Geht jemand von euch mit den Bengalen draußen an der Leine?

  • Hallo Michel,
    das eck an der Garage interessiert sie:)...hoffe Du hast lange Leine, denn wenn sie sich sicher fühlt, wird sie auch verschwinden wollen:) grins fett


    dann werden wir Gassi geführt....grins noch fetter


    Aber schönes und gutes Video

  • Hallo Michel


    Geht ihr immer noch regelmässig mit Nala und Emil nach draussen? Unsere beiden haben sich bereits an Geschirr und Leine gewöhnt - einmal waren wir draussen, das ging prima - nur jetzt steht der Kater die ganze Zeit vor der Türe und miaut... nun weiss ich gar nicht, ob wir weiterhin nach draussen sollen, da ich nicht weiss, ob er sich daran gewöhnt, dass er nur raus kann, wenn wir mitkommen und halt nicht immer wenn er möchte. Hast du da ein paar Tipps - wie es bei euch war?


    Liebe Grüsse Claudia

    • Offizieller Beitrag

    Im Moment gehen wir nicht raus. Aber wir hatten genau das selbe. Emil hat sich vor die Tür gesetzt und miaut. Darauf hin haben wir ihn miauen lassen bzw. nein gesagt und er durfte nicht raus. Es geht dann erst raus wenn er nicht miaut. Und Nala die hat nicht so lust auf rausgehen.


    Nala hat das am Anfang mit ihrem Ball gemacht. wenn sie spielen wollte hat sie sich vor dem Ball gesetzt und miaut. Dann habe ich aber nicht geworfen. Erst als sie einfach nur lieb vor ihrem Ball saß und ruhig war. Jetzt weiß sie das es nicht schneller geht wenn sie miaut=)


    LG Michel

    • Offizieller Beitrag

    Ja, Emil ist nun etwas mehr auf die Tür fixiert. Wenn wir uns Richtung Flur bewegen, dann läuft er doch gerne mal vor, stellt sich hoch, guckt erwartungsvoll, miaut, wieder Blick zu uns, vor der Tür rumstreichen. Allerdings lässt er mittlerweile auch wieder sehr schnell davon ab.
    Nala selbst geht die 3 Stockwerke mit runter, guckt und verschwindet dann meist aber wieder nach oben.
    Wir gehen an sich grundsätzlich nur recht spät abends raus, weil bei uns vor der Tür immer ewig viel los ist und von 3 Seiten recht überraschend immer wieder Menschen um die Ecke kommen können - und mit Fremden können unsere nicht so gut ;)


    DSC_0323.JPGEmil ist dann problemlos ne Stunde draußen und wuselt überall rum.



    DSC_0960.JPG



    DSC_0986.JPG


    Derzeit sind die Minus 10 Grad aber zu heikel - selbst auf der Terrasse ist er nie länger als ein paar Minuten ;)

  • :) ich glaube das würde Yoshi auch gefallen - Kälte stört ihn nicht so, aber wenn es windet geht er auch nicht auf die Terrasse. Wir haben vor dem Haus einen Sitzplatz und schon deshalb möchte ich eigentlich, dass sie im Sommer mitkommen können (mit Leine) - leider ist es nicht möglich ihn einzuzäunen. Mal schauen, wie sich das bis im Frühling entwickelt, unsere sind ja erst sieben Monate alt ;)

  • Wir gehen seit etwa 3 Wochen immer wenn das Wetter passt für ein paar Minuten raus, damit er sich so früh wie möglich dran gewöhnt, an der Leine zu gehen.
    Das geht noch sehr zögerlich, weil wir hier im Raum Frankfurt recht viel Fluglärm haben und das grollende Fauchen der Flugzeuge macht ihm Angst, genau wie Busse, LKW und PKW mit Turbodiesel. Ich habe allerdings eher Angst, dass er sich dabei erkältet, deswegen machen wir immer nur kleine Runden zu Fuß.
    Der Heimweg geht inzwischen sehr gut, die letzten 100 Meter zerrt er an der Leine wie ein Hund.


    Ich lasse ihn aber nicht zu Fuß aus der Wohnung, dazu kommt er in die Umhängetasche, die auf dem Bild zu sehen ist.
    Darin fühlt er sich sehr wohl ... in der Tasche kann man ihn ohne Probleme mit zum Tierarzt nehmen und auch in der Eisdiele benimmt sich ganz mustergültig.

    Wenn du nicht mehr das faulste Wesen im Haus sein möchtest, schaff dir eine Katze an!

  • Wir gehen mit Mika auch Gassi. Das machen wir schon seit wir ihn haben. Läuft auch sehr gut.
    Er kommt wieder wenn man ihn ruft. Er geht gerne im Winter raus, aber da muss er dann was anziehen. Sieht zwar bescheuert aus aber er hat das akzeptiert als er gemerkt hat, dass ihn der Wind nicht mehr so stört :)
    Ich find es klasse, auch wenn wir blöde angeschaut werden. Nachts gehen wir nicht mit ihm raus, da ist er so im Jagdfieber.
    Tagsüber geht klasse, aber wir bevorzugen trotzdem das Wochenende da dann weniger Autos fahren hier im Industriegebiet.

    • Offizieller Beitrag

    Also ich muss sagen das Django auch ein kleines Fliegengewicht ist mit seinen 4,8 kilo. Aber er ist eine katze die (wenn er es kennen würde) sicherlich gerne draußen bei Wind und Wetter rumsträunern würde. Mit dem anziehen ist in meinen Augen "leicht" übertrieben. Er hat ja nicht umsonst sein schönes fell.



    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

  • Ja die Jacke ist übertrieben aber er sitzt sonst nach zwei Minuten im Schnee und zittert am ganzen Körper.
    So reicht es wenigstens für 10 Minuten.
    Ohne Jacke müssen wir gleich wieder hoch, und fünf Minuten später ist er wieder warm und will wieder raus.


    Amidala: Ja es klappt auch ohne Leine ganz gut. Selbst an der Straße aber ich hab doch immer ein bissl Schiss. Deshalb nehme ich ihn dann doch an die Leine.

  • Warum läufst du dann nicht einfach weiter mit Mika, wenn er zittert??? Wenn sie in Bewegung sind, frieren sie nicht... Mäntelchen werden nur ganz selten benötigt, vor allem bei Hunden, die keine Unterwolle haben oder die am Bauch nackt, also ohne Fell sind... aber erst bei Minusgraden!!! Deine Katze hat ein Fell - dessen Aufgabe ist es, die Katze zu wärmen und nicht der Mantel!!!


    Ich bin jetzt hier raus aus dieser Diskussion, sorry...

  • Meine Lakisha liebt Schnee und rennt und fetzt herum, besonders gerne morgens um 5 und nachts. Sie ist am liebsten im Dunkeln draußen. Wir haben den Luxus eines gesicherten Gartens (600 qm). Wenn sie reinstürmt, dann friert sie schon manchmal, doch am Ofen ist sie schnell wieder aufgewärmt und dann will sie wieder raus.


    Meine Maus mag lieber das kühlere Wetter, oder Kälte, wenn es heiß ist, verkrümelt sie sich oft in den Keller.
    Ich denke jede Katze ist individuell.


    Wenn Mika so verfroren ist, dann nutzt doch das wärmere Wetter und beschäftigt sie ansonsten bei Kälte mehr in der Wohnung.
    Ich finde es toll, dass Mika ohne Leine mit Euch läuft. Das würde ich mich mit meinen nicht mehr trauen, Zuviel Verkehr.
    Vor einigen Jahren ging das noch super mit 2 Hunden und 4 Katzen Gassi gehen.


    LG
    Christine