bin verzweifelt - kurz vor Abgabe meiner Lieblinge

    Hallo Ihr Lieben,


    es hat lange gedauert, sorry. Ich bin jetzt 30cm Darm leichter und auf dem Weg der Besserung.
    ganz vorweg Kat - danke für Deinen ausgiebigen Text!
    und auch 1000 Dank an alle die an mich gedacht haben.
    Also - Stand der Dinge - Miezen sind wohlauf und wir denken gerade nicht an abgeben! Meine Abwesenheit gut überstanden. Mein Mann und mein Schwiegerpapa haben sich die Kümmerei liebevoll geteilt :) Bis auf 1 Pipi"unfall von Leo im Bett meiner Tochter alles gut. Selbst mein Mann nahm ihn in Schutz :). Freundin war da - ist nicht ganz so für Katzen, hat immer alle Türen geschlossen und im Bügelzimmer ohne die beiden gebügelt. Ausserdem meinen Mann zum Großputz getrieben, 2 Stunden Staubsaugen. Laut ungewohnt, Leo hinter meinem Mann her und als er Janas Zimmer staubsaugte, sprang er aufs Bett und piselte aufs Plümo. Dabei hat er die Nacht davor mit Opa drin geschlafen... Sensibelchen...
    Ich bin nun seit 1 Woche zurück zu Hause, krankgeschrieben. Muss noch sehr langsam tun. Den ersten Tag wurde ich ignoriert, dafür mein Mann geschmust... Strafe muss sein :). Am Donnerstag sind mir die beiden durch die Terrassentür in den Garten abgehauen. Da ich nicht rennen kann - hab ich erst mal ruhig abgewartet was passiert. Einige Male Nein oder Wasserpistole am Zaun haben bis heute gereicht. Seit letzter Woche sind die Herren dann täglich 4 Stunden unter meiner Aufsicht (im Liegestuhl :)) im Garten und die glücklichsten Katzen der Welt. Abends erschossen, dankbar und kuschelig :) Manchmal kriege ich noch ein Spielzeug hingelegt. Leider ist mir heute Whisky über den Zaun zur Strasse - nach kurzer Schnappatmung habe ich ihn ruhig wieder eingefangen. ABER... die Angst siegt. Mein Mann kauft wohl heute abend nach Feierabend einen Katzenzaun, damit wir erst mal die Strassenseite absichern können. Dann können sie wieder. Es ist eine Wonne den beiden beim Toben, Jagen von fliegenden Bonbons (Hummeln) oder Schmetterlingen zuzusehen! Und seit der Gartenzeit keine Pinkeleien innen mehr. Trotzdem bleibt Leo ein Wackelkandidat, dauert wohl noch bis ich im vertraue, was das angeht. Stellt Euch vor - ich liege abends auf der Couch. Leo kommt, schmust mich. hüpft runter, läuft in eine Wohnzimmerecke, jammelt bzw. quiekt. Ein ganz bestimmter Ton. Ich sage dann nur - Leo Pipi machen? - quiekt und steht vor mir. Ich schwöre Euch. geh ich nicht mit ihm, ist das Kissen dran. Ich gehe aber ins Badezimmer - und Leo flitzt wie ein Wiesel aufs Klo. Wer hat jetzt hier wen erzogen??? :)


    Alles Liebe Euch und einen schönen Tag. Muss jetzt wieder liegen.
    Bis bald,
    Murks

  • Na das hört sich doch gut an.
    Ich habe z.b gemerkt das ich in einigen sachen ein Unruhepol bin, in den augen unserer Prinzessin.
    Sie hält sich dann an meinen Mann und sucht da die Ruhe.
    Sie weiß z.b genau ich steh um 5 morgends auf sie kriegt Futter und ne kleine spielrunde. Dann geh ich zur Arbeit. Mein Mann schläft dann noch da er Nachtschicht hat. Aber sie is total entspannt wenn er dann aufsteht. Knuddelt mit ihm und ab und an verlangt sie auch von ihm ne spielrunde. Und wenn er mich von der Arbeit abgeholt hat dreht sie auf. Dann weiß sie Mamamensch isst erstmal was und dann wird gespielt bis wir gemeinsam ins Bett gehen. Ich brauch nurn eisstiel werfen was praktisch is so kann ich das bei allem mit einbauen was ich so im Haushalt zu tun hab. Aber wehe sie is nich ausgepowert dann ärgert sie mich indem sie Nachts mit nen Eisstiel zu mit ins Bett kommt und auf meinen Körper damit rumturnt solange ich mit ihr spiele.
    Es freut mich sehr das es mit den beiden läuft.
    Hoffentlich bessert sich das noch mehr und bleibt dann so.
    Aber mal eine frage. Wie wurde das mit Leos klogang gelöst als du nich da warst? Da is er doch bestimmt alleine drauf ohne das jemand mitlief oder?


    Lg Kat

    Nimm das Leben nicht so ernst, denn Du kommst da sowieso nicht Lebend raus!

    Hallo Ihr Lieben!
    Aneta - ja so langsam komme ich hin. Meine Tochter sowieso und meinen Mann wickeln sie nach und nach um den Finger. Kein Pipi mehr seit fast 2 Wochen, keine abendlichen Nervrunden und nix mit Füssebeissen. Kaputt und zufrieden ankuscheln eher. Mein Mann hat die Ausbruchstelle an der Strasse letzte Woche mit Elektrozaun gesichert. Allerdings nicht komplett. Nur den Holzzaun auf der Seite zum Hof des Nachbarns (da gehts dann einfach zur Strasse). Wir haben einen Maschendrahtzaun zum Vorgarten/Strasse. Da flitzen auch schon mal die Kids durch. Es soll ein Tor hin. Da könnten sie drüber - aber eigentlich sitzen sie bisher immer nur mal davor. (zählen Autos wie mein Senior?) mit Nein und kommt zurück, kommen sie dann angetrabt. Wir überlegen hier noch was. Sie sind derzeit praktisch den ganzen Tag im Garten. Am Anfang hab ich mir fast den Toilettengang verkniffen... jetzt geh ich auch schon mal 30 min rein... und sie tummeln sich meist brav im Beet oder sonnen sich irgendwo. Der Rest des gartens ist offen, eine Seite 1,80 Holzzaun, bisher kein Versuch. Kopfseite Maschendraht und Kirschlorbeerhecke der Nachbarn, ausserdem 2 große Golden Retriever - bisher kein Versuch. andere Seite Stabzaun 1,7, nur meine Sträcuher davor, aber ein kläffender Malteser bewacht seinen Garten :) kein Versuch.
    3 mal Aua am Elektrozaun vorne letzten Mittwoch. Seitdem hält man sich fern.
    Wir überlegen jetzt ob wir komplett sichern, oder ob es nicht so gehen wird. Sie traben regelmässig rein und kontrollieren das Zuhause. Wir spielen fangen im Garten und sie haben einen Heidenspass. Bilder hochladen klappt hier immer noch nicht sonst würde ich es Euch zeigen.
    Ich bin furchtbar glücklich dass sie so "brav" sind und 6 Monate innen sowie 2 Monate an der Leine nicht umsonst waren.
    Allen einen schönen Tag!!

    huhu, mal eine neue Meldung - die Tage fliegen :) Die beiden sind wohlauf und toben jeden Tag in der "Freiheit". Seit über 3 Wochen keine Pipispuren mehr. Beide absolut entspannt. Müssen ja rein, wenn ich das Haus verlasse, aber nach kurzem Geschimpfe ist dann wieder Ruhe.
    Whisky schläft weiterhin bei mir im Bett, anfangs bei den Füssen, dann kommt er meist nach oben gerobbt. Leo zieht einen Kuschelstuhl im Badezimmer nebenan vor, kommt aber morgens.
    Unsere Übungen gehen immer besser - selbst mein Mann kriegt grade Spass dran, weil er sieht, was er ihnen beibringen kann. Die verzweifelte Phase ist glaube ich definitiv vorbei und wir geben die Chaoten nicht mehr ab. Aber - ein grosser Teil ihrer Unzufriedenheit war wirklich der Freigang.


    Zeit ein neues Thema zu nehmen und dieses hier abzuschliessen, was meint Ihr?;)


    BILDER - ich weiss nicht wass ich falsch mache, aber ich kriegs nicht hin. Hoffentlich bald!


    Liebe Grüße an alle!
    Murks

  • Hey murgis!


    Ich hoffe, du hast auf Holz geklopft und noch immer ist alles entspannt bei euch? :-)


    Falls es an irgendwelchen Einstellungen liegen sollte... schnapp dir doch mal einen Stick und schau bei Freunden oder Verwandten vorbei, ich will deine Tiere unbedingt mal sehen :D


    Schönes Pfingstwochenende wünsche ich!
    Anja

    Hallo Ihr Lieben,
    wir waren von Freitag bis heute abend an der Nordsee. Toll, aber ich habe die beiden irre vermisst. Hatte aber meine Nachbarin morgens da zum füttern und Köpfchentätscheln und ab 16:00 bis 20:00 eine liebe Freundin, die die beiden liebt und gerne Katzenersatzmama macht. Sie durften dann auch mit ihr raus in den Garten. Keine Ausbrüche, keine Pipiunfälle. Ich Rabenmama werde noch etwas ignoriert, habe aber schon angefangen mit Leckerlis zu bestechen :)
    Alles gutgegangen, ich freu mich sehr darüber.
    Die Fotos kann ich nicht hochladen, da mein Computer den Zugriff auf Daten der Platte sperrt. Habe leider nur den geschäftlichen Computer und das nicht gewusst. Muss mir was einfallen lassen. Vielleicht kriege ich mein altes Teil wieder zum Laufen. Dann kommen sofort die Bilder von meinen Chaoten. Werden immer größer! Der JackRussel unserer Freunde ist zwischenzeitlich kleiner - :D
    Alles Liebe Euch!

    Hallo Ihr Lieben,


    mal eine kurze Meldung. bin ziemlich untergegangen in Arbeit - nach 5 Wochen krank. Ich habe die besten Miezen auf der Welt :)
    Alles prima hier. Beide Vollschmuser, beide lieben den Garten. Leo hat nicht einmal mehr irgendwo hingepinkelt. Nachts ist Ruhe. Meist bin ich vor den beiden wach. Mal 12 Stunden alleine endet nicht im Chaos sondern nur in Schmusenachholbedarf. JA - jetzt sage ich Bengale oder keine. Süchtig. Aber mehr als die 2 darf ich nicht .... lol
    Euch alles Lieeb und ich melde mich bald hoffentlich wieder ausführlicher.
    Murgis

  • Juhu...jetzt gehört sie auch zu den glücklichen Besitzern! Man muss hinschauen und beobachten was unsere Schätze wollen und brauchen dann bekommt man die liebe tausendfach zurück.


    Liebe grüße zurück!

    Ihr Lieben!
    Irgendwie ging hier gar nichts mehr an Technik. Ich kam nicht ins Forum. Passwort dann auch vergessen und wie das nun so ist.... verschieb verschieb verschieb.
    Nun ist es Oktober. Mein Hilferuf schon lange her!


    ICH WOLLTE NUR SAGEN - ICH HABE IMMER NOCH DIE BESTEN UND TOLLSTEN BENGALEN AUF DER WELT :)
    Und ja Michel - ich hoffe sehr, dass der Beitrag allen Verzweifelten Kraft gibt. ES LOHNT SICH.
    Ich erzähle an anderer Stelle dann noch mal was Neues von meinen beiden Haudegen.


    Alles Liebe,
    Murgis