Neues Forum Barf

  • Wir haben uns Gedanken gemacht, wie immer=)
    Da das Thema für die meisten recht kompliziert ist, machen wir dieses Forum auf um euch das barfen etwas näher zu bringen.
    Wir barfen seit ca. 6 Monaten. Und es macht sich bemerkbar. Man darf nur keine Angst haben=)


    Hier dürfen Fragen gestellt werden die wir gerne beantworten!


    LG Michel

  • Ich les mich grad in diese Frankenprey methode ein. Hab auch nen shop gefunden wo man 24kg fleisch für güstiges geld bestellen kann. Hat unsere Züchterin mir empfohlen.
    Aber unsere mag kein hühnchen pute und das ganze gefügel zeig mehr. Sie is nen kleiner Fischfetischist und steht total auf Rindfleisch.
    Also bin ich da schon eingeschränkt. Leber und herz will sie auch nich. Sie frisst drumherum.
    Und gewolftes brauch ich ihr garnich hinstellen. Ich weiß echt nich mehr was ich machen soll. Hab schon versucht das stehn zu lassen bzw ihr immer nur das anzubieten was sie nich aufgefressen hat. Sie hat aber den größeren dickschädel und ich zieh dann wieder den kürzeren. Ne alternative wär dann ja nur mit den Suplis in pulverform zu arbeiten. Aber das is eher nicht das was ich als artgerechte barffütterung seh.
    Hat jemand ne idee? Bin für alles Dankbar.

  • Moin Mädels!


    Was uns das ganze kostet, muss ich demnächst selbst mal errechnen. Vom Bauchgefühl her würde ich aber sagen, dass es für uns günstiger ist.


    Wir füttern ausschließlich Barf nach Frankenprey. Manchmal gibt es noch Küken, Trockenfleisch oder diese gefriergetrockneten Snacks.


    Dass er es nicht mag, ist durchaus möglich, vielleicht mag er aber auch nur den Hersteller nicht. Habe schon mehrfach gelesen, dass Fleischsorten nicht gemocht wurden als der Barf-Shop gewechselt wurde. Manche mochten das Supermarktfleisch lieber, andere sind da gar nicht rangegangen. Da könnte man nochmal variieren. Ansonsten haben wir noch Fasan im Angebot.
    Herz wäre jetzt nicht so dramatisch, da du ja Taurin zugeben kannst.
    Die Innereien (Leber, Niere, manchmal Milz) mixe ich mittlerweile, ich will mir da keine Gedanken mehr machen, ob sie genug davon gefressen haben oder irgendwas liegengeblieben ist.


    Beiß dich einfach durch :D:D:D
    Unser Futter steht auch immer so lange, bis es neues gibt.


    Ansonsten kannst du am Anfang natürlich mit allem tricksen, was du so finden kannst und auf was sie abfährt. Sei es Thunfisch-Saft, "Thunfisch-Besprechungspulver" (http://blog.katzen-fieber.de/2…lver-thunfisch-geschmack/), Käse, Bierhefepulver, Lachsöl, ... .
    Später kann man das ja langsam reduzieren :)


    Grüße,
    Anja