


    Murmel hat ihn übrigens, nachdem ich ihn zum Tierarzt gefahren habe, überall in der Wohnung gesucht und ihn gerufen... so süß... sie saß vor ihrem Futternapf und hat ihn gerufen... sie hat auch kaum gefressen... bin gespannt, wie sie heute nachmittag reagiert, wenn Simba wieder heimkommt ;)

  • Ich danke euch :)


    Als ich den Kleinen wieder nach Hause gebracht hab, war Murmel wieder ganz happy :)
    Sie hat nämlich gestern, den Tag über nichts gefressen, ihn ständig überall gesucht und gerufen (das war kein normales Miauen)... hab sie mehrmals zum Spielen auffordern wollen, es aber nicht geschafft... sie lag den ganzen Tag nur rum...


    Und Simba geht es richtig gut, klar war er gestern noch etwas müde, aber er konnte schon recht schbell wieder klettern und flitzen... die Narkose hat er richtig gut verarbeitet :)
    Ich war auch sehr überrascht, als der Tierarzt meinte, dass Simba schon 2,6 kg wiegt!!! Er sieht so klapperig aus, ewig lange Beine (Stelzen!) und wiegt doch schon so viel... hätte ich nicht gedacht ;)


    Jedenfalls sind wir alle sehr glücklich :)